You are currently viewing Schokowindbeutel

Schokowindbeutel

Teile den Beitrag als Erstes!

Ich liebe Schokolade. Du auch? Dann habe ich was für dich: leckere Schokowindbeutel. Entweder in der „normalen“ Version oder mit einem Knuspermantel aus Mürbteig, gefüllt mit einer feinen Schokosahne. Da muss man doch schwach werden.

[Werbung] Heute wird es nicht nur schokoladig, sondern vor allem lecker. Es gibt nämlich Schokowindbeutel. Einmal in der herkömmlichen Version und für alle, die es ein bisschen, aber wirklich nur ein bisschen, aufwändiger und ausgefallener möchten gibt es Windbeutel in einem Mürbteig-Knuspermantel mit Schokosahne gefüllt. Dazu stelle ich dir noch die Schokoladen von meinem Partner Naturata AG vor. Wer da nicht schwach wird…

Windbeutel mit Schokocreme gefüllt auf einem Teller.

2 Schokolade – Fair angebaut in Bioqualität

Das Unternehmen Naturata steht zu seinem Motto „mehr als bio“. Neben qualitativ hochwertigen Bioprodukten stehen ein verantwortungsvoller Umgang mit den Ressourcen und eine vertrauensvolle Beziehung zu den Lieferanten im Mittelpunkt. Gerade bei Produkten wie Kaffee, Schokolade und Vanille finde ich das sehr wichtig.

2.1 Schoko Windbeutel

Im Online Shop von Naturata kannst du aus einer Vielzahl an verschiedenen Schokoladen wählen. Für meine Schokowindbeutel habe ich Schokoladen edler Herkunft verwendet:

Brasilien Feinherb 70%
Ecuador Edelbitter 70%

Naturata Edelkakao aus Lateinamerika

Wer es nicht so herb mag, der kann natürlich auch eine der anderen Schokoladen verwenden, wie zum Beispiel Brasilien dunkle Vollmilch 50%, Ghana Vollmilch 35%, Madagaskar dunkle Edelvollmilch 55% oder Togo Feinbitter 65%.

2.2 Schokoladen edler Herkunft

Bei den Schokoladen edler Herkunft von Naturata wird das Aroma durch den Boden, das Klima und die besonderen Kakaosorten geprägt. So stammt der Kakao für die Sorte Ecuador Feinherb 70% aus der Region Vinces in Ecuador. Die Kakaosorte Arriba wird von ausgewählten Bauern nach strengen Bio-Richtlinien angebaut und schonend weiterverarbeitet. Er hat einen besonders kräftigen Geschmack und verleiht der Schokolade ihr volles Aroma. Die Weiterverarbeitung des Kakaos zu Schokolade erfolgt nach einem traditionellen Verfahren in der Schweiz. Du hast sicherlich in diesem Zusammenhang schon mal den Begriff Conchieren gehört. Darunter versteht man das lange Rühren der Schokoladenmasse wodurch sie besonders zart wird.

Die Sorte Brasilien Feinbitter wird sogar aus demeter-Kakao aus Familienbetrieben der Genossenschaft Cabruca hergestellt. Er wächst traditionell im Schatten des atlantischen Regenwaldes. Das heißt, die Kakaopflanzen werden unter den großen, schattenspendenden Urwaldbäumen angebaut, häufig gemeinsam mit anderen Nutzpflanzen wie Vanille oder Banane. So muss kein Regenwald gerodet werden und durch den nahrhaften Regenwaldboden wird kein zusätzlicher Dünger benötigt.

Auch das Kakaopulver, das im Schokomürbteig zum Einsatz kommt ist zu 100% bio und fairtrade. Die Bohnen für diesen Edelkakao stammen aus der Dominikanischen Republik. Es werden hauptsächlich edle Kakaosorten – wie zum Beispiel Trinitario – verwendet.

Informationen zu den anderen Schokoladen oder Kakao Sorten und weiteren Produkten findest du im Shop. Die Schokoladen edler Herkunft sind – bis auf zwei Ausnahmen – fairtraide-zertifiziert, die beiden Ausnahmen sind dafür demeter-zertifiziert und natürlich wird auch hier auf faire Bedingungen und Handelsbeziehungen geachtet. In Zusammenarbeit mit myclimate werden zusätzlich noch die CO2-Emissionen kompensiert, die bei der Herstellung der Produkte entstehen. Was genau es damit auf sich hat verrate ich dir im Beitrag zu den einfachen Pancakes mit Schokolade.

Schokowindbeutel mit Schokomürbteig auf einem Teller. Gefüllt mit Schokocreme.

3 Rezept Schokowindbeutel

Zutaten

WINDBEUTEL
150 gDinkelmehl Typ 630
3Eier
50 gButter
250 mlWasser
1Prise Salz
FÜLLUNG
300 gSahne
60 gBrasilien Feinherb 70%
70 gEcuador Edelbitter 70%
SCHOKOMÜRBTEIG
30 gButter, kalt
30 gDinkelmehl Typ 630
30 gRohrohrzucker
5 gKakaopulver

Utensilien

  • Spritzbeutel
  • große Sterntülle
  • Lochtülle
  • Ausstecher rund (im Durchmesser der Windbeutel)
Schokowindbeutel mit Schokomürbteig auf einem Teller. Gefüllt mit Schokocreme.

Zubereitung

Normale Windbeutel

  1. Butter, Wasser und Salz aufkochen.
  2. Den Topf vom Herd ziehen und das Mehl langsam unter ständigem Rühren hinzufügen.
  3. Wieder auf den Herd stellen und bei mäßiger Hitze so lange rühren, bis ein Kloß entsteht (= abbrennen).
  4. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.
  5. Die Eier einzeln unterrühren.
  6. Mit einem Spritzbeutel mit großer Sterntülle Windbeutel in der gewünschten Größe auf ein Blech mit Backpapier spritzen.
  7. 20-25 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 200°C Umluft backen. ACHTUNG: Ofen nicht vor Ender der Backzeit öffnen!

Windbeutel mit Schokomürbteig

  1. Kalte Butter, Mehl, Rohrohrzucker und Kakaopulver zügig zu einem Mürbteig verkneten und mindestens 30 Minuten kühlen.
  2. Mürbteig ca. 0,5 cm dick ausrollen und Kreise ausstechen. Dabei darauf achten, dass die Kreise ungefähr den gleichen Durchmesser haben, wie die Windbeutel. Die ausgestochenen Kreise kurz in den Gefrierschrank stellen.
  3. In der Zwischenzeit die Windbeutel, wie oben beschrieben, zubereiten. Die ausgestochenen Kreise auf die Windbeutel legen.
  4. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Umluft 20 Minuten backen, dann die Temperatur auf 170°C Umluft reduzieren und weitere 10-15 Minuten backen.

Füllung

  1. Die Füllung sollte am besten bereits am Vortag zubereitet werden. Hierfür die Schokolade fein hacken und die Sahne aufkochen. Dann die Schokolade in die Sahne geben und schmelzen. Über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  2. Vor dem Füllen der Windbeutel mit dem Mixer aufschlagen.
  3. Die normalen Windbeutel werden einmal horizontal durchgeschnitten, die Sahne in einen Spritzbeutel mit Sterntülle gefüllt und die gewünschte Menge Schokosahne aufgespritzt.
  4. Die Windbeutel mit Mürbteig hingegen werden nicht aufgeschnitten, sondern – wie Krapfen – mit einer Lochtülle gefüllt.

4 Anmerkungen zum Rezept

Wer kein Fan von Zartbitterschokolade ist, kann natürlich auch eine der Vollmilchsorten verwenden. Die Windbeutel lassen sich ungefüllt auch ganz hervorragend einfrieren. Probiere doch auch mal herzförmige Windbeutel aus und überrasche deine/n Liebste/n damit zu Valentinstag. Aus dem Mürbteig musst du dann einfach Herzen ausstechen.

Schokowindbeutel mit Schokomürbteig aufgeschnitten. Dazu Schokostücke.

Nun hoffe ich, dass ich dir Lust auf meine Schokowindbeutel mit den leckeren Schokoladen edler Herkunft von Naturata machen konnte. Schau doch auch mal die meine anderen Rezeptideen mit den Produkten von Naturata an:

Einfache Pancakes mit Schokosoße
Baguette mit Grillbutter
Panna Cotta Torte mit Beerenspiegel

Jetzt wünsche ich dir erst einmal viel Spaß beim Ausprobieren der Schokowindbeutel oder einer meiner anderen Leckereien und nicht vergessen: Selbstgemacht ist mehr als lecker!

Bis bald,
deine Kathrina

Wenn du meine Rezepte nachmachst, freue ich mich, wenn du mich in den Social Media markierst und den #kuechentraumundpurzelbaum nutzt.

Schokowindbeutel

Leckere Schokowindbeutel. Für alle, die es etwas aufwändiger mögen auch im Schoko Knuspermantel.

mittel
  • Vorbereitungszeit:
    30 Minuten
  • Ruhezeit:
    30 Minuten
  • Backzeit:
    20 Minuten
  • Gesamtzeit:
    1 Stunden 20 Minuten

Zutaten

20 Stück
Windbeutel
150 gDinkelmehl Typ 630
3Eier
50 gButter
250 mlWasser
1Prise Salz
Füllung
300 gSahne
60 gBrasilien Feinherb 70%
70 gEcuador Edelbitter 70%
Schokomürbteig
30 gButter, kalt
30 gDinkelmehl Typ 630
30 gRohrohrzucker
5 gKakaopulver

Utensilien

  • Spritzbeutel
  • große Sterntülle
  • Lochtülle
  • Ausstecher rund (im Durchmesser der Windbeutel)

Zubereitung

Normale Windbeutel

  1. Butter, Wasser und Salz aufkochen.
  2. Den Topf vom Herd ziehen und das Mehl langsam unter ständigem Rühren hinzufügen.
  3. Wieder auf den Herd stellen und bei mäßiger Hitze so lange rühren, bis ein Kloß entsteht (= abbrennen).
  4. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.
  5. Die Eier einzeln unterrühren.
  6. Mit einem Spritzbeutel mit großer Sterntülle Windbeutel in der gewünschten Größe auf ein Blech mit Backpapier spritzen.
  7. 20-25 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 200°C Umluft backen. ACHTUNG: Ofen nicht vor Ender der Backzeit öffnen!

Windbeutel mit Schokomürbteig

  1. Kalte Butter, Mehl, Rohrohrzucker und Kakaopulver zügig zu einem Mürbteig verkneten und mindestens 30 Minuten kühlen.
  2. Mürbteig ca. 0,5 cm dick ausrollen und Kreise ausstechen. Dabei darauf achten, dass die Kreise ungefähr den gleichen Durchmesser haben, wie die Windbeutel. Die ausgestochenen Kreise kurz in den Gefrierschrank stellen.
  3. In der Zwischenzeit die Windbeutel, wie oben beschrieben, zubereiten. Die ausgestochenen Kreise auf die Windbeutel legen.
  4. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Umluft 20 Minuten backen, dann die Temperatur auf 170°C Umluft reduzieren und weitere 10-15 Minuten backen.

Füllung

  1. Die Füllung sollte am besten bereits am Vortag zubereitet werden. Hierfür die Schokolade fein hacken und die Sahne aufkochen. Dann die Schokolade in die Sahne geben und schmelzen. Über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  2. Vor dem Füllen der Windbeutel mit dem Mixer aufschlagen.
  3. Die normalen Windbeutel werden einmal horizontal durchgeschnitten, die Sahne in einen Spritzbeutel mit Sterntülle gefüllt und die gewünschte Menge Schokosahne aufgespritzt.
  4. Die Windbeutel mit Mürbteig hingegen werden nicht aufgeschnitten, sondern – wie Krapfen – mit einer Lochtülle gefüllt.

Notizen

Wer kein Fan von Zartbitterschokolade ist, kann natürlich auch eine der Vollmilchsorten verwenden. Die Windbeutel lassen sich ungefüllt auch ganz hervorragend einfrieren. Probiere doch auch mal herzförmige Windbeutel aus und überrasche deine/n Liebste/n damit zu Valentinstag. Aus dem Mürbteig musst du dann einfach Herzen ausstechen.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @kuechentraumundpurzelbaum auf Instagram oder nutze den Hashtag #kuechentraumundpurzelbaum.

Schreibe einen Kommentar