Gebackenes Osterlamm mit Schokolade

Gebackenes Osterlamm mit Schokolade

In 4 Tagen ist Ostersonntag und damit definitiv Zeit, sich mal Gedanken zu machen, welches Osterlamm dieses Jahr auf den Tisch kommen soll.

Auch bei uns wird es in diesem Jahr ruhiger zugehen. Anstelle eines ausgedehnten Brunches mit Oma und Opa werden wir zu 4. die Ostertage verbringen. Der Brunch wird vermutlich etwas kleiner ausfallen oder in ein gemütliches und ausgiebiges Frühstück umgewandelt. Mal sehen, das wird noch entschieden. Aber eines ist klar, ganz egal, wie die äußeren Begleitumstände dieses Jahr sind und wie groß bzw. vielmehr klein Ostern gefeiert wird: ein Osterlamm gehört definitiv dazu finde ich.

Ich zeige euch hier das Grundrezept für ein einfaches und schnelles Osterlamm. Es schmeckt nicht nur lecker, sondern kann ganz einfach im Geschmack variiert werden. Küchentraum & Purzelbaum | #ostern | #backen

Die Entstehung des Osterlamms mit Schokolade

Bei uns gibt es jedes Jahr an Ostern ein Osterlamm. Aber irgendwie gab es damit auch jedes Jahr irgendein Problem, egal welches Rezept ich genommen habe:

  1. es wollte nicht aus seiner Form
  2. es war total fettig oder zu trocken
  3. der Teig ist viel zu sehr aufgegangen und hat vorwitzig ziemlich weit über den Rand geschaut

Mit anderen Worten: irgendwas war immer.

Da kann einem mit der Zeit ja schon mal die Lust aufs Backen vergehen, oder was meint ihr? Andererseits kann man das aber auch nicht so auf sich sitzen lassen. Es muss also ein gescheites Rezept her. Also habe ich mich hingesetzt und getüffelt und probiert. Herausgekommen ist ein herrlich softes, lockeres Osterlamm, das sich wunderbar aus der Form löst, nicht zu vorwitzig über die Form spitzt und auch noch lecker schmeckt. 

Darüber hinaus können mit dem Lamm übrige Schokonikoläuse von Weihnachten sehr gut aufgebraucht werden.

Anstelle von Schokolade könnt ihr natürlich auch 2 TL geriebene Zitronenschale, Orangenschale, Vanille oder Tonkabohne verwenden. Auf Zimt würde ich in diesem Fall vielleicht verzichten, obwohl ich sonst (fast) überall Zimt reintun kann.

Ich zeige euch hier das Grundrezept für ein einfaches und schnelles Osterlamm. Es schmeckt nicht nur lecker, sondern kann ganz einfach im Geschmack variiert werden. Küchentraum & Purzelbaum | #ostern | #backen

Rezept

Ich zeige euch hier das Grundrezept für ein einfaches und schnelles Osterlamm. Es schmeckt nicht nur lecker, sondern kann ganz einfach im Geschmack variiert werden. Küchentraum & Purzelbaum | #ostern | #backen

Osterlamm mit Schokolade

Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Backzeit ca. 35 Min.
Arbeitszeit 55 Min.
Gericht Kuchen
Portionen 1 Lamm

Equipment

  • Lammform

Zutaten
  

  • 2 Eier
  • 100 g Butter
  • 75 g Rohrohrzucker
  • 10 g Vanillezucker
  • 100 g Dinkelmehl Typ 630
  • 25 g Speisestärke
  • 25 g gemahlene Mandeln
  • 1 TL Weinsteinpulver
  • 1 Prise (Zitronen)Salz
  • 40 g Schokoladenstreusel/-stücke/-raspeln/-tröpfchen

Anleitungen
 

  • Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren.
  • Eier einzeln dazugeben und unterrühren.
  • Mehl, Speisestärke, Mandeln und Weinsteinpulver mischen und nach und nach zum Teig geben.
  • Schokostückchen kurz unterlaufen lassen.
  • Lammform mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben. Teig hineingießen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 175°C Ober-/Unterhitze ca. 35-40 Minuten backen. Stäbchentest machen!
  • Osterlamm aus dem Ofen nehmen, kurz auskühlen lassen und aus der Form nehmen. Vollständig erkalten lassen. Nun kann das Lamm nach Lust und Laune verziert werden.
Keyword Osterlamm, Ostern, Schokolade

Ich zeige euch hier das Grundrezept für ein einfaches und schnelles Osterlamm. Es schmeckt nicht nur lecker, sondern kann ganz einfach im Geschmack variiert werden. Küchentraum & Purzelbaum | #ostern | #backen

Habt ihr eigentlich schon meine anderen Osterrezepte entdeckt? Ihr findet sie alle in der Kategorie „Ostern“ .

Am Sonntag gibt es hier auch schon wieder das nächste Rezept. Bei „All you need is“ dreht sich alles um Snacks und Fingerfood. Ihr dürft also gespannt sein, welchen leckeren Snack es bei mir gibt.

Bis dahin wünsche ich euch schon mal schöne Ostern, genießt die Zeit und bleibt gesund.

Bis bald,
eure Kathrina

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating