Einfacher Nusskuchen

Einfacher Nusskuchen

Heute habe ich das Rezept für einen einfachen Nusskuchen für euch und eine kleine Geschichte dazu, warum es den überhaupt gibt…

[enthält Werbung|Bloggernennung] Willkommen zu „Leckeres für jeden Tag“ im Oktober. Heute mit dem Thema Nüsse. Neben dem Rezept für einen einfachen Nusskuchen habe ich auch noch eine kleine Geschichte für euch, warum ich diesen Kuchen überhaupt gebacken habe. Außerdem noch eine kleine Info, auf was ihr bei Nüssen achten sollt.

Backen mit heimischem Superfood. Dieser einfache Nusskuchen schmeckt der ganzen Familie, nicht nur im Herbst. Ein Muss für alle die Nüsse mögen. Küchentraum & Purzelbaum | #backen | #kuchen | #nusskuchen | #superfood

2 Aus dem Leben einer Foodbloggerin: Jetzt geht's um die Nuss

Mittlerweile hat es sich ja im Freundes- und Bekanntenkreis rumgesprochen, was ich hier eigentlich seit 2 ¾ Jahren mache. Und da kommt dann schon mal die ein oder andere Frage wie man denn diesen oder jenen Kuchen oder Brot am besten machen kann.

2.1 Das Märchen vom einfachen Nusskuchen

Die Geschichte vom einfachen Nusskuchen hat sich also wie folgt zugetragen (ich wollte ja schon immer mal so märchentantenhaft schreiben): Ein guter Bekannter hat Nachwuchs bekommen und aus diesem Grund einen Kuchen für die Arbeitskollegen gebacken. Dieser Kuchen kam allerdings so gut an, dass alle nach dem Rezept gefragt haben. Problem: Dazu gab es ein Rezepte, sondern nur noch den Kassenzettel für die verwendete Backmischung. Das wollte aber besagter Bekannter auf keinen Fall zugeben und hat mich nach einem Rezept gefragt. Also habe ich mich an die Arbeit gemacht, am Rezept getüftelt, fleißig ausprobiert und schließlich einen Kuchen entwickelt, der es mit der Backmischung mehr als aufnehmen kann. Und so lebten sie alle glücklich und zufrieden… Oder so ähnlich.

2.2 Warum Nüsse so gesund sind

Nüsse sind ja absolutes Superfood und ein sehr beliebter Snack. Schauen wir uns das Thema doch mal ganz allgemein an. Aktuell gibt es sie in Hülle und Fülle und die Kids bringen jeden Tag vom Schulweg oder aus dem Kindergarten Nüsse mit. Nüsse enthalten einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren und Eiweiß, Vitamine, Spurenelemente und Ballaststoffe. Der regelmäßige Verzehr von Nüssen kann sogar den Cholesterinwert positiv beeinflussen und das Herzinfarktrisiko senken. Wenn das keine Gründe sind, mehr Nüsse zu essen, weiß ich auch nicht.

2.3 Verwendung

Nüsse schmecken nicht nur super lecker, sie sind auch vielfältig einsetzbar:

  • Gemahlen im Kuchen/Keksteig
  • Als Topping
  • Süß oder salzig als Snack
  • Im Brot
  • Im Aufstrich

Ein intensiveres Nussaroma bekommt ihr übrigens wenn ihr die Nüsse vor der Verwendung kurz in einer Pfanne ohne Öl anröstet.

2.4 Darauf solltet ihr bei Nüssen unbedingt achten

Nüsse sollten immer kühl, trocken und luftig gelagert werden. Richtig gelagert und ungeknackt halten Nüsse bis zu einem Jahr. Aber: Es können sich auch gefährliche Schimmelpilze bilden. Daher gilt: Nüsse, die muffig riechen, schwarze Punkte/Flecken haben oder beim Knacken schon pelzig sind, auf keinen Fall essen! Die Schimmelpilze lassen sich auch durch hohe Temperaturen oder Einfrieren nicht beseitigen. So ärgerlich das dann ist, aber die Nüsse sind dann reif für die Tonne.

Backen mit heimischem Superfood. Dieser einfache Nusskuchen schmeckt der ganzen Familie, nicht nur im Herbst. Ein Muss für alle die Nüsse mögen. Küchentraum & Purzelbaum | #backen | #kuchen | #nusskuchen | #superfood

3 Rezept Einfacher Nusskuchen

Zutaten

  • 200 g Butter
  • 120 g Rohrohrzucker
  • 10 g Vanillezucker
  • 1 Prise (Zitronen)Salz
  • 200 g Dinkelmehl Typ 630
  • 50 g Speisestärke
  • 2 TL Weinsteinpulver (oder Backpulver)
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 2 EL Wasser
  • 3-4 Tropfen Bittermandelaroma
  • 3 Eier
Backen mit heimischem Superfood. Dieser einfache Nusskuchen schmeckt der ganzen Familie, nicht nur im Herbst. Ein Muss für alle die Nüsse mögen. Küchentraum & Purzelbaum | #backen | #kuchen | #nusskuchen | #superfood

Zubereitung

  1. Boden der Springform mit Backpapier belegen, Rand einfetten und mit Mehl bestäuben. Backofen auf 175°C Umluft vorheizen.
  2. Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren.
  3. Eier einzeln vollständig unterrühren.
  4. Mehl, Stärke und Backpulver mischen und in 3 Portionen zum Butter-Zucker-Eier-Gemisch geben.
  5. Nüsse mit Wasser und Bittermandelaroma mischen und unter den Teig rühren. Der Teig sollte schwer reißend vom Löffel fallen.
  6. Teig in die Springform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 175°C Umluft ca. 30-35 Minuten backen. Stäbchentest machen!

4 Anmerkungen zum Rezept

Ich habe für den einfachen Nusskuchen nur Haselnüsse verwendet. Im Prinzip könnt ihr genauso Walnüsse oder Mandeln nehmen oder sogar mischen. Je nachdem, was euch besser schmeckt.

Für ein noch nussigeres Aroma könnt ihr die Springform anstelle von Mehl auch mit Nüssen ausstreuen.

Backen mit heimischem Superfood. Dieser einfache Nusskuchen schmeckt der ganzen Familie, nicht nur im Herbst. Ein Muss für alle die Nüsse mögen. Küchentraum & Purzelbaum | #backen | #kuchen | #nusskuchen | #superfood

5 Noch mehr Nussrezepte

So langsam kann man sich ja schon mal gedanklich mit Weihnachten befassen und was liegt da näher als Plätzchen und Kuchen mit Nüssen? Da hätte ich zum Beispiel diese leckeren Spekulatius-Nusstaler im Angebot. Wer noch nicht so weit ist mit Weihnachten, für den habe ich natürlich auch was:

Saftiger Nusszopf mit Hefeteig
Nussgebäck

Ihr dürft natürlich auch auf keinen Fall die nussigen Köstlichkeiten meiner Mitblogger*innen verpassen:

Ina von Applethree mit Rote Bete Rezept für Tarte mit Walnuss
Caroline von Linal’s Backhimmel mit Nuss-Skyr-Kranz
Tina von Küchenmomente mit American Pecan Pie
Silke von Blackforestkitchen mit Herbstliche Haselnusscreme
Volker von Volkermampft mit Nusskruste aus dem Topf
Jill von Kleines Kuliversum mit Rote Beete mit Feta und Walnüssen
Marie von Fausba mit Schnelle saftige Quarkigel-Brötchen

Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren meines einfachen Nusskuchens und nicht vergessen: Selbstgemacht ist mehr als lecker!

Bis bald,
eure Kathrina

Backen mit heimischem Superfood. Dieser einfache Nusskuchen schmeckt der ganzen Familie, nicht nur im Herbst. Ein Muss für alle die Nüsse mögen. Küchentraum & Purzelbaum | #backen | #kuchen | #nusskuchen | #superfood

Einfacher Nusskuchen

5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Backzeit 35 Min.
Gericht Kuchen
Portionen 1 Springform (24 oder 26 cm)

Equipment

  • Springform 24 oder 26 cm Durchmesser

Zutaten
  

  • 200 g Butter
  • 120 g Rohrohrzucker
  • 10 g Vanillezucker
  • 1 Prise (Zitronen)Salz
  • 200 g Dinkelmehl Typ 630
  • 50 g Speisestärke
  • 2 TL Weinsteinpulver (oder Backpulver)
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 2 EL Wasser
  • 3-4 Tropfen Bittermandelaroma
  • 3 Eier

Anleitungen
 

  • Boden der Springform mit Backpapier belegen, Rand einfetten und mit Mehl bestäuben. Backofen auf 175°C Umluft vorheizen.
  • Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren.
  • Eier einzeln vollständig unterrühren.
  • Mehl, Stärke und Backpulver mischen und in 3 Portionen zum Butter-Zucker-Eier-Gemisch geben.
  • Nüsse mit Wasser und Bittermandelaroma mischen und unter den Teig rühren. Der Teig sollte schwer reißend vom Löffel fallen.
  • Teig in die Springform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 175°C Umluft ca. 30-35 Minuten backen. Stäbchentest machen!
Keyword Haselnüsse, Nüsse

Beitrag teilen

Dieser Beitrag hat 13 Kommentare

  1. Ina Apple

    Hey,
    also es muss ja nicht immer superkompliziert sein, oder?! Dein Nusskuchen sieht auf jeden Fall so, so gut aus!! Da nehme ich sofort ein großes Stück, bitte!
    Liebe Grüße, Ina

    1. Kathrina

      Dankeschön. Manchmal darf es ruhig mal unkompliziert und schnell gehen. Und wer Lust und Laune hat, kann den Kuchen ja mit einer Creme füllen…
      Liebe Grüße

  2. 5 stars
    Hallo Kathrina,
    ich bin ja ein großer Fan dieser einfachen, lockeren Kuchen. Und dann noch mit Nüssen…perfekt! Meistens sind das genau die Kuchen, die bei der Familie, Kollegen und Freunden immer am besten ankommen (wenn sie denn gut gemacht sind – so wie deiner hier!).
    Liebe Grüße
    Tina

  3. Davon hätte ich jetzt auch gerne ein Stück, der sieht so lecker aus. Und gute Kuchen brauchen keine lange Zutatenliste. Liebe Grüße Silke

  4. Liebe Kathrina,
    ich liebe Nusskuchen und deiner sieht köstlich aus.
    Die Kombi aus Nüssen mit Dinkel schmeckt sicherlich super.
    Liebe Grüße sendet Marie

  5. Die einfachen Rezepte sind doch einfach die Besten und wenn man dann auch noch lieben Bekannten damit helfen kann… 😉
    Liebe Grüße
    Caroline

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating