You are currently viewing Zweifarbige Osterkekse – Osterplätzchen

Zweifarbige Osterkekse – Osterplätzchen

Teile den Beitrag als Erstes!

Du suchst noch ein Plätzchen für Ostern? Dann solltest du meine zweifarbigen Osterplätzchen unbedingt mal ausprobieren. Durch ihre zwei Farben sind sie ein optisches Highlight auf dem Osterbuffet.

[enthält Werbung|Bloggerverlinkung] Heute verrate ich dir das Rezept für raffinierte Kekse zu Ostern. Durch ihre zwei Farben sind sie ein optisches Highlight auf dem Osterbuffet.

Das Herstellungsprinzip der Kekse ist genauso einfach wie genial, aber dazu im Rezept mehr. Mit größeren Ausstechern können Kinder auch beim Backen helfen.

Inspiriert dazu haben mich die zweifarbigen Herzkeksen von der lieben Vera von Nicest Things.

Rezept zum Backen: Osterkekse zweifarbig. Leckere marmorierte Osterkekse mit schwarzem und weißen Teig. Probiert die leckeren schwarz-weiß Kekse doch einfach mal aus. Küchentraum & Purzelbaum

2 Rezept Zweifarbige Osterkekse – Osterplätzchen

Zutaten

1/2 TL Weinsteinpulver
250 g Dinkelmehl Typ 630
120 g weiche Butter
Ei
65 g Puderzucker
1 Prise Zitronensalz
1 EL Kakaopulver
Rezept zum Backen: Osterkekse zweifarbig. Leckere marmorierte Osterkekse mit schwarzem und weißen Teig. Probiert die leckeren schwarz-weiß Kekse doch einfach mal aus. Küchentraum & Purzelbaum

Zubereitung

  1. Backofen auf  160° Grad Umluft (180° Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  2. Mehl mit Weinsteinpulver in einer Rührschüssel mischen, dann alle übrigen Zutaten bis auf den Kakao zufügen und mit dem Knethaken zu einem Teig verarbeiten.
  3. Teig halbieren und unter eine Hälfte das Kakaopulver rühren. Darauf achten, dass alles gut vermischt ist.
  4. Beide Teigsorten wie gewohnt ca. 3 mm dick auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Dann stecht ihr aus beiden Teigsorten die gleichen Figuren/Formen aus und setzt die jeweiligen ausgestochenen Teile in den anderen Teig. Also, die hellen Figuren kommen in den dunklen Teig und andersherum. Wenn ihr das geschafft habt, rollt ihr nochmal vorsichtig über den Teig, damit sich beide Sorten verbinden. Dann geht’s ans Ausstechen der eigentlichen Kekse.
  5. Kekse auf ein Blech mit Backpapier legen und ca. 12-15 Minuten backen.

3 Anmerkungen zum Rezept zweifarbige Osterkekse

Die Teigreste könnt ihr vorsichtig zusammenkneten und neu ausrollen. Dadurch entstehen schöne marmorierte Kekse.

Rezept zum Backen: Osterkekse zweifarbig. Leckere marmorierte Osterkekse mit schwarzem und weißen Teig. Probiert die leckeren schwarz-weiß Kekse doch einfach mal aus. Küchentraum & Purzelbaum

Die Kekse sind ein echter Hingucker in jedem Osternest und beim Osterbrunch. Versprochen. 

Aber an Ostern werden natürlich nicht nur Plätzchen gebacken, sondern auch noch viele andere Leckereien. Passende Rezepte für den Osterbrunch findest du hier auf dem Blog:

Vegetarische Rezepte für Ostern

Spinatquiche
Karottenquiche

Muffins und Kuchen zu Ostern

Karottenkuchen
Karottenmuffins
Osterlamm

Viel Spaß beim Ausprobieren der schwarz-weiß Osterplätzchen und nicht vergessen: Selbstgemacht ist mehr als lecker.

Bis bald,
eure Kathrina

Wenn ihr meine Rezepte nachmacht, freue ich mich, wenn ihr mich in den Social Media markiert und den #kochenmitkuechentraumundpurzelbaum nutzt.

 

Zweifarbige Osterkekse

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Schwarz-weiße Osterkekse

mittel
  • Vorbereitungszeit:
    25 Minuten
  • Ruhezeit:
    1 Stunden
  • Backzeit:
    15 Minuten
  • Gesamtzeit:
    1 Stunden 40 Minuten

Zutaten

6 Portionen
250 g Dinkelmehl Typ 630
1/2 TL Weinsteinpulver
120 g weiche Butter
1 Ei
65 g Puderzucker
1 Prise Zitronensalz
1 EL Kakaopulver

Utensilien

  • Osterausstecher in verschiedenen Größen

Zubereitung

  1. Backofen auf  160° Grad Umluft (180° Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  2. Mehl mit Weinsteinpulver in einer Rührschüssel mischen, dann alle übrigen Zutaten bis auf den Kakao zufügen und mit dem Knethaken zu einem Teig verarbeiten.
  3. Teig halbieren und unter eine Hälfte das Kakaopulver rühren. Darauf achten, dass alles gut vermischt ist.
  4. Beide Teigsorten wie gewohnt ca. 3 mm dick auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Dann stecht ihr aus beiden Teigsorten die gleichen Figuren/Formen aus und setzt die jeweiligen ausgestochenen Teile in den anderen Teig. Also, die hellen Figuren kommen in den dunklen Teig und andersherum. Wenn ihr das geschafft habt, rollt ihr nochmal vorsichtig über den Teig, damit sich beide Sorten verbinden. Dann geht’s ans Ausstechen der eigentlichen Kekse.
  5. Kekse auf ein Blech mit Backpapier legen und ca. 12-15 Minuten backen.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @kuechentraumundpurzelbaum auf Instagram oder nutze den Hashtag #kuechentraumundpurzelbaum.

Schreibe einen Kommentar