Spekulatius-Nusstaler – Kunterbunter Weihnachtsteller

Spekulatius-Nusstaler – Kunterbunter Weihnachtsteller

[enthält Werbung]

Hallo ihr Lieben,

bei mir ist aktuell wirklich was los, mir schwirrt der Kopf. Gestern habe ich mein Blogevent zum Thema Festtagstorte eröffnet und dann durfte ich auch noch ein Türchen am Adventskalender von Foodblogliebe und Cocinasera öffnen. Und jetzt geht es hier auch schon weiter mit dem nächsten Event: Kunterbunter Weihnachtsteller von der lieben Caroline von Linal’s Backhimmel. Ich freue mich riesig, dass ich dabei sein darf.

kunterbunter weihnachtsteller

Aber nicht nur bei mir gibt es zu diesem Thema ein leckeres Rezept. Auch bei vielen anderen super Foodbloggern. Ich bin sicher, es ist für jeden ein (bestimmt sogar mehrere) passendes Rezept dabei. Schaut doch mal bei den Mädels vorbei:

Rezept

Spekulatiustaler

Zutaten (ergibt ca. 50 Stück)

190 g Dinkelmehl (Typ 630)
40 g Kartoffelstärke
125 g Zucker
1 TL Weinsteinpulver
1 Ei
125 g Butter
125 g gemahlene Nüsse
2 TL Spekulatiusgewürz

Außerdem: Kuvertüre

Zubereitung

Alle Zutaten zu einem Teig verarbeiten.

In 4 ungefähr gleich große Stücke teilen und jedes zu einer ca. 1,5 cm dicken Rolle formen. In Folie eingewickelt dürfen die Rollen ca. 2 Stunden im Kühlschrank ausruhen.

Ungefähr 1 cm dicke Stück abschneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 175°C Grad ca. 15 Minuten goldbraun backen. Auskühlen lassen.

Die abgekühlten Plätzchen können nach Belieben mit Kuvertüre verziert werden.

Spekulatiustaler

Ich wünsche euch viel Freude mit diesem leckeren und leichten Plätzchenrezept. Lasst mir gerne einen Kommentar da und vergesst nicht, mal bei den anderen Bloggern vorbei zu schauen…

Bis bald,
eure Kathrina

Beitrag teilen

Dieser Beitrag hat 21 Kommentare

  1. Mit Spekulatius Gewürz habe ich noch nie gebacken, jetzt habe ich aber ein Rezept dafür!

    1. Dann wird es aber Zeit… Das Rezept ist super einfach und Spekualtiusgewürz schmeckt einfach genial.
      Hab noch eine schönes Adventszeit.

  2. Hmmm ich liebe so einfache Keksrezepte und mit Speklatius gewürzt sowieso! Es sind aber auch einfach tolle Rezepte dabei 🙂

    Liebe Grüße
    Jana

    1. Liebe Jana,
      die Kekse sind wirklich schnell gemacht. Und das Spekulatiusgewürz dazu schmeckt einfach genial.
      LG, Kathrina

  3. Hmmmm, lecker! Es gibt einfach nichts besseres als Spekulatius auf dem Weihnachtsteller! 😍 Da passen deine kleine Süßen einfach himmlisch dazu!
    Liebe Grüße,
    Heike

    1. Liebe Heike,
      vielen Dank. Es freut mich, dass dir mein Rezept gefällt.
      Hab noch eine schönes Adventszeit.
      LG, Kathrina

  4. Das Rezept merke ich mir noch für meine Weihnachtsbäckerei! 🙂 Danke fürs Teilen.

    LG Corinna

    1. Liebe Corinna,
      es freut mich, dass dir mein Rezept so gut gefällt. Hab viel Freude beim Nachbacken.
      LG, Kathrina

  5. Was für ein schönes Rezept, so schlicht. Ich liebe Rezepte die nich so mega viele Zutaten beinhalten.
    Das wäre ich definitiv mal testen.
    Eine schöne Adventszeit wünsche ich dir!
    Stephanie

    1. Herzlichen Dank liebe Stephanie. Ja, das Rezept ist total einfach und schnell gemacht. Ratzfatz-Plätzchen quasi 🙂
      Dir auch noch eine schöne Adventszeit.

  6. Mit Spekulatius hast du mich an der Angel liebe Katharina! Eine tolle Idee die Nusstaler mit Spekulatiusgewürz zu verfeinern, das Rezept klingt unglaublich lecker und passt perfekt auf den kunterbunten Weihnachtsteller ❤

    Ich wünsche dir eine wundervolle Adventszeit!

    1. Das freut mich sehr, liebe Katrin. Ich wünsche dir auch noch eine entspannte und besinnliche Adventszeit.

    1. Vielen Dank liebe Caroline. Es hat mir viel Spaß gemacht, alles vorzubereiten und dabei zu sein.

  7. Die Nusstaler sehen absolut lecker aus, ganz große Klasse 😍 Schöne Grüße, Belma

    1. Vielen herzlichen Dank, liebe Belma. Hab noch eine schöne Adventszeit.

  8. Oh die sind einfach wunderbar. Selber besitze ich leider kein Spekulatiusgewürz und hab das auch noch nirgends gesehen. Muss mich wohl für nächstes Jahr mal gezielt auf die Suche machen.

    1. Deswegen habe ich mir mein Spekulatiusgewürz selbst gemischt und verkaufe das auch. Ob sich das allerdings in die Schwez lohnt?!

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen