Karottenkuchen – Blogevent Osterbrunch

Karottenkuchen – Blogevent Osterbrunch

[Werbung]

Hallo ihr Lieben,

in zwei Wochen ist schon wieder Ostern! Zeit, sich langsam um die Organisation des Osterbrunches/-frühstücks zu kümmern, oder? Ich finde das immer sehr schön. Die Familie und/oder liebe Freunde kommen zusammen zum gemeinsamen Brunch und verbringen einfach eine schöne Zeit miteinander. Außerdem kann man sich kulinarisch wieder mal richtig schön austoben. Das macht mir immer besonders viel Spaß. Mein größtes Problem dabei sind allerdings immer die Mengen: Es ist grundsätzlich viel zu viel. Geht euch das auch so?

Karottenkuchen mit Nüssen

Ostereier

Was für mich auf keinen Fall fehlen darf an Ostern sind (gefärbte) Eier. Aber warum ausgerechnet Eier?

Das Osterei ist eines der zentralen Symbole des Osterfestes und gehört von Anfang an dazu. Es gilt in vielen Religionen als Symbol für neues Leben. Im alten Ägypten wurde das Ei sogar als Ursprung der Welt verehrt. Im alten Rom und in Griechenland wurden Eier während der Frühlingsfeste bemalt und an Familie und Freunde verschenkt. Die Tempel waren mit Eiern geschmückt.

Das Osterei ist also ein Brauch, der eigentlich heidnischen Ursprungs ist und von der christlichen Kirche übernommen wurde. 

Hinzu kommt, dass Eier während der Fastenzeit nicht gegessen werden durften. Die gelegten Eier wurden durch Hartkochen haltbar gemacht und durften dann an Ostersonntag erstmals wieder verzehrt werden. 

Ideen für den Osterbrunch

Unter dem Motto Ideen für den Osterbrunch haben wieder einige tolle Blogger verschiedene Rezepte zusammengetragen. Ihr findet – wie gewohnt – eine Übersicht wer dabei ist.

Bei mir gibt es einen leckeren, lockeren Karottenguglhupf mit Nüssen. Durch seine Form ist der natürlich prädestiniert als Osternest. Gefüllt mit den farbenfrohen Eiern und Hasen aus leckerer Schweizer Schokolade von Migros ist er ein echter Hingucker. Ein richtiger Tausendsassa also:

  • leckerer Kuchen
  • Osternest
  • Deko für den Ostertisch

Übrigens veranstaltet Migros auch noch einen Osterwettbewerb bei dem man leckere Osterpakete und Einkaufsgutscheine für den Migros Onlineshop gewinnen kann. 

Karottenkuchen

Rezept

Karottenkuchen
5 von 1 Bewertung

Karottenkuchen

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Keyword: Karottenkuchen, Ostern

Zutaten

  • 200 g Möhren, geraspelt
  • 250 g weiche Butter
  • 4 Eier
  • 20 g Vanillezucker
  • 200 g Dinkelmehl Typ 630
  • 200 g gemahlene Nüsse
  • 16 g Weinsteinpulver
  • 120 g Rohrohrzucker
  • etwas Zitronenabrieb
  • 1 TL Kuchenmysterium
  • 1 Prise Salz

Außerdem

  • etwas Butter zum einfetten
  • Puderzucker
  • Matchapulver
  • etwas Zitronensaft
  • Schokoladeneier, Schokoladenhase

Anleitungen

  • Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Salz und Zitronenabrieb hinzufügen.
  • Die Eier einzeln unterrühren.
  • Karotten und Nüssen hinzufügen und kurz vermengen. Anschließend Mehl, Weinsteinpulver und Kuchenmysterium hinzufügen und kurz verrühren.
  • Eine Gugelhupfform mit Butter einfetten und mit Mehl ausstäuben. Teig hineingießen und im vorgeheizten Backofen bei 175° C Grad Umluft ca. 40-50 Minuten backen. Stäbchenprobe machen!
  • Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, kurz auskühlen lassen und aus der Form stürzen. Vollständig abkühlen lassen.
  • Aus Puderzucker, Matchapulver und Zitronensaft einen Guss herstellen und den Kuchen damit bestreichen.
    Schokoeier und Hase in die Mitte setzen.

herzhafte-Hefehasen

Herzhafte Hefehäschen von Doris von Doricicas

Karotten-Enery-Bällchen
Karotten-Energy-Bällchen von Jana von Lovinveganfood
Eierlikör-Nutella-Hase von Caroline von Linal’s Backhimmel
Pastiera di Riso/Italienischer Milchreis Kuchen von der lieben Laura von The Cooking Globetrotter
Oster Cake Pops für euren Osterbrunch von Rebekka von Kaleidoscopic Kitchen
Eierlikörmuffins
Eierlikörmuffins von Juliane von Geschmacksliebe

Ich glaube bei dieser Auswahl ist für jeden etwas dabei.

Viel Spaß beim Stöbern und Ausprobieren.

Bis bald, 
eure Kathrina

Dieser Beitrag hat 14 Kommentare


  1. Oh wow Kathrina! Du hast hier echt viele tolle Ideen gesammelt!

    1. Lieben Dank Laura. Schön, dass du mitmachst.

  2. Hmmm, den hätte ich jetzt gerne zum Frühstück. Danke für das tolle Rezept.

    1. Danke dir, liebe Iris

  3. Karotten-Kuchen gehört einfach zu jedem Oster-Brunch oder Frühstück dazu! Ohne geht bei uns gar nicht 😅
    Tolles Rezept, werde ich auf jeden Fall ausprobieren 😍

    Liebe Grüße,

    Heike

    1. Liebe Heike,
      herzlichen Dank, das freut mich.

      Liebe Grüße


  4. Liebe Kathrina,
    das sieht so unglaublich hübsch aus, dass ich direkt an deiner Tafel Platz nehmen möchte!
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag, Juliane

    1. Liebe Juliane,

      vielen Dank, du bist jederzeit Willkommen.
      Liebe Grüße

  5. Liebe Kathrina,
    erst einmal vielen vielen Dank für deine Mühe bei der Organisation. Hast du klasse gemacht. Außerdem hast du selber einen echt klasse Beitrag. Besonders schön finde ich, dass du auch ein paar Infos rund um das Osterfest dabei hast.
    Toll gemacht und klasse Bilder.
    Ganz viele liebe Grüße
    Rebekka

    1. Liebe Rebekka,
      vielen vielen Dank für deine lieben Worte, das freut mich sehr.
      Liebe Grüße,
      Kathrina

    1. Perfekte Kombination, oder? 😉
      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen