Apfelkuchen mit Kräutern – Apfelliebe

Apfelkuchen mit Kräutern – Apfelliebe

[enthält Werbung]

Hallo ihr Lieben,

es ist wieder mal Zeit für einen Kaffeeklatsch. Mittlerweile haben wir ja auch schon Herbst und der letzte liegt jetzt doch schon ein paar Wochen zurück. Vielleicht erinnert ihr euch: im Frühjahr gab es die Mon-Cheri-Torte, im Sommer den Himbeer-Rosmarin-Kuchen und diesmal gibt es das Rezept für einen schnellen Apfelkuchen mit Zitronenkräutern. Ich kann euch sagen, einfach lecker. Die Zitronenkräuter sorgen hier für einen kleinen Frischekick. 

Diesen Kuchen steure ich gleich noch zum Blogevent der lieben Caroline von Linal’s Backhimmel bei. Unter dem Motto Apfelliebe haben wieder einige Bloggerinnen ihre Rezepte rund um Äpfel zusammengetragen. Wer noch alles mit dabei ist, erfahrt ihr weiter unten. Aber bevor ich euch das Rezept für diesen schnellen Apfelkuchen verrate, gibt es noch ein paar Infos zu den Zitronenkräutern. Speziell zu den drei Kräutern, die ich auch im Kuchen verwende.

apfelkuchen mit zitornenkräutern

Zitronenkräuter

Zuerst einmal die Frage: Habt ihr Zitronenkräuter im Garten oder auf dem Balkon? Nein? Dann solltet ihr euch dringend welche anschaffen. Ich möchte meine nicht mehr hergeben. 

Der wohl bekannteste Vertreter ist die Zitronenmelisse würde ich sagen. Ich habe im Garten zwei Exemplare davon sitzen und auf der Terrasse im Topf nochmal 2. Angeblich vertreibt sie – zusammen mit Lavendel und Minze – Wespen. Ob das wirklich stimmt kann ich nicht sagen, ich werde es nächstes Jahr weiter testen. Sie macht sich gut in Infused Water und ansonsten nutze ich sie gerne für Tee:

Einfach zwei Zweige zusammen mit etwas Zitronenschale mit heißem Wasser übergießen und ziehen lassen. Schmeckt heiß und kalt.

Zitronenmelisse kann bei Magenbeschwerden und Schlafstörungen helfen.

Ebenfalls zu den Zitronenkräutern zählt die Zitronenverbene oder Zitronenstrauch. Sie bietet das intensivste Zitronenaroma. Zitronenverbene kann bei Erkältungen, Fieber und Kopfschmerzen eingesetzt werden. Allerdings müsst ihr beachten, dass die Zitronenverbene nicht winterhart ist, ihr sie also im Winter nach drinnen holen müsst (ideal sind hier Temperaturen von 10-16°C). Die frischen Blätter haben das größte Aroma, allerdings kann man die Blätter auch ganz gut trocknen. Beliebt ist auch Zitronenverbenen-Sirup. Ich habe neulich ein Rezept entdeckt für Likör. Der hatte eine absolut krasse grüne Farbe. Das wollte ich unbedingt mal noch ausprobieren.

Auch Zitronenthymian fällt unter die Zitronenkräuter. Er ist eine Kreuzung aus Echten Thymian und Feldthymian. Wer jetzt denkt, dass es sich hierbei um eine neue Kreuzung handelt, der liegt falsch. Zitronenthymian wird schon seit einigen Jahrhunderten in Klostergärten angebaut. Er hilft gut bei Erkältungen und Husten. Selbst meine Kids trinken sehr gerne Tee mit Zitronenthymian.

Neben diesen drei Sorten gibt es natürlich noch weitere, auf die ich aber jetzt nicht näher eingehe:

  • Zitronen-Bergbohnenkraut
  • Zitronenysop
  • Zitronenbasilikum
  • Zitronenminze
Apfelkuchen

Rezept

apfelkuchen mit zitornenkräutern
5 von 3 Bewertungen

Apfelkuchen mit Zitronenkräutern

Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Backzeit 30 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 15 Minuten
Gericht: Kuchen
Keyword: Apfel, Blogevent, Kräuter

Zutaten

  • 200 ml Milch
  • 1 EL Zitronenmelisse fein gehackt
  • 1 EL Zitronenverbene fein gehackt
  • 1 EL Zitronenthymian fein gehackt
  • 250 g Dinkelmehl Typ 630
  • 2 TL Weinsteinpulver
  • ¼ TL (Zitronen)Salz
  • 60 g Butter
  • 120 g Rohrohrzucker
  • 2 Eier
  • 1 EL abgeriebene Zitronenschale
  • 6 Äpfel geschält & in Spalten geschnitten

Außerdem

  • etwas Butter zum Einfetten
  • etwas Mehl zum Ausstäuben der Form

Anleitungen

  • Milch mit den gehackten Kräutern erhitzen. Ziehen lassen, bis die Milch wieder komplett abgekühlt ist, dann die Kräuter abseihen.
  • Mehl, Weinsteinpulver und Salz in einer Schüssel vermischen.
  • Butter und Zucker schaumig rühren. Die Creme solange schlagen, bis sie weich und locker ist.
  • Eier nach und nach unterrühren.
  • Mehlmischung im Wechsel mit der Kräutermilch hinzufügen und rühren, bis alle Zutaten vermischt sind.
  • Springform mit Butter einfetten und mit Mehl ausstäuben. Den Teig hineinfüllen und die Apfelspalten in den Teig drücken.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 160°C Umluft ca. 30 min backen. Stäbchenprobe!

zitronenkraeuter

Noch mehr Apfelrezepte gibt es bei meinen lieben Bloggerkolleginnen. Schaut unbedingt mal rein und lasst euch inspirieren.

Silvia von Facettenreich Vegan: Apfeltürmchen in Lauch-Bacon auf Kürbispüree mit Herbstgemüse und Polenta-Kugeln
Doris von Doricicas: Herzhafter Strudel mit Apfel und Möhre
Iris von preppie-and-me: Apfel-Brownies-Muffins
Kaja von ahafoods: Apfel-Möhren-Suppe
Julia von Beets and Treats: Protein-Apfel-Crumble
Caroline von Linal’s Backhimmel: Joghurt-Apfel-Kuchen
Laura von The cooking Globetrotter: Nussbrötchen mit Äpfeln und Scamorza Käse

Und wenn ihr jetzt immer noch nicht genug von Äpfeln habt, dann schaut euch doch mal noch meinen Apfel-Rosen-Kuchen an. Und im Oktober habe ich dann noch ein weiteres Apfel-Rezept für euch. Ich kann euch schon mal so viel verraten: es wird wieder ein Apfelkuchen.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Bis bald,
eure Kathrina

Beitrag teilen

Dieser Beitrag hat 11 Kommentare

  1. 5 stars
    Liebe Kathrina,

    Apfelkuchen mit Kräutern, da hast du meine Neugier geweckt. Da unser Apfelbaum voll hängt, werde ich ihn sicher bald nachbacken. Die Zitronenmelisse will auch geerntet werden.

    Vielen Dank für das tolle Rezept.

    Liebe Grüße

    Iris

    1. Liebe Iris,
      das freut mich sehr. Ich wünsche dir ganz viel Freude beim Ausprobieren.
      Liebe Grüße

  2. Liebe Kathrina,
    dein Kuchen sieht richtig toll aus und Zitronenkräuter habe ich noch nie gegessen! Stelle ich mir in Kombi mit den Äpfeln aber echt super lecker vor!
    Viele Grüße,
    Kaja

    1. Danke dir ganz herzlich, liebe Kaja. Zitronenkräuter harmonieren sehr gut mit den Äpfeln.

  3. 5 stars
    Ich liebe Kräuter! Gebacken habe ich aber nicht damit. Danke für das Rezept!

  4. 5 stars
    Liebe Kathrina, zu allererst muss ich dir sagen, dass ich Zitronenthymian auch sehr liebe – egal ob in herzhaften oder süßen Gerichten 🙂 Toll dass du diese besonderen Kräuter in deinem Kuchenrezept verwendest! Ich finde auch dein Foto richtig schön – Herbststimmung inklusive. Liebe Grüße, Silvia

    1. Liebe Silvia,
      ganz ganz lieben Dank. Zitronenthymian bringt einfach das gewisse Etwas.
      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen