Hasen aus Quarkölteig – alles Hase oder was?

Hasen aus Quarkölteig – alles Hase oder was?

[enthält Werbung, unbezahlt]

Stoffosterhase

Hallo ihr Lieben,

was meint ihr, suchen wir dieses Jahr unsere Osternester im Schnee oder hat der Frühling schon Einzug gehalten? Ich weiß es nicht.
Kalte Füße bekommt ihr beim Backen dieser leckeren Osterhasen ganz sicher nicht. Die lustigen Gesellen sind aus einem Quarkölteig, der aber statt des „normalen“ Zuckers eine Mischung aus Rohrohr- und Kokosblütenzucker enthält. Dadurch werden die Hasen unten richtig schön knusprig.

Hasen aus Quarkölteig

Aber jetzt genug um den heißen Brei geredet, hier kommt das Rezept (es ist übrigens das Gleiche wie auch für die Herzen aus dem ersten Post).

Rezept

Zutaten

25 g Kokosblütenzucker
50 g Rohrohrzucker
170 g (Mager)Quark
1 großes Ei
6 EL Öl
1 Prise Salz
300 g Dinkelmehl (Typ 630)
18 g Weinsteinpulver 
1 Espressolöffel Kuchenmysterium

Zubereitung

Quark, Öl und Ei verrühren. Zucker, Salz, Mehl, Kuchenmysterium und Weinsteinpulver vermischen und zum Teig geben. Alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 1 cm dick ausrollen.
Den Backofen auf  200° Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Hasen ausstechen und auf mit Backpapier belegte Bleche legen. Auf der mittleren Schiene ca. 15 Min. backen.

Nach dem Auskühlen können die Hasen beliebig mit Zuckerguss, Puderzucker, Schokolade… verziert werden. Eurer Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Die Hasen schmecken am besten frisch. Aber auch nach 1-2 Tagen kann man sie noch gut essen. Aber so lange halten sie meistens nicht.

Hase aus Quarkölteig

 

Das Tolle an den Hasen ist, dass sie superschnell gemacht sind. Der Teig braucht keine Ruhe- oder Kühlzeit sondern kann direkt weiterarbeitet werden! Wenn ihr also schnell was für die Kaffeetafel oder den Osterbrunch braucht, sind die Hasen die richtige Wahl.

Die süßen Stoffhasen und die Serviette findet ihr übrigens hier. Einfach mal nachfragen. Es sind auch andere Farbkombinationen möglich…

 

Viel Spaß beim Nachbacken und bis bald.
Eure Kathrina

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen