Apfelmustorte mit Pudding

Apfelmustorte mit Pudding

One apple a day keeps the doctor away. Wer sagt denn, dass das nur für ganze Äpfel gilt? Diese leckere Apfelmustorte mit Pudding zählt da bestimmt auch.

[enthält Werbung|Bloggernennung] Eigentlich kann man Äpfel ja das ganze Jahr kaufen. Aber ich finde, frisch geerntet im Herbst schmecken sie doch am besten. Äpfel ist auch das Thema für die heutige Runde von „All you need is“. Dafür habe ich euch eine leckere Apfelmustorte mit Pudding mitgebracht. Die kann man auch super das ganze Jahr über backen, denn Apfelmus lässt sich ja hervorragend einkochen. Aber dazu später mehr.

Rezept Apfelmustorte mit Pudding - Leckere Apfelmustorte mit Pudding, Sahne und Kakaopulver. Schmeckt fruchtig frisch im Sommer, aber auch in der Weihnachtszeit mit winterlichen Gewürzen wie Zimt oder Lebkuchengewürz perfekt für die Kaffeetafel. Küchentraum & Purzelbaum | #apfelmus | #kuchen | #backen | #torte

2 Apfelwissen

Es gibt ja unheimlich viele Apfelsorten, die sich für ganz unterschiedliche Zwecke eignen. Schauen wir uns doch mal an, welche Sorten am besten zum Backen sind und wie man Äpfel konservieren kann.

2.1 Welche Äpfel eignen sich zum Backen

Zuerst einmal: nicht alle Apfelsorten eignen sich zum Backen. Man kann grob zwischen Tafel- und Kochäpfel unterscheiden. Tafeläpfel schmecken roh am besten, während Koch- oder Backäpfel erst durch das Backen bzw. das Erhitzen ihr Aroma entfalten. Allerdings eignet sich nicht jeder Apfel der gut zum Kochen ist auch zum Backen. Die Backäpfel sollen ja ihre Form behalten und nicht zusammenfallen. Typische Backäpfel sind

  • Boskop: beliebtester Backapfel mit hohem Säuregehalt
  • Gravensteiner: nach dem Backen noch bissfest
  • Elstar: fein säuerlicher Geschmack
  • Golden Delicious: Form und Geschmack bleiben beim Backen meistens erhalten, zum Backen am besten früh ernten
  • Jonagold: zerfällt im Ofen nicht so leicht

Probiert doch einfach mal aus, welcher Apfel euch auf dem Apfelkuchen am besten schmeckt.

2.2 Äpfel konservieren

Die wohl bekannteste Art Äpfel zu konservieren ist Apfelmus/Apfelbrei/Apfelkompott. Selbstgemachtes Apfelmus lässt sich super einkochen und so habt ihr immer was auf Vorrat. Apfelmus kann man aber auch einfrieren, ohne dass der Geschmack darunter leidet.

Wir haben einen unglaublich hohen Verbrauch an Apfelbrei. Die Kinder löffeln ihn entweder einfach so, es gibt ihn zu Waffeln, Pfannkuchen, Milchreis, Kartoffelpuffern, Schupfnudeln… Und das war schon von Anfang an so. Der liebste Brei war bei beiden der Apfelbrei.

Neben Apfelbrei gibt es natürlich noch weitere Möglichkeiten Äpfel zu konservieren:

  • Apfelchips
  • Saft
  • Marmelade
  • Chutneys
  • Fruchtleder
Rezept Apfelmustorte mit Pudding - Leckere Apfelmustorte mit Pudding, Sahne und Kakaopulver. Schmeckt fruchtig frisch im Sommer, aber auch in der Weihnachtszeit mit winterlichen Gewürzen wie Zimt oder Lebkuchengewürz perfekt für die Kaffeetafel. Küchentraum & Purzelbaum | #apfelmus | #kuchen | #backen | #torte

3 Rezept Apfelmustorte mit Pudding

Zutaten

Biskuitteig

  • 30 g Butter
  • 4 Eier
  • 250 g Rohrohrzucker
  • 10 g Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 ml warmes Wasser
  • 200 g Dinkelmehl Typ 630
  • 1 TL Weinsteinbackpulver

Für die Füllung

  • Holundergelee
 

Zutaten

Für den Belag

  • 1/2 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 60 ml Wasser
  • 425 g Apfelmus
  • 10 g Vanillezucker
  • 250 ml Sahne

Außerdem

  • Kakaopulver
Rezept Apfelmustorte mit Pudding - Leckere Apfelmustorte mit Pudding, Sahne und Kakaopulver. Schmeckt fruchtig frisch im Sommer, aber auch in der Weihnachtszeit mit winterlichen Gewürzen wie Zimt oder Lebkuchengewürz perfekt für die Kaffeetafel. Küchentraum & Purzelbaum | #apfelmus | #kuchen | #backen | #torte

Zubereitung

Biskuitteig

  1. Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Boden der Springform mit Backpapier auslegen.
  2. Butter in einem Topf zerlassen und leicht auskühlen lassen. Mehl mit Weinsteinpulver mischen.
  3. Eier mit Salz, Zucker und Vanillezucker sehr schaumig schlagen. Das warme Wasser dazugeben und weiterschlagen bis die Masse dickschaumig ist.
  4. Abgekühlte Butter einrühren und die Mehlmischung darüber sieben. Vorsichtig unterheben.
  5. Teig in die vorbereitete Form füllen und ca. 20 Minuten backen.
  6. Aus dem Ofen nehmen, kurz auskühlen lassen. Kuchen vorsichtig aus der Form lösen und vollständig abkühlen lassen. Den abgekühlten Kuchen einmal quer durchschneiden, so dass ihr zwei gleich dicke Tortenböden bekommt.

Belag

  1. Für den Belag Vanillepuddingpulver mit Wasser glatt rühren. Apfelmus in einem Topf erwärmen. Das mit Wasser angerührte Puddingpulver zum Apfelmus geben, verrühren und aufkochen. 1-2 Minuten unter ständigem Rühren kochen lassen. Anschließend ca. 30 Minuten abkühlen lassen.
  2. Die eine Hälfte des Tortenbodens mit Holundergelee bestreichen und die andere Hälfte des Kuchens draufsetzen.
  3. Tortenring um die Tortenböden legen und die Apfelmasse auf dem Kuchen verteilen. Mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  4. Vor dem Servieren Sahne mit Vanillezucker steif schlagen. Etwas Sahne in einen Spritzbeutel füllen und beiseite legen. Das werden dann die Sahnetupfen.
  5. Die übrige Sahne auf die Apfelmasse streichen. Mit Kakaopulver bestäuben und Sahnetupfen außenrum spritzen.
 

4 Anmerkungen zum Rezept

Wichtig: Die Springform darf beim Biskuit nicht eingefettet werden.

Ich kann mir hier eine weihnachtlichere Version auch sehr gut vorstellen. Hierfür einfach das Apfelmus mit Lebkuchengewürz und/oder Zimt aromatisieren und das Kakaopulver durch Zimtpulver ersetzen.

Rezept Apfelmustorte mit Pudding - Leckere Apfelmustorte mit Pudding, Sahne und Kakaopulver. Schmeckt fruchtig frisch im Sommer, aber auch in der Weihnachtszeit mit winterlichen Gewürzen wie Zimt oder Lebkuchengewürz perfekt für die Kaffeetafel. Küchentraum & Purzelbaum | #apfelmus | #kuchen | #backen | #torte

5 Weitere Apfelrezepte

Hier auf dem Blog haben sich mittlerweile doch schon so einige Apfelrezepte angesammelt, vielleicht ist ja noch was für euch dabei:

Apfelwaffeln ohne Zucker
Apfelküchle mit Zimt & Zucker
Dinkel-Apfelkuchen
Apfelkuchen mit Zitronenkräutern
Apfel-Rosenkuchen
Tresterbrot mit Apfel und Karotte

Außerdem haben sich ja noch mehr liebe Blogger*innen Gedanken zum Thema Apfel gemacht:

Möhreneck Apfeltarte mit karamellisierten Walnüssen
Foodistas Galette mit Äpfeln, Gorgonzola und Walnüssen
Linal’s Backhimmel Apfel-Käsekuchen
USA kulinarisch Apple Crumble
Applethree Apple Crumble Rezept vegan
Jankes*Soulfood Flammkuchen Himmel und Erde
Lebkuchennest Apfel-Quarkknödel
Küchenliebelei Herzhafte Apfel-Tarte
zimtkringel Dutch Baby mit Apfel
Feed me up before you go-go Apfel-Karamell-Käsekuchen mit Streuseln
evchenkocht Apfel-Gyoza
Ina Is(s)t Bratapfelmarmelade mit Mandeln und Rosinen
moey’s kitchen Dutch Baby Pancake – Ofenpfannkuchen mit Honig-Kardamom-Äpfeln und Crème fraîche
Küchenmomente Apfel-Brownies
Kochen mit Diana Omas Apfelschnitte
Labsalliebe Herbst-Salat mit Apfel, Feta und karamellisierten Pistazien
Brotwein Apfel-Steckrüben-Gemüse mit Bratwürstchen
Teekesselchen Genussblog Apfelbutter (vegan)
SavoryLens Apple Pandowdy mit Pekannüssen und Butterscotch
ninamanie Pizzette mit Kürbiscreme, Lachs und Apfelwürfel
Zimtkeks und Apfeltarte Rustikale Apfeltarte (Galette) mit Walnuss-Streuseln

Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren der Apfelmustorte mit Pudding und nicht vergessen: Selbstgemacht ist mehr als lecker!

Bis bald,
eure Kathrina

Rezept Apfelmustorte mit Pudding - Leckere Apfelmustorte mit Pudding, Sahne und Kakaopulver. Schmeckt fruchtig frisch im Sommer, aber auch in der Weihnachtszeit mit winterlichen Gewürzen wie Zimt oder Lebkuchengewürz perfekt für die Kaffeetafel. Küchentraum & Purzelbaum | #apfelmus | #kuchen | #backen | #torte

Apfelmustorte mit Pudding

Fruchtige Torte mit Apfelmus und Sahne
5 von 5 Bewertungen
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Back-/Kühlzeit ca. 4 Stdn.
Arbeitszeit 4 Stdn. 45 Min.
Gericht Kuchen, Torte
Portionen 1 Springform mit 20 cm Durchmesser

Equipment

  • Springform mit 20 cm Durchmesser, Tortenring

Zutaten
  

Biskuitteig

  • 30 g Butter
  • 4 Eier
  • 250 g Rohrohrzucker
  • 10 g Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 ml warmes Wasser
  • 200 g Dinkelmehl Typ 630
  • 1 TL Weinsteinbackpulver

Für die Füllung

  • Holundergelee

Für den Belag

  • 1/2 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 60 ml Wasser
  • 425 g Apfelmus
  • 10 g Vanillezucker
  • 250 ml Sahne

Außerdem

  • Kakaopulver

Anleitungen
 

Biskuitteig

  • Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Boden der Springform mit Backpapier auslegen.
  • Butter in einem Topf zerlassen und leicht auskühlen lassen. Mehl mit Weinsteinpulver mischen.
  • Eier mit Salz, Zucker und Vanillezucker sehr schaumig schlagen. Das warme Wasser dazugeben und weiterschlagen bis die Masse dickschaumig ist.
  • Abgekühlte Butter einrühren und die Mehlmischung darüber sieben. Vorsichtig unterheben.
  • Teig in die vorbereitete Form füllen und ca. 20 Minuten backen.
  • Aus dem Ofen nehmen, kurz auskühlen lassen. Kuchen vorsichtig aus der Form lösen und vollständig abkühlen lassen. Den abgekühlten Kuchen einmal quer durchschneiden, so dass ihr zwei gleich dicke Tortenböden bekommt.

Belag

  • Für den Belag Vanillepuddingpulver mit Wasser glatt rühren. Apfelmus in einem Topf erwärmen. Das mit Wasser angerührte Puddingpulver zum Apfelmus geben, verrühren und aufkochen. 1-2 Minuten unter ständigem Rühren kochen lassen. Anschließend ca. 30 Minuten abkühlen lassen.
  • Die eine Hälfte des Tortenbodens mit Holundergelee bestreichen und die andere Hälfte des Kuchens draufsetzen.
  • Tortenring um die Tortenböden legen und die Apfelmasse auf dem Kuchen verteilen. Mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  • Vor dem Servieren Sahne mit Vanillezucker steif schlagen. Etwas Sahne in einen Spritzbeutel füllen und beiseite legen. Das werden dann die Sahnetupfen.
  • Die übrige Sahne auf die Apfelmasse streichen. Mit Kakaopulver bestäuben und Sahnetupfen außenrum spritzen.
Keyword Apfel, Apfelmus, Pudding, Sahne, Torte

Beitrag teilen

Dieser Beitrag hat 38 Kommentare

  1. Irmgard Weber

    5 stars
    Die Torte sieht toll aus. Die wird gebacken.

  2. So eine tolle Kuchenidee, und vor allem kommt das Apfelmus so auch mal anders zum Einsatz.
    Ist direkt notiert.
    Viele liebe Grüße
    Tanja

    1. Kathrina

      Vielen herzlichen Dank. Da hast du recht, das ist mal was anderes und soooo lecker.

  3. Die Torte sieht klasse aus und schmeckt bestimmt auch so. An Torten habe ich mich irgendwie noch nie rangetraut, aber das hier sieht gar nicht so kompliziert aus.
    Viele Grüße Sylvia

    1. Kathrina

      Vielen lieben Dank. Die Torte ist tatsächlich nicht schwer zu machen. Probier es einfach mal aus.

  4. Ina Apple

    Wow!! Ich bin begeistert und absolut beeindruckt! Deine Apfelmustorte sieht ja verboten gut aus!!! Da nehme ich bitte ein riiiiesiges Stück!
    Liebe Grüße, Ina

  5. Martina

    5 stars
    Was für eine tolle Torte! Kann ich zu Kaffee vorbei kommen?
    Liebste Grüße von Martina

  6. Susan

    5 stars
    Das klingt so schön cremig und vielen Dank für die tollen Apfelinfos.

    Herzliche Grüße

    Susan

  7. Gabi

    Ich habe noch so ein angefangenes Glas Apfelmus im Kühlschrank – jetzt weiß ich, was darauf wird, mein Mann hat übermorgen Geburtstag 🙂

  8. Ina

    Wow, das sieht ja köstlich aus! Darf ich mich selbst zum Kaffee einladen? 😀

  9. Endlich mal eine tolle Alternative für das ganze Apfelmus was wir schon eingekocht haben.
    Die Torte wird ausprobiert.
    Viele liebe Grüße
    Tanja

  10. Oh, das wäre auch ein Kuchen für meine apfelkuchenverknallte Familie ♥ Schöne Idee mit der Holundergelee-Schicht! Lecker!

  11. 5 stars
    Liebe Kathrina,
    deine Torte sieht super aus!
    Ich habe hier so ein Apfelmus-Junkie zuhause, der wird deine Torte mit Garantie lieben – und bestimmt nicht nur er alleine. Und zack, ist die Nachbackliste wieder um ein Rezept länger geworden 😉 …
    Herzliche Grüße
    Tina

    1. Das freut mich sehr, liebe Tina. Dann wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Nachbacken. Lasst sie euch schmecken.

  12. Yeah! Ich stehe ja schon sehr auf Apfelmus und Pudding – das dann in einer Torte klingt nach einer genialen Angelegenheit!
    Liebe Grüße,
    Eva

  13. Sabrina

    Ich liebe Apfelmus in allen Varianten – wieso zur Hölle habe ich ihn noch nie im Kuchen probiert? 😀 Sieht auf jeden Fall köstlich aus!
    LG
    Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating