Meerjungfrau-Geburtstagskuchen

Meerjungfrau-Geburtstagskuchen

Sei immer du selbst! 
Außer du kannst eine Meerjungfrau sein…
Dann sei eine Meerjungfrau!

Hallo ihr Lieben,

beim 5. Geburtstag unserer kleinen großen Maus dreht sich alles um das Thema Meerjungfrau. Vom Geburtstagskuchen, über die Deko bis hin zum Kindergeburtstag. Es ist alles darauf ausgerichtet. Ich habe sogar ein Sommerkleid mit einem Meerjungfrauenstoff genäht. Allerdings muss ich ja ehrlicherweise sagen, ich kann keine Meerjungfrauen mehr sehen und hören. Langsam reicht es.

muschelkuchen

Meerjungfrau

Die wohl bekanntesten Meerjungfrauen sind Arielle und „Die kleine Meerjungfrau“ von Hans Christian Andersen, die als Wahrzeichen von Kopenhagen gilt. Meerjungfrauen, Nixen, Seejungfrauen oder Fischweiber sind Fabelwesen, die im Meer oder in Gewässern leben. Sie sind Mischwesen aus einem Frauen- und einem Fischkörper. Charakteristisch für sie ist der schuppige Fischschwanz.

Während früher das Bild der Meerjungfrau für eine bedrohliche Verführerin stand (ähnlich einer Sirene, vielleicht wurden die beiden auch einfach fälschlicherweise gleichgesetzt), hat es sich im Laufe der Zeit gewandelt zu einer Retterin. So sieht man am Bug von Schiffen häufig eine Meerjungfrau als Galionsfigur. Die Seeleute glaub(t)en, dass sie in Seenot von Meerjungfrauen gerettet werden und so soll die Figur das Schiff vor Unglück schützen.

Und auch heute noch faszinieren die Legenden über Meerjungfrauen die Menschen. Es gibt sogar mittlerweile eine eigene Sportart: Mermaiding. Hier kann man lernen mit eine Schwimmflosse durchs Wasser zu gleiten wie eine Meerjungfrau. Man sieht solche „Meerjungfrauen“ auch immer häufiger in Schwimmbädern ihre Kreise durchs Wasser ziehen. Ist euch das schon mal aufgefallen?

Unabhängig davon eignet sich das Thema auch einfach hervorragend für einen Kindergeburtstag. Es gibt so viele tolle Möglichkeiten von der Deko bis hin zu Kuchen und Keksen. Ich konnte mich wirklich kaum entscheiden. Und auch jetzt finde ich immer noch neue Ideen.

Meerjungfrau-Kuchen

Rezept Geburtstagskuchen Meerjungfrau

Zutaten

  • 125 g Butter weich
  • 80 g feiner Zucker
  • 10 g Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 65 ml Milch
  • 250 g Dinkelmehl Typ 630
  • 10 g Weinsteinpulver
  • 100 g Schokotröpfchen

Dekoration

  • Puderzucker
  • etwas Zitronensaft
  • etwas blauer Tee oder Johannisbeersaft, dann entfällt der Zitronensaft
  • Zuckerstreusel & Perlen

Zubereitung

Teig
  1. Butter schaumig rühren. Zucker, Vanillezucker und Salz hinzufügen.
  2. Eier einzeln dazugeben und verrühren.
  3. Mehl und Weinsteinpulver abwechselnd mit der Milch zum Teig geben.
  4. Schokotröpfchen kurz unterrühren. Teig sollte schwer reißend vom Löffel fallen.
  5. Form fetten und mit Mehl ausstäuben. Teig in die gefettete Form füllen und bei 180°C Umluft im vorgeheizten Backofen ca. 50 Minuten backen. Stäbchenprobe machen! Wenn die Oberfläche zu dunkel wird, mit etwas Alufolie abdecken.
  6. Aus dem Ofen nehmen. In der Form ca. 10 Minuten auskühlen lassen. Stürzen und vollständig erkalten lassen.

Deko

  1. Aus Puderzucker, Zitronensaft und blauem Tee einen Zuckerguss herstellen und den Kuchen damit überziehen.
  2. Mit Streudekor nach Lust und Laune dekorieren. Wenn ihr es so machen möchtet wie ich, dann am besten die Streusel in der gewünschten Farbe separat kaufen. Ich habe sie mühsam einzeln aus einem Mix rausgesucht.
  3. Für die Flosse habe ich einen Keks gebacken. Ihr könnt sie aber auch aus Schokolade machen, ganz weglassen oder ihr bastelt einen Caketopper.
Flosse Meerjungfrau

Nächste Woche gibt es dann alles rund um den Kindergeburtstag. Wenn ihr noch mehr Inspirationen sucht für Geburtstagskuchen, dann schaut euch mal meine Duploparty und den Piratengeburtstag an.

Viel Spaß beim Stöbern und Nachbacken.

Bis bald,
eure Kathrina

geburtstagskuchen meerjungfrau

Geburtstagskuchen Meerjungfrau

Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Backzeit 50 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 10 Min.
Gericht Kuchen

Equipment

  • Kuchenform Muschel (alternativ eine Springform mit 20 cm Durchmesser)

Zutaten
  

  • 125 g Butter weich
  • 80 g feiner Zucker
  • 10 g Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 65 ml Milch
  • 250 g Dinkelmehl Typ 630
  • 10 g Weinsteinpulver
  • 100 g Schokotröpfchen

Dekoration

  • Puderzucker
  • etwas Zitronensaft
  • etwas blauer Tee oder Johannisbeersaft, dann entfällt der Zitronensaft
  • Zuckerstreusel & Perlen

Anleitungen
 

  • Butter schaumig rühren. Zucker, Vanillezucker und Salz hinzufügen.
  • Eier einzeln dazugeben und verrühren.
  • Mehl und Weinsteinpulver abwechselnd mit der Milch zum Teig geben.
  • Schokotröpfchen kurz unterrühren. Teig sollte schwer reißend vom Löffel fallen.
  • Form fetten und mit Mehl ausstäuben. Teig in die gefettete Form füllen und bei 180°C Umluft im vorgeheizten Backofen ca. 50 Minuten backen. Stäbchenprobe machen! Wenn die Oberfläche zu dunkel wird, mit etwas Alufolie abdecken.
  • Aus dem Ofen nehmen. In der Form ca. 10 Minuten auskühlen lassen. Stürzen und vollständig erkalten lassen.

Deko

  • Aus Puderzucker, Zitronensaft und blauem Tee einen Zuckerguss herstellen und den Kuchen damit überziehen.
  • Mit Streudekor nach Lust und Laune dekorieren. Wenn ihr es so machen möchtet wie ich, dann am besten die Streusel in der gewünschten Farbe separat kaufen. Ich habe sie mühsam einzeln aus einem Mix rausgesucht.
  • Für die Flosse habe ich einen Keks gebacken. Ihr könnt sie aber auch aus Schokolade machen, ganz weglassen oder ihr bastelt einen Caketopper.
Keyword Geburtstag, Kindergeburtstag, Meerjungfrau

Beitrag teilen

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Katrin Mohr

    Hallo Katharina,
    tolle Ideen, die Du da mit viel Liebe zum Detail umsetzt. Sehr gerne möchte ich zum Geburtstag meiner Tochter den Geburtstagskuchen Meerjungfrau backen, allerdings finde ich keine Angabe, wie viele Eier benötigt werden. Vielleicht könntest Du das noch nachtragen?! Das wäre super!
    Vielen Dank und bitte weiter so!
    Viele Grüße,
    Katrin

    1. Vielen herzlichen Dank, liebe Katrin. Es freut mich sehr, dass dir meine Beiträge gefallen.
      Du hast recht, die Eier habe ich bei dem Rezept völlig unterschlagen. Vielen Dank für den Hinweis, ich werde es direkt ändern. In den Teig müssen 3 Eier rein.
      Liebe Grüße,
      Kathrina

  2. Katrin Mohr

    Dachte ich mir fast ;-)! Danke für die Info und schönes Wochenende!
    Liebe Grüße,
    Katrin

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating