You are currently viewing Rüblimuffins im Waffelbecher

Rüblimuffins im Waffelbecher

Teile den Beitrag als Erstes!

Du suchst noch ein Rezept für die Osterfeiertage, das schnell gemacht ist und auch den Kindern schmeckt? Perfekt, dann solltest du meine Rüblimuffins im Waffelbecher unbedingt einmal ausprobieren. Denn die sind einfach zu machen, schmecken Kindern und die Fingerchen bleiben dank der Waffelbecher auch noch sauber. Also, auf was wartest du noch?

[Bloggerverlinkung|Werbung] Genau heute in einer Woche ist Ostersamstag oder Karsamstag und die Vorbereitungen für den Osterbrunch, das Osterfrühstück oder/und die österliche Kaffeetafel laufen vermutlich auf Hochtouren. Was passt da besser als ein schnelles und einfaches Rezept, das auch noch den Kindern schmeckt und bei dem die kleinen und großen Fingerchen sauber bleiben? Meine Rüblimuffins im Waffelbecher kann man schnell zwischendurch mal machen und Dank ihrer Optik sind die Mini-Karottenkuchen auch ein Hingucker auf dem Buffet. Und Karottenkuchen oder Karottenmuffins sind ja eh ein absolutes Muss an Ostern, oder?

Rezept Rüblimuffins im Waffelbecher

Zutaten

TEIG
100 ggeraspelte Karotten
125 gweiche Butter
2Eier
75 gZucker
10 gVanillezucker
100 gDinkelmehl, Type 630
100 ggemahlene Nüsse
8 gWeinsteinpulver
DEKO
Puderzucker
Wasser
orangene Lebensmittelfarbe oder Karottensaft
Zuckerstreusel
Rosmarinstängel

Utensilien

  • 32 Waffelbecher mit Schokolade
  • Spritzbeutel mit Lochtülle
Rüblimuffins im Waffelbecher - Mini-Karottenkuchen - Zutaten
Rüblimuffins im Waffelbecher - Mini-Karottenkuchen - Zubereitung

Zubereitung

  1. Butter in einem Topf schmelzen.
  2. Die übrigen in eine Schüssel geben und gut vermischen.
  3. Butter unterrühren, dass alles gerade vermischt ist.
  4. Den Teig auf die Waffelbecher verteilen. Das geht am bestens mit einem Spritzbeutel.
  5. Im vorgeheizten Backofen bei 175° Grad ca. 15-20 Minuten backen. Stäbchenprobe machen.
  6. Aus Puderzucker, Lebensmittelfarbe und etwas Wasser einen Zuckerguss anrühren und die ausgekühlten Muffins damit überziehen. Mit Zuckerstreuseln verzieren und einen kleinen Rosmarinstängel als Karottengrün einsetzen.

Muffins im Waffelbecher

Muffins im Waffelbecher sind immer eine gute Idee. Warum und auf was du achten solltest, verrate ich dir jetzt.

3 Gründe Muffins im Waffelbecher zu backen

Mit den Muffins im Waffelbecher vermeidest du Müll. Du benötigst nämlich keine Muffinförmchen oder Stiele wie bei Cake-Pops. Die Waffelhülle lässt sich ganz einfach wegknuspern. 

Die Größe ist perfekt für kleine Kinderhände und auch die Portionsgröße ist für die Kids ideal.  Aber auch große Naschkatzen freuen sich über die kleinen Leckereien, denn so kann man einfach mehr probieren.

Und zu guter Letzt: Die Finger bleiben – wie schon mehrfach angesprochen – dank der Waffelbecher sauber. 

Natürlich gibt es noch mehr Gründe, warum die Mini-Küchlein immer eine gute Idee sind: Sie lassen sich super einpacken fürs Picknick oder die Gartenparty. Und natürlich können sie auch nach Lust und Laune verziert werden. Dadurch passen sie in jede Jahreszeit und zu jedem Anlass.

Rüblimuffins im Waffelbecher - Mini-Karottenkuchen - Zubereitung

Welche Waffeln sollte ich verwenden?

Ich verwende immer Waffeln, die innen mit Schokolade glasiert sind. So kann du die Muffins auch schon am Vortag backen, denn die Waffeln weichen durch die Schokolade nicht so schnell durch. Allerdings gilt: Je flüssiger dein Teig ist, desto schneller weicht die Waffel auch durch.

Rüblimuffins im Waffelbecher - Mini-Karottenkuchen auf dem Blech

Wie fülle ich den Teig am besten in die Waffeln?

Das ist ganz einfach. Ich verwende hierfür einfach einen Spritzbeutel. Du kannst eine Lochtülle verwenden, ich nehme meistens gar keine Tülle. Wie auch bei normalen Muffins gilt bei den Mini-Kuchen im Waffelbecher: nicht zu viel Teig einfüllen, denn sonst läuft er beim Backen über. Idealerweise füllst du ca. ⅔ der Waffel mit Teig.

Rüblimuffins im Waffelbecher - Mini-Karottenkuchen von oben
Rüblimuffins im Waffelbecher - Mini-Karottenkuchen auf dem Blech

Weitere leckere Ideen für das Osterfest

Hier auf dem Blog findest du natürlich noch eine Vielzahl weiterer Ideen für das Osterfest. Schau doch mal meine besten Rezepte für Ostern an. Da gibt es neben den Rezept auch noch Tipps und Tricks für den perfekten Osterbrunch.

Rüblimuffins im Waffelbecher - Mini-Karottenkuchen - Nahaufnahme

Und außerdem haben wir vom Bloggerbacken uns wieder zusammengetan und eine Auswahl an tollen Rezept für dich erstellt:

Meine Torteria Eierlikörkäsekuchen
homemade & baked Maulwurf-Muffins in Tontöpfen
culirena Rübli-Brownies
Ninas Backstübchen Eierlikör Stracciatella Kirsch Torte
Katrin in the kitchen Eierlikörmousse
Backmaedchen 1967 süße Oster-Spiegeleier aus Hefeteig
Küchenmomente Osterhasen aus Möhren-Hefeteig
deichmadame Rüblitorte mit Baileys-Creme

Nun wünsche ich dir auf jeden Fall viel Spaß beim Ausprobieren der leckeren Rüblimuffins im Waffelbecher oder einer meiner anderen Leckereien und nicht vergessen: Selbstgemacht ist mehr als lecker!

Bis bald,
deine Kathrina

Wenn du meine Rezepte nachmachst, freue ich mich, wenn du mich in den Social Media markierst und den #kuechentraumundpurzelbaum nutzt. Lass mir auch gerne hier auf dem Blog einen netten Kommentar da.

Rüblimuffins im Waffelbecher

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Einfache Mini-Karottenkuchen im Waffelbecher. Perfekt für kleine Kinderhände.

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    10 Minuten
  • Backzeit:
    15 Minuten
  • Gesamtzeit:
    25 Minuten

Zutaten

32 Stücke
Teig
100 g geraspelte Karotten
125 g weiche Butter
2 Eier
75 g Zucker
10 g Vanillezucker
100 g Dinkelmehl, Type 630
100 g gemahlene Nüsse
8 g Weinsteinpulver
Deko
Puderzucker
Wasser
orangene Lebensmittelfarbe oder Karottensaft
Zuckerstreusel
Rosmarinstängel

Utensilien

  • 32 Waffelbecher mit Schokolade
  • Spritzbeutel mit Lochtülle

Zubereitung

  1. Butter in einem Topf schmelzen.
  2. Die übrigen in eine Schüssel geben und gut vermischen.
  3. Butter unterrühren, dass alles gerade vermischt ist.
  4. Den Teig auf die Waffelbecher verteilen. Das geht am bestens mit einem Spritzbeutel.
  5. Im vorgeheizten Backofen bei 175° Grad ca. 15-20 Minuten backen. Stäbchenprobe machen.
  6. Aus Puderzucker, Lebensmittelfarbe und etwas Wasser einen Zuckerguss anrühren und die ausgekühlten Muffins damit überziehen. Mit Zuckerstreuseln verzieren und einen kleinen Rosmarinstängel als Karottengrün einsetzen.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @kuechentraumundpurzelbaum auf Instagram oder nutze den Hashtag #kuechentraumundpurzelbaum.

Dieser Beitrag hat 14 Kommentare

  1. Bettina

    Liebe Kathrina,
    deine Rüblimuffins sehen richtig lecker aus! Gerade die Waffelbecher sind echt ein Eyecatcher!
    Liebe Grüße, Bettina

  2. Ina

    So eine witzige Idee mit den Waffelbechern! 😍
    Die wären ein echter Hingucker auf der Ostertafel. 🐰💕

    Liebe Grüße
    Ina

  3. Nina

    so eine schöne Idee 🙂 meine Tochter liebt solche Törtchen ♥

    Liebe Grüße
    Nina

  4. Ich muss zugeben, ich habe noch nie in Waffelbechern gebacken. Aber jetzt sehe ich, das ist ja wirklich eine tolle Sache für ein Buffet. Deine Rüblimuffins sind ja wirklich perfekt für kleine und große Gäste nicht nur an den Osterfeiertagen.
    Liebe Grüße
    Tina

    1. Waffelbecher sind echt ein schöner Ersatz für Muffinförmchen. Bei uns kommen die immer super an.

  5. Verena

    Der perfekte kleine Oster-Snack. Super Idee! 😍

Schreibe einen Kommentar