Lavendelsirup – Ein Stück Provence

Lavendelsirup – Ein Stück Provence

Hallo ihr Lieben,

erinnert euch Lavendel auch an Urlaub? Wenn ich Lavendelbüsche sehe, muss ich sofort an die riesigen Lavendelfelder in der Provence und Urlaub denken…

lavendelfeld

Neben der tollen Farbe und dem Duft ist Lavendel auch ein Sammelplatz für Bienen, Hummeln und Schmetterlinge. Bei uns im Garten summt und brummt es wie wild an den Lavendelbüschen. Mit dem richtigen Schnitt blüht Lavendel sogar zweimal im Jahr und mit viel Glück bis in den Spätherbst hinein. Bei wem das nicht klappt: Man kann das Urlaubsgefühl zum Glück auch konservieren… Wie? Das verrate ich euch jetzt.

lavendelsirup

Rezept

Zutaten

40 g Lavendelblüten
100 g Zucker
200 ml Wasser
2 Zitronen
 

Zubereitung

Wasser und Zucker aufkochen, Zitronen auspressen. Zuckersirup über die Lavendelblüten gießen, Zitronensaft hinzufügen und abgedeckt 24 Stunden an einem kühlen Ort ziehen lassen. Den so entstandenen Sirup durch ein Moltontuch abseihen. Nochmals kurz aufkochen und in sterile Flaschen füllen. Fest verschließen.
sirup mit herz
Zusammen mit Mineralwasser und einer Zitronenscheibe bekommt ihr eine leckere Lavendellimonade. 

Welchen Lavendel nehme ich am besten?

Am Besten geeignet für die Verwendung in der Küche ist der Echte Lavendel (Lavendula angustifolia). Schopflavendel hingegen ist nicht geeignet. Auf jeden Fall sollte der Lavendel ungespritzt sein!

Viel Spaß beim Ausprobieren, ich freue mich auf eure Kommentare.
Bis bald,
eure Kathrina

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen