You are currently viewing Hefeteig Herzen

Hefeteig Herzen

Teile den Beitrag als Erstes!

In zwei Tagen ist Valentinstag. Ich gehöre nicht zu den Leuten, die extra deswegen großartige Geschenke besorgen, lieber backe ich etwas. Zum Beispiel diese leckeren Hefeteig Herzen, gefüllt mit Zimt und Zucker.

[Werbung|Bloggernennung] In zwei Tagen wird mein Blog 3 Jahre alt. Passend dazu habe ich euch diese süßen Hefeteig Herzen mit einer Füllung aus Zucker und Zimt mitgebracht. Die liebe Jenny von Jenny is baking feiert die Tage ebenfalls ihren Bloggeburtstag und zwar am 15. Februar. Aus diesem Grund hat sie ein kleines Blogevent ins Leben gerufen. Zum Bloggeburtstag und zu Valentinstag. An dieser Stelle gratuliere ich dir ganz herzlich, liebe Jenny, zu deinem tollen Blog (und mir natürlich auch).

Softe Hefeteig Herzen gefüllt mit Zimt und Zucker. Ein tolles Geschenk zu Valentinstag oder Muttertag. Einfach ausprobieren und genießen. Küchentraum & Purzelbaum

2 Meine Hefeteig Herzen

Um ehrlich zu sein haben mich diese Herzen mächtig Nerven gekostet. Aber ich habe nicht aufgegeben und nach dem 3. Versuch sind sie dann doch so geworden, wie ich wollte.

2.1 1. Versuch

Ursprünglich wollte ich sie mit Marmelade füllen. Schön lecker mit Erdbeermarmelade, schön rot, passend zu Valentinstag. So der Plan. Geklappt hat es leider überhaupt nicht. Der Teig war irgendwie nicht dafür geeignet, vielleicht hatte ich auch einfach zu viel Marmelade. Also habe ich versucht, sie anders zu formen. Auch der Plan war prinzipiell gut, hat aber auch nicht geklappt. Rausgekommen sind so richtig fiese riesige „Herzen“. Aber geschmacklich ganz weit vorne. Immerhin. Also am gleichen Tag nochmal Teig angesetzt für den

2.2 2. Versuch

Der Teig war dieses Mal schon besser. Bei der Füllung habe ich mich dann auch umentschieden und beschlossen, es gibt eine schöne leckere Füllung mit Zimt und Zucker. Von meinem Plan, wie ich die Herzen forme, wollte ich aber nicht abweichen. Hat auch alles ganz gut funktioniert… bis zu dem Zeitpunkt als die Hefeteig Herzen im Ofen waren. Da haben die dann auf einmal so einen Trieb entwickelt, dass sie förmlich explodiert sind. Als Herzen waren sie also nicht mehr wirklich zu erkennen. Auch diesmal geschmacklich ganz vorne dabei. Echt jetzt nochmal backen? Ich habe mir dann mal zwei Tage Zeit gegeben und dann wieder Teig gemacht für den

2.3 3. Versuch

Der Teig war auch diesmal gut. Aus den beiden anderen Versuchen habe ich dann gelernt, dass ich vielleicht lieber kleinere Herzen machen sollte. Also wurden es 8 statt 5 Teile. Alles andere hat dann wirklich super funktioniert. Sie sind zwar auch dieses Mal im Ofen ordentlich aufgegangen, aber bei weitem nicht so, wie bei den ersten beiden Versuchen. Auch das Muster beim Aufschneiden war genauso wie ich mir das vorgestellt hatte. Überzeugt euch selbst…

Softe Hefeteig Herzen gefüllt mit Zimt und Zucker. Ein tolles Geschenk zu Valentinstag oder Muttertag. Einfach ausprobieren und genießen. Küchentraum & Purzelbaum

3 Rezept Hefeteig Herzen mit Zimt und Zucker

Zutaten Kochstück

30 gDinkelmehl, Typ 630
100 gWasser

Zutaten Hauptteig

Kochstück
250 gDinkelmehl, Typ 630
3 gSalz
1Ei
8 gHefe
35 gButter
30 gRohrohrzucker
ca. 80 g Milch
etwas Tonkabohnenabrieb

Zutaten Füllung

30 gButter
Zimt & Zucker

Außerdem

1Ei
1 ELMilch
1Prise Salz
Softe Hefeteig Herzen gefüllt mit Zimt und Zucker. Ein tolles Geschenk zu Valentinstag oder Muttertag. Einfach ausprobieren und genießen. Küchentraum & Purzelbaum

Zubereitung Kochstück

Für das Kochstück aus Mehl und Wasser einen Pudding kochen und abgedeckt über Nacht, mindestens aber 2 Stunden, in den Kühlschrank stellen.

Zubereitung

  1. Aus Kochstück und den übrigen Zutaten einen Teig kneten.
  2. 1 Stunde abgedeckt bei Raumtemperatur gehen lassen und dann über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  3. Am nächsten Tag den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf eine bemehlte Arbeitsfläche kippen. In 8 Stücke teilen.
  4. Butter schmelzen.

Zubereitung Herzen

  1. Die Teigstücke dünn und länglich ausrollen. Mit der geschmolzenen Butter bestreichen und nach Lust und Laune mit Zimt und Zucker bestreuen.
  2. Von der langen Seite her aufrollen und kurz entspannen lassen.
  3. Die Teigrollen noch etwas weiter ausrollen und dann von beiden Seiten gleichzeitig zu kleinen Schnecken rollen, bis sich die Schnecken in der Mitte treffen. Nun zu einem Herz formen.
  4. Das Ei mit einer Prise Salz und einem EL Milch vermischen.
  5. Abgedeckt ca. 30 Minuten garen lassen, dann mit der Eier-Milch-Mischung bepinseln.
  6. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten goldbraun backen.
Softe Hefeteig Herzen gefüllt mit Zimt und Zucker. Ein tolles Geschenk zu Valentinstag oder Muttertag. Einfach ausprobieren und genießen. Küchentraum & Purzelbaum

Und wenn ihr noch weitere Rezepte für den Valentinstag – die passen natürlich auch super zu Muttertag – sucht, dann habe ich noch ein paar Ideen für euch:

Rote Bete Brötchen in Herzform

Pancakes für Verliebte

Herzen aus Quark-Öl-Teig

Und außerdem gibt es noch ein tolles Ebook mit Rezepten rund um das Thema Geburtstag.

Damit noch nicht genug, denn es läuft auf Instagram noch das Event „14 Tage Liebe“ mit tollen Inspirationen und Beiträgen. Die Blogbeiträge verlinke ich euch hier. Die anderen findet ihr auf Instagram unter dem #14tageliebe.

  1. Februar – Gigi von gigi.backt mit flammenden Herzen
  2. Februar – Jasmin von Delicious Moment mit einem Törtchen für zwei
  3. Februar – Britta von Dailysugarlove mit essbaren Liebesbriefen
  4. Februar – Juliane von Julianeskuchenwerkstadt mit einer Valentins-Oreotorte
  5. Februar – Claudia von Teigtante mit Cantuccini
  6. Februat – Ela von vernascht mit Pink Latte
  7. Februar – Louisa von Louibakery mit einem Beerenkuchen
  8. Februar – Claudia von Macaronsforbreakfast mit einem kleinen Törtchen mit Herzen
  9. Februar – Sandra von Küchenstübchen mit einem Streuselkuchen mit Himbeeren, Quark und Mohn
  10. Februar – Saskia von Sahneberg mit einem Mascarpone Glässchen mit Erdbeeren
  11. Februar – Claudia von Cloedis Sweet Corner mit Schoko Pop-Tarts
  12. Februar – ICH
  13. Februar – Mandy von Cupcakesundliebe mit einer Herztorte im Barock Stil
  14. Februar – Nelly von nellyszuckerstuecke mit einer Donauwelle im Valentines Style

Jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim Ausprobieren der leckeren Hefeteig Herzen und nicht vergessen: Selbstgemacht ist mehr als lecker!

Bis bald,
eure Kathrina

Hefeteig Herzen

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Softe Herzen aus Hefeteig gefüllt mit Zimt und Zucker.

einfach

  • Vorbereitungszeit:
    20 Minuten
  • Ruhezeit:
    10 Stunden
  • Backzeit:
    20 Minuten
  • Gesamtzeit:
    10 Stunden 40 Minuten

Zutaten

8 Stück
Kochstück
30 gDinkelmehl, Typ 630
100 gWasser
Hauptteig
Kochstück
250 gDinkelmehl, Typ 630
3 gSalz
1Ei
8 gHefe
35 gButter
30 gRohrohrzucker
ca. 80 g Milch
etwas Tonkabohnenabrieb
Füllung
30 gButter
Zimt & Zucker
Außerdem
1Ei
1 ELMilch
1Prise Salz

Zubereitung

  1. Für das Kochstück aus Mehl und Wasser einen Pudding kochen und abgedeckt über Nacht, mindestens aber 2 Stunden, in den Kühlschrank stellen.
  2. Aus Kochstück und den übrigen Zutaten einen Teig kneten.
  3. 1 Stunde abgedeckt bei Raumtemperatur gehen lassen und dann über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  4. Am nächsten Tag den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf eine bemehlte Arbeitsfläche kippen. In 8 Stücke teilen.
  5. Butter schmelzen.
  6. Die Teigstücke dünn und länglich ausrollen. Mit der geschmolzenen Butter bestreichen und nach Lust und Laune mit Zimt und Zucker bestreuen.
  7. Von der langen Seite her aufrollen und kurz entspannen lassen.
  8. Die Teigrollen noch etwas weiter ausrollen und dann von beiden Seiten gleichzeitig zu kleinen Schnecken rollen, bis sich die Schnecken in der Mitte treffen. Nun zu einem Herz formen.
  9. Das Ei mit einer Prise Salz und einem EL Milch vermischen.
  10. Abgedeckt ca. 30 Minuten garen lassen, dann mit der Eier-Milch-Mischung bepinseln.
  11. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten goldbraun backen.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @kuechentraumundpurzelbaum auf Instagram oder nutze den Hashtag #kuechentraumundpurzelbaum.

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Jenny

    Wir haben fast zeitgleich Bloggeburtstag, wie toll. Deine Herzen sehen herzig aus, danke für’s Mitmachen!

    1. Danke dir ganz herzlich, liebe Jenny. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und einen tollen Valentinstag und Bloggeburtstag!

  2. Edyta

    Tolle Idee und super leckere Herzchen. Ganz toll!

Schreibe einen Kommentar