Gin mal anders

Gin mal anders

[enthält Werbung]

Hallo ihr Lieben,

die Glühweinzeit ist mittlerweile vorbei. Und nach diversen Weihnachtsmarktbesuchen ist der Bedarf an Glühwein bis zur nächsten Saison auch gedeckt. Ihr möchtet aber nach einem ausgedehnten Winterspaziergang trotzdem ein warmes Getränk? Habt ihr schon mal „Glüh-Gin“ probiert? Klingt vielleicht erstmal komisch, schmeckt aber richtig lecker und es ist definitiv eine Alternative zu Glühwein. Probiert es doch einfach mal aus.

Glühgin

Rezept

Zutaten (für 1 Tasse)

Saft 1 Bioorange
200 ml Johannisbeersaft
1 Stück Ingwer (ca. 2cm)
5 ganze Gewürznelken
1 TL gemahlene Zimtblüten
3 EL Ahornsirup

3 cl Gin
 

Zubereitung

Orange halbieren. Eine Scheibe abschneiden für die Dekoration beiseite legen. Orange auspressen. Ingwer in Scheiben schneiden. Johannisbeer- und Orangensaft zusammen mit den Gewürzen ca. 25 min erhitzen, nicht kochen. Ich gebe die Gewürze und den Ingwer in ein Teesäckchen, dann muss ich sie hinterher nicht rausfischen. Da ich ungesüßten Johannisbeersaft verwende, habe ich mit etwas Ahornsirup nachgesüßt. Wenn ihr gesüßten Saft verwendet, könnt ihr den Ahornsirup evtl. auch weglassen. Das ist dann Geschmackssache.
Alles in eine Tasse füllen und den Gin zugeben. Mit der Orangenscheibe dekorieren.
Viel Spaß beim Ausprobieren.

Bis bald,
eure Kathrina
warmer-Gin

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen