You are currently viewing Spekulatius-Schnecken mit Bratapfelfüllung

Spekulatius-Schnecken mit Bratapfelfüllung

Teile den Beitrag als Erstes!

Du liebst Hefeteig, Spekulatius und Bratapfel? Perfekt, dann sind die Spekulatius-Schnecken mit Bratapfelfüllung auf jeden Fall genau das Richtige für dich. Die solltest du dir auf keinen Fall entgehen lassen.

[Werbung|Buchvorstellung] Heute habe ich ein tolles Rezept für alle Hefeteig-Liebhaber, Spekulatius-Freunde und Bratapfel-Junkies. Es gibt Spekulatius-Schnecken mit Bratapfelfüllung. Die leckeren Hefeteigschnecken sorgen schon für ein bisschen vorweihnachtliche Stimmung und Abwechslung auf der Kaffeetafel. Außerdem kann man ja nie genug Hefeteig-Rezepte haben, oder?

Neben dem Rezept für die Spekulatius-Schnecken mit Bratapfelfüllung stelle ich dir noch das Buch “Wunderbare Weihnachtskuchen und mehr” von Belinda Hausner aus dem Thorbecke Verlag vor. Aber kommen wir erst einmal zum Rezept. Während dein Teig geht, hast du genügend Zeit, mit mir virtuell durch das Buch zu blättern.

Spekulatius Hefeschnecken mit Bratapfel - in der Form gebacken
Spekulatius Hefeschnecken mit Bratapfel - in der Form gebacken mit Zuckerguss

Rezept Spekulatius-Schnecken mit Bratapfelfüllung

Zutaten

HEFETEIG
520 gDinkelmehl, Type 630
8 gSalz
1Ei
60 gweiche Butter
60 gZucker
200 gMilch
12 gfrische Hefe
BRATAPFELFÜLLUNG
350 gÄpfel, gewürfelt (das sind ca. 4 mittelgroße Äpfel)
100 mlWasser
3 gSpekulatiusgewürz
AUFSTRICH
60 gButter
80 gbrauner Zucker
3 gSpekulatiusgewürz
3Spekulatius Plätzchen
AUSSERDEM
Puderzucker
etwas Zitronensaft

Utensilien

runde Tarteform ca. 26 cm Durchmesser

Spekulatius Hefeschnecken mit Bratapfel - Zubereitung schrittweise - Hefeteig
Spekulatius Hefeschnecken mit Bratapfel - Zubereitung schrittweise - Hefeteig
Spekulatius Hefeschnecken mit Bratapfel - Zubereitung schrittweise - ausgerollt

Zubereitung

  1. Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und verkneten.
  2. Den Teig in eine leicht geölte Schüssel geben und an einem warmen Ort ca. 2,5-3 Stunden abgedeckt gehen lassen. Er sollte sich dabei gut verdoppelt haben.
  3. In der Zwischenzeit die Bratapfel-Füllung vorbereiten. Hierfür die Apfelwürfel mit dem Wasser in eine Pfanne geben. Das Spekulatiusgewürz darüber verteilen und einmal unterrühren. Ca. 15-20 Minuten bei mittlerer Hitze vor sich hin köcheln lassen. Gelegentlich umrühren. Die fertige Füllung zur Seite stellen und abkühlen lassen.
  4. Für die Spekulatius-Schnecken den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  5. Für den Aufstrich die Butter in einem Topf schmelzen, dann den braunen Zucker und das Spekulatiusgewürz dazugeben. Gründlich verrühren. Achtung, die Masse sollte nicht zu heiß werden.
  6. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem ca. 1 cm dicken Rechteck ausrollen.
  7. Die Butter-Zucker-Masse gleichmäßig auf dem Teig verteilen.
  8. Die Spekulatiuskekse zerbröseln und darauf verteilen. Anschließend noch die Bratapfelwürfel darübergeben.
  9. Den Teig vorsichtig von der langen Seite her aufrollen. Tarteform einfetten.
  10. Die Rolle in ca. zwei cm dicke Scheiben schneiden und in die Tarteform legen.
  11. Nun die Spekulatius-Schnecken ungefähr 25-30 Minuten bei 180°C Ober-/Unterhitze backen.
    Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
  12. Aus Puderzucker und Zitronensaft einen dickflüssigen Zuckerguss anrühren und auf den Spekulatius-Schnecken verteilen.
Spekulatius Hefeschnecken mit Bratapfel - Zubereitung schrittweise - Hefeteig
Spekulatius Hefeschnecken mit Bratapfel - Zubereitung schrittweise - Hefeteig
Spekulatius Hefeschnecken mit Bratapfel - Zubereitung schrittweise - Hefeteig
Spekulatius Hefeschnecken mit Bratapfel - Zubereitung schrittweise - Hefeteig
Spekulatius Hefeschnecken mit Bratapfel - Zubereitung schrittweise - Hefeteig
Spekulatius Hefeschnecken mit Bratapfel - Zubereitung schrittweise - Hefeteig

Noch mehr Spekulatius-Rezepte

Du suchst noch mehr Spekulatius-Rezepte? Dann schau dir unbedingt meine liebsten Spekulatiusrezepte an!

Buchvorstellung “Wunderbare Weihnachtskuchen und mehr”

Die Bloggerin Belinda Hausner – bekannt als “Belinda the baker” – veröffentlicht mit “Wunderbare Weihnachtskuchen und mehr” bereits ihr zweites Buch. Wie der Titel unschwer vermuten lässt, geht es in diesem Buch um weihnachtliche Rezepte. Schauen wir uns die doch jetzt mal ein bisschen genauer an.

Aufgeteilt auf die fünf Kapitel “Frühstück”, “Kuchen und Torten”, “Plätzchen”, “Desserts” und “Weihnachtlich Getränke” finden sich mehr als 50 Rezepte für die Weihnachtszeit. 

Spekulatius Hefeschnecken mit Bratapfel - Zubereitung schrittweise - Hefeteig
Spekulatius Hefeschnecken mit Bratapfel - in der Form gebacken mit Zuckerguss

Im Kapitel “Frühstück” gibt es beispielsweise Bratapfel-Aufstrich, Vanillekipferl-Waffeln, Lebkuchen-Porridge mit Pflaumen und Spekulatius-Pancakes. Weiter geht es dann mit den weihnachtlichen Kuchen und Torten. Neben dem Rezept für die Spekulatius-Schnecken mit Bratapfelfüllung gibt es zum Beispiel noch einen Zimtstern-Käsekuchen, Lebkuchen-Brownies, einen Vanillekipferl-Gugelhupf, Matcha-Madeleines und eine Pavlova mit Glühweinbirnen. 

Plätzchenrezepte dürfen in so einem Buch natürlich auch auf keinen Fall fehlen. In diesem Kapitel findest du unter anderem die Rezepte für Vanillekipferl, Schokoladenplätzchen, Kokosmakronen, Eierlikörplätzchen und Lebkuchen.

Und für den krönenden Abschluss eines Festtagmenüs gibt es auch noch verschiedene Desser-Rezepte. Dazu gehören beispielsweise Bratapfel-Tiramisu, Lebkuchen-Mousse, Hot Chocolate Cream, Zimt-Panna-Cotta mit Feigen und knusprige Eiskugeln.

Auch für den Absacker oder den Apréritif ist gesorgt. So gibt es im Kapitel Weihnachtliche Drinks unter anderem einen Hot Mule, einen Granatapfel Spritz und einen Glühwein Spritz.

Spekulatius Hefeschnecken mit Bratapfel - in der Form gebacken mit Zuckerguss
Spekulatius Hefeschnecken mit Bratapfel - in der Form gebacken

Weitere weihnachtliche Rezepte findest du natürlich hier auf dem Blog. Schau dir doch mal „Meine besten Spritzgebäck Rezepte“ an, „Meine liebsten Spekulatius Rezepte“ oder  die saftigen Glühweinschnitten vom Blech.

Jetzt wünsche ich dir erst einmal viel Spaß beim Ausprobieren der Spekulatius-Schnecken mit Bratapfelfüllung oder einer meiner anderen Leckereien und nicht vergessen: Selbstgemacht ist mehr als lecker!

Bis bald,
deine Kathrina

Wenn du meine Rezepte nachmachst, freue ich mich, wenn du mich in den Social Media markierst und den #kuechentraumundpurzelbaum nutzt.

Spekulatius-Schnecken mit Bratapfelfüllung

Fluffiger Hefeteig trifft auch leckere Spekulatius und Bratapfel.

mittel
  • Vorbereitungszeit:
    25 Minuten
  • Ruhezeit:
    3 Stunden
  • Kochzeit:
    20 Minuten
  • Backzeit:
    30 Minuten
  • Gesamtzeit:
    4 Stunden 15 Minuten

Zutaten

26 cm Springform
Hefeteig
520 g Dinkelmehl, Type 630
8 g Salz
1 Ei
60 g weiche Butter
60 g Zucker
200 g Milch
12 g frische Hefe
Bratapfelfüllung
350 g Äpfel, gewürfelt (das sind ca. 4 mittelgroße Äpfel)
100 ml Wasser
3 g Spekulatiusgewürz
Aufstrich
60 g Butter
80 g brauner Zucker
3 g Spekulatiusgewürz
3 Spekulatius Plätzchen
Außerdem
Puderzucker
etwas Zitronensaft

Utensilien

  • runde Tarteform ca. 26 cm Durchmesser

Zubereitung

  1. Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und verkneten.
  2. Den Teig in eine leicht geölte Schüssel geben und an einem warmen Ort ca. 2,5-3 Stunden abgedeckt gehen lassen. Er sollte sich dabei gut verdoppelt haben.
  3. In der Zwischenzeit die Bratapfel-Füllung vorbereiten. Hierfür die Apfelwürfel mit dem Wasser in eine Pfanne geben. Das Spekulatiusgewürz darüber verteilen und einmal unterrühren. Ca. 15-20 Minuten bei mittlerer Hitze vor sich hin köcheln lassen. Gelegentlich umrühren. Die fertige Füllung zur Seite stellen und abkühlen lassen.
  4. Für die Spekulatius-Schnecken den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  5. Für den Aufstrich die Butter in einem Topf schmelzen, dann den braunen Zucker und das Spekulatiusgewürz dazugeben. Gründlich verrühren. Achtung, die Masse sollte nicht zu heiß werden.
  6. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem ca. 1 cm dicken Rechteck ausrollen.
  7. Die Butter-Zucker-Masse gleichmäßig auf dem Teig verteilen.
  8. Die Spekulatiuskekse zerbröseln und darauf verteilen. Anschließend noch die Bratapfelwürfel darübergeben.
  9. Den Teig vorsichtig von der langen Seite her aufrollen. Tarteform einfetten.
  10. Die Rolle in ca. zwei cm dicke Scheiben schneiden und in die Tarteform legen.
  11. Nun die Spekulatius-Schnecken ungefähr 25-30 Minuten bei 180°C Ober-/Unterhitze backen.
    Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
  12. Aus Puderzucker und Zitronensaft einen dickflüssigen Zuckerguss anrühren und auf den Spekulatius-Schnecken verteilen.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @kuechentraumundpurzelbaum auf Instagram oder nutze den Hashtag #kuechentraumundpurzelbaum.

Inspiration für ein weiteres Rezept

Schreibe einen Kommentar