Herzen aus Quarkölteig – Aus Liebe zum Backen

Herzen aus Quarkölteig – Aus Liebe zum Backen

Teile den Beitrag als Erstes!

Endlich ist es soweit, nach langer Vorbereitung, vielen Ideen und Rückschlägen geht heute mein Blog Küchentraum & Purzelbaum online. Passend dazu habe ich leckere Herzen aus Quarkölteig gebacken.

Schön, dass ihr da seid. Heute ist es endlich: Pünktlich zu Valentinstag geht mein aktueller Herzenswunsch in Erfüllung!

Küchentraum & Purzelbaum geht online!

Herzen aus Quark Öl Teig

2 Warum ein Blog?

Meine große Leidenschaft ist das Kochen & Backen. Hierbei probiere ich gerne neue Rezepte und Kombinationen aus. Und damit nicht nur meine Familie und Freunde in den Genuss – manchmal ist der Genuss auch eher zweifelhaft – meiner Werke kommen, sondern ihr auch etwas davon habt, habe ich beschlossen, diesen Blog zu schreiben. Hier stelle ich euch meine Kreationen sowie einige Dekoideen, z.B. für (Kinder)Geburtstage, Ostern oder sonstige Events, vor.

3 Rezept Herzen aus Quarkölteig

Zutaten

TEIG
25 gKokosblütenzucker
50 gRohrohrzucker 
(oder 75 g  Rohrohrzucker)
170 g(Mager)Quark
1großes Ei
6 ELÖl
1Prise Salz
300 gDinkelmehl (Typ 630)
18 gWeinsteinpulver 
AUSSERDEM
Puderzucker
Zitronensaft
rote Lebensmittelfarbe
Quarkölherzen

Zubereitung

  1. Quark, Öl und Ei verrühren.
  2. Zucker, Salz, Mehl und Weinsteinpulver vermischen und zum Teig geben. Alles zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 1 cm dick ausrollen.
  4. Den Backofen auf  200° Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Herzen ausstechen und auf mit Backpapier belegte Bleche legen. Auf der mittleren Schiene ca. 15 Min. backen.
  5. Aus Puderzucker und Zitronensaft einen dickflüssigen Zuckerguss anrühren (dabei einen Teil wegnehmen und mit roter Lebensmittelfarbe einfärben) und nach dem Auskühlen auf den Herzen verteilen.
  6. Nun mit dem roten Zuckerguss Punkte auf die noch feuchte Glasur spritzen und mit einem Schaschlikspieß zu Herzen ziehen.

Ihr sucht noch weitere Ideen, was man mit Quarkölteig machen kann? Da habe ich was für euch:

Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und vor allem beim Ausprobieren und freue mich auf eure Kommentare.

Bis bald,
Eure Kathrina

Herzen aus Quarkölteig

Leckere Herzen aus Quarkölteig. Zu Valentinstag, zu Muttertag oder einfach so.

einfach

  • Vorbereitungszeit:
    20 Minuten
  • Backzeit:
    15 Minuten
  • Gesamtzeit:
    35 Minuten

Zutaten

10 Portionen
Teig
25 gKokosblütenzucker
50 gRohrohrzucker 
(oder 75 g  Rohrohrzucker)
170 g(Mager)Quark
1großes Ei
6 ELÖl
1Prise Salz
300 gDinkelmehl (Typ 630)
18 gWeinsteinpulver 
Außerdem
Puderzucker
Zitronensaft
rote Lebensmittelfarbe

Zubereitung

  1. Quark, Öl und Ei verrühren.
  2. Zucker, Salz, Mehl und Weinsteinpulver vermischen und zum Teig geben. Alles zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 1 cm dick ausrollen.
  4. Den Backofen auf  200° Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Herzen ausstechen und auf mit Backpapier belegte Bleche legen. Auf der mittleren Schiene ca. 15 Min. backen.
  5. Aus Puderzucker und Zitronensaft einen dickflüssigen Zuckerguss anrühren (dabei einen Teil wegnehmen und mit roter Lebensmittelfarbe einfärben) und nach dem Auskühlen auf den Herzen verteilen.
  6. Nun mit dem roten Zuckerguss Punkte auf die noch feuchte Glasur spritzen und mit einem Schaschlikspieß zu Herzen ziehen.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Teile den Beitrag als Erstes!

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar