You are currently viewing Mini Apple Pies

Mini Apple Pies

Teile den Beitrag als Erstes!

Jane Austen – es gibt wohl niemanden, der noch nicht von ihr oder ihren Werken gehört hat. Ich nehme dich jetzt mit auf einen kleinen Ausflug in die Zeit Jane Austens und dazu lassen wir uns leckere Mini Apple Pies schmecken.

[Werbung|Buchvorstellung] Heute lade ich dich ein, es dir mit einer Tasse Tee und Mini Apple Pies gemütlich zu machen und mit mir in die Zeit Jane Austens zu reisen. Dazu lädt nämlich das Buch „Winterliche Tea Time mit Jane Austen – Rezepte und Zitate“ aus dem Thorbecke Verlag ein.

Mini Apple Pies auf einem Kuchenrost. Äpfel im Hintergrund.

2 Winterliche Tea Time mit Jane Austen – Rezepte und Zitate

Begeben wir uns nun also auf eine kleine Zeitreise mit kulinarischen Genüssen und tauchen ein in die Welt der Schöpferin von Mr. Darcy und Elizabeth Bennet.

2.1 Aufbau

Das gesellschaftliche Leben zur Zeit Jane Austens fand vor allem im Frühling und Winter statt. Häufig wurden in der Zeit um Weihnachten Gäste auf die Landsitze eingeladen, um gemeinsam die Feiertage zu verbringen. Dabei spielten – neben Bällen – die gemeinsamen Mahlzeiten eine große Rolle. Neben vielen Rezepten findest du immer wieder Zitate aus Büchern oder Briefen von Jane Austen. Darunter sind Ausschnitte aus Stolz & Vorurteil, Verstand & Gefühl, Mansfield Park und einigen mehr. Daneben gibt es noch zeitgenössische Bilder. Aufgeteilt ist das Buch in 5 Bereiche:

  • Süße Kleinigkeiten
  • Törtchen und kleines Gebäck
  • Kuchen und Torten
  • Wärmendes für kalte Tage
  • Sandwiches und Herzhaftes

2.2 Rezepte

Bei den Rezepten ist für jeden Geschmack etwas dabei. Es gibt beispielsweise Apfelglühwein mit Gewürzen, Blätterteiggebäck mit Aprikosen, Crostini mit Räucherfischcreme, gebackene Apfelringe, Heidelbeer-Scones, Kürbis Käsekuchen, Mini Apple Pies, Schokoladenkuchen mit Baiser…

2.3 Mein Fazit

Das Buch ist perfekt, um sich an kalten Wintertagen mit einem heißen Getränk auf die Couch zu kuscheln und sich in eine andere Zeit entführen zu lassen. Vielleicht bekommt der/die ein oder andere auch Lust, in einem der Werke von Jane Austen zu schmökern. Mir hat das Buch auf jeden Fall Lust gemacht und mit Ideen für die nächste Tea Time bin ich jetzt auch ausgestattet.

Mini Apple Pies auf einem Kuchenrost. Äpfel im Hintergrund.

3 Rezept Mini Apple Pies

Zutaten

TEIG
250 gDinkelmehl Typ 630
10 gVanillezucker
1 TLZitronenabrieb
1Prise Salz
150 gkalte Butter
1Ei
FÜLLUNG
6kleine Äpfel (sie sollten ungefähr den Durchmesser der Vertiefungen des Muffinblechs haben)
2 TLZitronensaft
1 TLgemahlenen Kardamom
15 gVanillezucker
AUSSERDEM
Etwas Butter zum Einfetten des Muffinblechs
Etwa Mehl für das Muffinblech
Flüssige Butter zum Bestreichen der Äpfel
Geschlagene Sahne nach Belieben
Puderzucker

Utensilien

  • Muffinblech
  • Runder Ausstecher/Glas mit einem Durchmesser von ca. 8-10 cm
Mini Apple Pies auf einem Kuchenrost. Äpfel im Hintergrund.

Zubereitung

  1. Dinkelmehl, Salz und Vanillezucker vermischen. Die Butter in kleinen Stücken dazugeben und mit den Händen schnell zu Bröseln verarbeiten.
  2. Das Ei hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten.
  3. In ein Wachstuch wickeln und für ca. 60 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  4. Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und das Muffinblech einfetten und mit Mehl ausstäuben.
  5. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsplatte ca. 2-3 mm dick ausrollen und Kreise mit einem Durchmesser von ca. 8-10 cm ausstechen.
  6. Die Teigkreise in das Muffinblech legen und etwas festdrücken. Bis zur weiteren Verwendung in den Kühlschrank stellen.
  7. Für die Füllung Äpfel waschen und das obere Drittel abschneiden. Die Schnittflächen mit dem Zitronensaft bestreichen.
  8. Die Unterteile schälen, entkernen und würfeln. Mit Vanillezucker und Kardamom vermischen und in die vorbereiteten Pies füllen.
  9. Die 6 Apfeloberteile mit der flüssigen Butter bestreichen und auf die Hälfte der Pies setzen. Die übrigen Pies können mit dem verbliebenen Teig verziert werden. Du kannst beispielsweise ein Gitter flechten.
  10. Das fertige Blech nochmals für ca. 30 Minuten kühlen.
  11. Im vorgeheizten Backofen ca. 25-30 Minuten backen. Etwas auskühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form lösen.
  12. Dazu passt geschlagene Sahne und/oder Vanilleeis.
Mini Apple Pies auf einem Kuchenrost und auf Tellern. Äpfel im Hintergrund.

Du suchst noch weitere Inspirationen für eine Winterliche Tea Time? Dann probier doch mal meine Scones mit Lebkuchensahne aus.

Jetzt wünsche ich dir erst einmal viel Spaß beim Ausprobieren der leckeren Mini Apple Pies oder einer meiner anderen Leckereien und nicht vergessen: Selbstgemacht ist mehr als lecker!

Bis bald,
deine Kathrina

Wenn du meine Rezepte nachmachst, freue ich mich, wenn du mich in den Social Media markierst und den #kochenmitkuechentraumundpurzelbaum nutzt.

Mini Apple Pies

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Leckere Mini Apple Pies.

mittel
  • Vorbereitungszeit:
    50 Minuten
  • Ruhezeit:
    1 Stunden 30 Minuten
  • Backzeit:
    30 Minuten
  • Gesamtzeit:
    2 Stunden 50 Minuten

Zutaten

12 Stück
Teig
250 gDinkelmehl Typ 630
10 gVanillezucker
1 TLZitronenabrieb
1Prise Salz
150 gkalte Butter
1Ei
Füllung
6kleine Äpfel (sie sollten ungefähr den Durchmesser der Vertiefungen des Muffinblechs haben)
2 TLZitronensaft
1 TLgemahlenen Kardamom
15 gVanillezucker
Außerdem
Etwas Butter zum Einfetten des Muffinblechs
Etwa Mehl für das Muffinblech
Flüssige Butter zum Bestreichen der Äpfel
Geschlagene Sahne nach Belieben
Puderzucker

Utensilien

  • Muffinblech
  • Runder Ausstecher/Glas mit einem Durchmesser von ca. 8-10 cm

Zubereitung

  1. Dinkelmehl, Salz und Vanillezucker vermischen. Die Butter in kleinen Stücken dazugeben und mit den Händen schnell zu Bröseln verarbeiten.
  2. Das Ei hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten.
  3. In ein Wachstuch wickeln und für ca. 60 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  4. Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und das Muffinblech einfetten und mit Mehl ausstäuben.
  5. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsplatte ca. 2-3 mm dick ausrollen und Kreise mit einem Durchmesser von ca. 8-10 cm ausstechen.
  6. Die Teigkreise in das Muffinblech legen und etwas festdrücken. Bis zur weiteren Verwendung in den Kühlschrank stellen.
  7. Für die Füllung Äpfel waschen und das obere Drittel abschneiden. Die Schnittflächen mit dem Zitronensaft bestreichen.
  8. Die Unterteile schälen, entkernen und würfeln. Mit Vanillezucker und Kardamom vermischen und in die vorbereiteten Pies füllen.
  9. Die 6 Apfeloberteile mit der flüssigen Butter bestreichen und auf die Hälfte der Pies setzen. Die übrigen Pies können mit dem verbliebenen Teig verziert werden. Du kannst beispielsweise ein Gitter flechten.
  10. Das fertige Blech nochmals für ca. 30 Minuten kühlen.
  11. Im vorgeheizten Backofen ca. 25-30 Minuten backen. Etwas auskühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form lösen.
  12. Dazu passt geschlagene Sahne und/oder Vanilleeis.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @kuechentraumundpurzelbaum auf Instagram oder nutze den Hashtag #kuechentraumundpurzelbaum.

Schreibe einen Kommentar