You are currently viewing Herzhafte Waffeln mit Schinken

Herzhafte Waffeln mit Schinken

Teile den Beitrag als Erstes!

Mögt ihr Waffeln auch so gerne? Heute zeige ich euch, dass Waffeln nicht immer nur süß sein müssen, sondern auch herzhaft sehr lecker schmecken. Es gibt herzhafte Waffeln mit Schinken. Dazu passt ein leckerer Salat.

[enthält Werbung|Accountnennung] Heute ist der letzte Tag des Blogevents „Verrückt nach Waffeln“ von Zorra vom Kochtopf und mir, bei dem ich Gastgeberin sein darf. Es sind schon viele tolle süße und auch herzhafte Waffelrezepte eingegangen und auch ich möchte nach meinen Spekulatiuswaffeln noch ein Rezept für herzhafte Waffeln beisteuern: es gibt Schinkenwaffeln mit Zwiebeln und dazu einen leckeren Endiviensalat. Das schmeckt nicht nur im Winter, sondern ist auch immer Frühling und Sommer ein schönes, leichtes Gericht.

Einfaches Rezept für herzhafte Waffeln aus Hefeteig mit Speck und Zwiebeln. Die leckeren Waffeln sind ideal als herzhaftes Frühstück oder als Hauptspeise mit einem frischen Salat. Küchentraum & Purzelbaum

2 Die Geschichte der Waffel

Die älteste und einfachste Form der Waffel ist die Oblade. Dabei handelt es sich um ein Gebäck aus Mehl und Wasser, das zwischen zwei heißen Eisen gebacken wurde. Es wird angenommen, dass bereits im 9. Jahrhundert in Klöstern in Frankreich und Belgien Obalden hergestellt wurden.

In Frankreich gab es bereits im 13. Jahrhundert eine eigene Zunft für die Waffelbäcker und schon ab dem 15. Jahrhundert waren die Hohlhippen als Waffelform bekannt.

Für jedes Land, jede Region ist eine eigene Waffelform/-rezeptur typisch. Während die Sirupwaffeln typisch sind für die Niederlande kennt man in Österreich vor allem die Neapolitanerwaffeln. In Belgien sind die Brüsseler Waffeln aus Hefeteig in ihrer typischen eckigen Form beheimatet, im Saarland und der Pfalz Zimtwaffeln in der Weihnachtszeit, in Schweden Herzwaffeln usw. Die Liste lässt sich vermutlich beliebig fortführen. Hier bei uns im Ort gab es lange Zeit an Festen frittierte Waffeln in Form des Stadtwappens. 

Die Waffelrezeptur ist maßgeblich dafür, wie knusprig die Waffel nach dem Backen ist. So macht die Zugabe von Milch Waffeln beispielsweise eher weich.

Einfaches Rezept für herzhafte Waffeln mit Speck und Zwiebeln. Die leckeren Waffeln sind ideal als herzhaftes Frühstück oder als Hauptspeise mit einem frischen Salat. Küchentraum & Purzelbaum

3 Rezept Herzhafte Waffeln mit Schinken und Zwiebeln

Zutaten

100 g feine Speckwürfel
50 g gehackte Zwiebeln
Eier
150 g Einkorn-Vollkornmehl
150 g Dinkelmehl Typ 630
1/2 TL Salz
5 g frische Hefe
250 ml Milch
100 g Butter

Zubereitung

  1. Zwiebeln und Speck leicht anbraten. Ggf. etwas Öl verwenden, je nachdem wie fettig euer Speck ist.
  2. Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen.
  3. Mehlsorten mischen, in die Mitte eine Mulde machen und die Hefe hineinbröseln. Etwas Milch dazugeben und vermischen. 30 Minuten abgedeckt bei Raumtemperatur gehen lassen.
  4. Eier schaumig schlagen. Die restliche Milch zur Butter geben und unter die Eiermasse rühren.
  5. Das Mehl dazugeben und zu einem Teig verkneten. Zum Schluss Speck und Zwiebeln kurz unterlaufen lassen.
  6. Im vorgeheizten Waffeleisen ausbacken. Zur Orientierung: Ich habe immer eine gestrichene Suppenkelle voll Teig verwendet.
Einfaches Rezept für herzhafte Waffeln mit Speck und Zwiebeln. Die leckeren Waffeln sind ideal als herzhaftes Frühstück oder als Hauptspeise mit einem frischen Salat. Küchentraum & Purzelbaum

Eine Zusammenfassung aller von euch zur Verfügung gestellten Waffelrezepte gibt es bei Zorra auf dem Blog. Schaut doch mal rein, das dürft ihr auf keinen Fall verpassen.

Nächste Woche gibt es hier auf dem Blog die Ankündigung für ein weiteres spannendes Bloggerevent. Ich verrate euch nur so viel: es dreht sich um saisonale Genüsse.

Viel Spaß beim Nachbacken der leckeren herzhaften Waffeln mit Schinken und nicht vergessen: Selbstgemacht ist mehr als lecker!

Bis bald,
eure Kathrina

Wenn ihr meine Rezepte nachmacht, freue ich mich, wenn ihr mich in den Social Media markiert und den #kochenmitkuechentraumundpurzelbaum nutzt.

Herzhafte Waffeln mit Schinken

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Leckere herzhafte Waffeln mit Schinken und Zwiebeln.

einfach

  • Vorbereitungszeit:
    30 Minuten
  • Ruhezeit:
    30 Minuten
  • Backzeit:
    20 Minuten
  • Gesamtzeit:
    1 Stunden 20 Minuten

Zutaten

8 Stück
100 gfeine Speckwürfel
50 ggehackte Zwiebeln
3Eier
150 gEinkorn-Vollkornmehl
150 gDinkelmehl Typ 630
1/2 TLSalz
5 gfrische Hefe
250 mlMilch
100 gButter

Utensilien

  • Waffeleisen

Zubereitung

  1. Zwiebeln und Speck leicht anbraten. Ggf. etwas Öl verwenden, je nachdem wie fettig euer Speck ist.
  2. Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen.
  3. Mehlsorten mischen, in die Mitte eine Mulde machen und die Hefe hineinbröseln. Etwas Milch dazugeben und vermischen. 30 Minuten abgedeckt bei Raumtemperatur gehen lassen.
  4. Eier schaumig schlagen. Die restliche Milch zur Butter geben und unter die Eiermasse rühren.
  5. Das Mehl dazugeben und zu einem Teig verkneten. Zum Schluss Speck und Zwiebeln kurz unterlaufen lassen.
  6. Im vorgeheizten Waffeleisen ausbacken. Zur Orientierung: Ich habe immer eine gestrichene Suppenkelle voll Teig verwendet.

Notizen

Schmeckt mit frischem Salat.


Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @kuechentraumundpurzelbaum auf Instagram oder nutze den Hashtag #kuechentraumundpurzelbaum.

Dieser Beitrag hat 5 Kommentare

  1. Liebe Katharina, deine Schinkenwaffeln sehen ausgesprochen lecker aus. Eine herzhafte Waffelvariante fehlt mir noch in meiner Rezeptesammlung.
    Amerikaner servieren meistens die dicken, belgischen Waffeln – ebenso wie dicke, fluffige Pfannkuchen. Beides ist mir nicht knusprig genug, ich mag lieber dünne Waffeln und Pfannkuchen.
    Danke fürs Ausrichten des Waffel-Events,
    Karin

    1. Kathrina

      Liebe Karin,
      ja, Waffeln müssen nicht immer süß sein. Es freut mich, dass dir die Schinkenwaffeln gefallen.
      Vielen Dank, dass du bei dem Event dabei warst.
      Liebe Grüße

    1. Kathrina

      Das freut mich sehr.

Schreibe einen Kommentar