You are currently viewing Spekulatiuswaffeln in Sternform

Spekulatiuswaffeln in Sternform

Teile den Beitrag als Erstes!

Heute kommen alle Freunde von Waffeln und Spekulatiusgewürz auf ihre Kosten. Ich kombiniere nämlich beiden zu leckeren Spekulatiuswaffeln in Sternform.

[Werbung|Blogevent] Nach dem Spekulatius Kuchen letzte Woche gibt es heute noch ein weiteres Spekulatius-Rezept, das gleich doppelt gut in die Weihnachtszeit passt:

  1. Spekulatiusgewürz ist ja eh superweihnachtlich
  2. die Waffeln kommen in einer süßen Sternform daher

Die Spekulatiuswaffeln sind mein Beitrag zum Blogevent „Verrückt nach Waffeln“ der lieben Zorra vom Kochtopf, bei dem ich dieses Mal die Gastgeberin sein darf.

1 Inhalt

  1. Inhalt
  2. Waffel Liebe
  3. Rezept Spekulatiuswaffeln
  4. Anmerkungen zum Rezept
Waffeln
Spekulatiuswaffeln

2 Waffel Liebe

Wie ich dir ja schon in der Ankündigung des Blogevents verraten habe, bin ich (ein bisschen) Waffel-verrückt. Aber wirklich nur ein kleines bisschen. Woher das kommt? Tja, das kann ich dir jetzt auch nicht so genau sagen. Ich esse Waffeln einfach unheimlich gerne und probiere auch immer wieder Neues aus. Möchtest du wissen, was ich alles für Waffeleisen haben? Also gut:

  • ein Waffeleisen für ganz normale Herzwaffeln
  • ein Waffeleisen für Sternwaffeln
  • ein Waffeleisen für Tierwaffeln, genauer gesagt für Meerestiere
  • ein Waffeleisen für Bubblewaffeln
  • eines für Hörnchenwaffeln
  • eines für Zimtwaffeln
  • und schließlich noch eine Silikonform für belgische Waffeln.

Als nächstes würde ich mir gerne noch ein Eisen für Oreshki kaufen, aber das muss ich erstmal noch testen.

Du siehst aber, Waffeln sind unglaublich vielfältig. Abgesehen von den Formen kannst sie ja auch noch mit ganz unterschiedlichen Teigen bzw. süß und herzhaft machen. Einfach genial, oder?

In der Regel hat man auch die Grundzutaten für Waffeln immer im Haus. So kann man auch mal schnell nach einem Spaziergang oder wenn unerwartet Besuch vor der Tür steht welche machen.

Jetzt aber zu meinen Spekulatiuswaffeln. Die sind superlecker und richtig schnell gemacht.

Spekulatiuswaffeln

3 Rezept Spekulatiuswaffeln

Zutaten

1Ei
50 gButter zimmerwarm
40 gVollrohrzucker
125 gDinkelmehl Typ 630
125 mlMineralwasser
Puderzucker zum Bestäuben
1-2 TLSpekulatiusgewürz

Utensilien

(Stern)Waffeleisen

Spekulatius Waffeln

Zubereitung

  1. Waffeleisen vorheizen.
  2. Butter mit Zucker und Spekulatiusgewürz schaumig schlagen.
  3. Das Ei dazu geben und das Mehl abwechselnd mit dem Wasser unterrühren.
  4. Waffeln backen und mit Puderzucker servieren.

4 Anmerkungen zum Rezept

Du kannst auch 3 EL Kakaopulver in den Teig rühren. Dann brauchst du evtl. ein klein bisschen mehr Wasser.

Spekulatius Waffeln 4

Hast du schon meine anderen Spekulatiusrezepte entdeckt? Mittlerweile sind doch schon ein paar zusammengekommen:

Wenn du auch verrückt nach Waffeln bist, dann mach gerne mit beim Blogevent und stell ein neues Waffelrezept auf deinem Blog vor. Du hast noch bis zum 15.01.2020 Zeit. Ich freue mich über deine Beiträge.

Jetzt wünsche ich dir erst einmal viel Spaß beim Ausprobieren der Spekulatiuswaffeln in Sternform oder einer meiner anderen Leckereien und nicht vergessen: Selbstgemacht ist mehr als lecker!

Bis bald,
deine Kathrina

Wenn du meine Rezepte nachmachst, freue ich mich, wenn du mich in den Social Media markierst und den #kuechentraumundpurzelbaum nutzt.

 

Spekulatiuswaffeln in Sternform

Spekulatiusgewürz trifft auf Waffelteig. Einfaches und schnelles Waffelrezept.

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    10 Minuten
  • Backzeit:
    20 Minuten
  • Gesamtzeit:
    30 Minuten

Zutaten

14 Stücke
1 Ei
50 g Butter zimmerwarm
40 g Vollrohrzucker
125 g Dinkelmehl Typ 630
125 ml Mineralwasser
Puderzucker zum Bestäuben
1-2 TL Spekulatiusgewürz

Utensilien

  • (Stern) Waffeleisen

Zubereitung

  1. Waffeleisen vorheizen.
  2. Butter mit Zucker und Spekulatiusgewürz schaumig schlagen.
  3. Das Ei dazu geben und das Mehl abwechselnd mit dem Wasser unterrühren.
  4. Waffeln backen und mit Puderzucker servieren.

Notizen

Du kannst auch 3 EL Kakaopulver in den Teig rühren. Dann brauchst du evtl. ein klein bisschen mehr Wasser.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @kuechentraumundpurzelbaum auf Instagram oder nutze den Hashtag #kuechentraumundpurzelbaum.

 

Dieser Beitrag hat 12 Kommentare

  1. Anne

    Waffeln, genau mein Ding…sind soo schnell zu machen….habe auch einige Waffeleisen, mir fehlt noch eines für belgische Waffeln.

  2. Liebe Kathrina,

    was für ein tolles Thema und so eine schöne Waffelform! 🙂
    Waffeln gehen wirklich immer und Lebkuchenwaffeln waren auch mein erster Gedanke. Was es nun bei mir geworden ist, kommt wohl morgen in den Blog. 🙂 Lecker sag ich nur!

    Liebe Grüße
    Johanna

    1. Kathrina

      Liebe Johanna,
      vielen herzlichen Dank. Es freut mich, dass du bei meinem kleinen Waffelevent mit dabei bist. Vielen Dank.
      Liebe Grüße,
      Kathrina

    1. Kathrina

      Oh ja, das sind sie auf jeden Fall…

  3. Wiebke Viehbeck

    Liebe Katharina,
    vielen Dank für das tolle Rezept.
    Verrätst du mir, wo es ein Stern-Waffeleisen zu kaufen gibt?
    Das wäre toll!

    1. Hallo liebe Wiebke,
      das Waffeleisen habe ich mal
      bei Depot gekauft. Vielleicht hast du Glück und es ist um die Adventszeit rum wieder im Sortiment.
      Liebe Grüße

  4. Sylvia Buesge

    Hallöchen Katharina,
    würde mich sehr sehr freuen, zu wissen welche Marke dein Sternwaffeleisen hat und wo man es bekommen kann😝🙏
    Damit ich diese fantastischen Waffeln genau so nachbacken kann🙏💋

    Guten Start 🛫 ins 2023
    Sylvia

    1. Hallo liebe Sylvia,
      das Waffeleisen habe ich vor ein paar Jahren um die Weihnachtszeit bei Depot gekauft. Es ist kein Markengerät, sondern die Hausmarke bzw. Eigenmarke. Ob es das Waffeleisen noch oder wieder gibt, weiß ich allerdings nicht. Aber die Waffeln schmecken auch aus einem normalen Waffeleisen sehr lecker 😉
      Ich wünsche dir alles Gute für das neue Jahr.

Schreibe einen Kommentar