You are currently viewing Kirschtarte mit Streuseln

Kirschtarte mit Streuseln

Teile den Beitrag als Erstes!

Im Juli haben wir bei Obst und Gemüse die Qual der Wahl. Ich habe mich für Kirschen entschieden und daraus eine leckere Kirschtarte mit Streuseln gezaubert.

[Werbung|Bloggernennung] Hast du schon mal Kirschen gepflückt? Ich durfte mich in diesem Jahr an dem Kirschbaum einer Freundin bedienen. Allein von den herunterhängenden Ästen haben wir ca. 8 kg Kirschen gepflückt. Leider kam in den folgenden Tagen der Regen und die übrigen Kirschen vom Baum waren nicht mehr zu ernten und zu retten. Aus diesem Grund habe ich mich bei „Saisonal is(s)t besser“, dem Bloggerprojekt der lieben Ina von What Ina loves,  im Juli für ein Rezept mit Kirschen entschieden: eine leckere Kirschtarte mit Streuseln und zwar nicht irgendwelche Streusel, sondern Zimtstreusel.

An dieser Stelle ganz herzlichen Dank an die liebe Katrin von Fernwehküche, die für jeden Monat einen tollen Saisonkalender erstellt hat.

Bloggerprojekt Saisonal is(s)t besser
Einfache Kirschtarte mit Streuseln. Diese leckere Tarte ist gelingsicher und schmeckt nach Sommer. Ihr könnt sie mit frischen Süß- oder Sauerkirschen backen oder ihr nehmt ein Glas. Küchentraum & Purzelbaum | #tarte | #backen | #kirschen

2 Saisonkalender Juli

Saisonkalender 
Juli

3 Kirschen

Kirschen sind nicht nur lecker, sondern auch gesund. Grund genug, dass wir uns das Obst mal ein bisschen genauer anschauen.

3.1 Sorten

Insgesamt gibt es über 400 Kirschsorten, die sich in Süß- und Sauerkirschen einteilen lassen. Diese lassen sich wiederum nach dem Reifezeitpunkt einteilen in früh, mittel und spät reifende Sorten. Aber damit nicht genug: Bei den Süßkirschen kann nochmals unterschieden werden in Herz- und Knorpelkirschen. Herzkirschen haben ein eher weichen Fruchtfleisch, während das Fruchtfleisch der Knorpelkirschen eher fest und knackig ist. Und natürlich gibt es dann noch verschiedene Farben, von dunkelrot bis hellrot und gelb.

3.2 Ernte und Lagerung

Als erstes reifen die Herzkirschen ab Juni, dann folgen die Knorpelkirschen, die bis in den Hochsommer hinein geerntet werden können und den Abschluss bilden die Sauerkirschen.

Tipps zur richtigen Lagerung:

  • da Kirschen nach der Ernte nicht nachreifen, sollten sie vollreif geerntet werden
  • Früchte, die kleine Mängel aufweisen, sollten direkt aussortiert werden, da sie schnell schimmeln können.
  • Kirschen können 2-3 Tage im Gemüsefach des Kühlschranks gelagert werden.
  • Stiele erst nach dem Waschen entfernen, das verhindert das „ausbluten“ der Früchte beim Waschen.

3.3 5 Gründe, warum ihr Kirschen essen solltet

Bevor es das Rezept für die Kirschtarte mit Zimtstreuseln gibt schauen wir uns noch kurz an, warum ihr unbedingt Kirschen essen solltet (wir beschränken uns jetzt mal auf die Süßkirschen).

  1. Kirschen enthalten Kalium, das reguliert den Flüssigkeitshaushalt im Gewebe und sorgt für pralle Zellen. Kirschen sind also ein natürliches Anti-Aging-Produkt.
  2. Durch das Kalium wirken Kirschen entwässernd.
  3. Kirschen enthalten Anthocyane, die entzündungshemmend wirken und gegen Rheuma helfen können.
  4. Kirschen sind kalorienarm.
  5. Kirschen sind reich an Folsäure, Vitamin C und B
Einfache Kirschtarte mit Streuseln. Diese leckere Tarte ist gelingsicher und schmeckt nach Sommer. Ihr könnt sie mit frischen Süß- oder Sauerkirschen backen oder ihr nehmt ein Glas. Küchentraum & Purzelbaum | #tarte | #backen | #kirschen

4 Rezept Kirschtarte mit Streuseln

Zutaten

STREUSELTEIG
125 gButter
100 gRohrohrzucker
10 gVanillezucker
1Prise (Zitronen)Salz
300 gDinkelmehl Typ 630
1 TLWeinsteinpulver
1Ei
BELAG
2 ELHaferflocken
1 ELbrauner Zucker
600 gfrische (Süß)Kirschen
AUSSERDEM
etwas Butter und Mehl für die Form
1/2 TLZimt, gemahlen für die Streusel

Utensilien

Tarteform

Einfache Kirschtarte mit Streuseln. Diese leckere Tarte ist gelingsicher und schmeckt nach Sommer. Ihr könnt sie mit frischen Süß- oder Sauerkirschen backen oder ihr nehmt ein Glas. Küchentraum & Purzelbaum | #tarte | #backen | #kirschen

Zubereitung

Streuselteig

  1. Butter schmelzen.
  2. Zucker, Vanillezucker, Salz, Ei, Mehl und Backpulver mischen. Die geschmolzene Butter unter Rühren dazu gießen. Zu Streuseln verkneten.
  3. Form einfetten und mit Mehl ausstäuben. Ca. 2/3 der Streusel als Boden in die Form drücken.
  4. Den restlichen Streuselteig mit dem gemahlenen Zimt verkneten.

Belag

  1. Butter schmelzen.
  2. Zucker, Vanillezucker, Salz, Ei, Mehl und Backpulver mischen. Die geschmolzene Butter unter Rühren dazu gießen. Zu Streuseln verkneten.
  3. Form einfetten und mit Mehl ausstäuben. Ca. 2/3 der Streusel als Boden in die Form drücken.
  4. Den restlichen Streuselteig mit dem gemahlenen Zimt verkneten.
  5. Kirschen waschen und entsteinen.
  6. Streuselboden mit Haferflocken bestreuen und mit den Kirschen belegen.
  7. Die übrigen Streusel darüber verteilen und mit dem braunen Zucker bestreuen.
  8. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C Umluft oder 200°C Ober-/Unterhitze ca. 35 Minuten knusprig backen.

5 Anmerkungen zum Rezept

Wer mag kann natürlich auch mehr Zimt verwenden und in den kompletten Streuselteig einarbeiten. Du kannst sowohl Süß- als auch Sauerkirschen verwenden. Entweder frisch oder aus dem Glas. Mir hat die Kirschtarte am besten lauwarm mit einer Kugel Vanilleeis geschmeckt.

Einfache Kirschtarte mit Streuseln. Diese leckere Tarte ist gelingsicher und schmeckt nach Sommer. Ihr könnt sie mit frischen Süß- oder Sauerkirschen backen oder ihr nehmt ein Glas. Küchentraum & Purzelbaum | #tarte | #backen | #kirschen

6 Mach mit bei „Saisonal is(s)t besser“

Monatlich mit dabei bei „Saisonal is(s)t besser“ sind diese tollen Blogger*innen:

Alexandra meins-mitliebeselbstgemacht 
Frances carry-on-cooking
Julia von beetsandtreats.at 
Katrin von fernwehkueche
Ina von What Ina loves
Laura von thecookingglobetrotter 
Sandy wiewowasistgut
Tamara + Sebastian von simply-vegan 

Du möchtest auch ein Teil des Blogevents sein und dein saisonales Rezept mit uns teilen? Dann trag dich einfach in die Linkliste ein und/oder teile deine Kreation auf Instagram unter dem #saisonalisstbesser. Vergiss nicht, mich in deinem Bild zu verlinken @kuechentraumundpurzelbaum.

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

Du magst Tartes genauso gerne wie ich? Dann schau dir doch auch mal die Rezepte für meine Rhabarber Tarte oder die Erdbeer Tarte mit Schokomürbteig an. Wenn du noch mehr Lust auf Kirschen habt, dann ist vielleicht die Mon Cheri Torte genau das Richtige für dich.

Jetzt wünsche ich dir viel Spaß beim Ausprobieren der Kirschtarte mit Zimtstreuseln oder einer meiner anderen Leckereien und nicht vergessen: Selbstgemacht ist mehr als lecker!

Bis bald,
deine Kathrina

Wenn du meine Rezepte nachmachst, freue ich mich, wenn du mich in den Social Media markierst und den #kuechentraumundpurzelbaum nutzt.

Kirschtarte mit Streuseln

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Leckere Kirschtarte mit Streuselboden und Zimtstreuseln.

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    35 Minuten
  • Backzeit:
    35 Minuten
  • Gesamtzeit:
    1 Stunden 10 Minuten

Zutaten

1 Stück
Streuselteig
125 gButter
100 gRohrohrzucker
10 gVanillezucker
1Prise (Zitronen)Salz
300 gDinkelmehl Typ 630
1 TLWeinsteinpulver
1Ei
Belag
2 ELHaferflocken
1 ELbrauner Zucker
600 gfrische (Süß)Kirschen
Außerdem
etwas Butter und Mehl für die Form
1/2 TLZimt, gemahlen für die Streusel

Utensilien

  • Tarteform

Zubereitung

Streuselteig

  1. Butter schmelzen.
  2. Zucker, Vanillezucker, Salz, Ei, Mehl und Backpulver mischen. Die geschmolzene Butter unter Rühren dazu gießen. Zu Streuseln verkneten.
  3. Form einfetten und mit Mehl ausstäuben. Ca. 2/3 der Streusel als Boden in die Form drücken.
  4. Den restlichen Streuselteig mit dem gemahlenen Zimt verkneten.

Belag

  1. Butter schmelzen.
  2. Zucker, Vanillezucker, Salz, Ei, Mehl und Backpulver mischen. Die geschmolzene Butter unter Rühren dazu gießen. Zu Streuseln verkneten.
  3. Form einfetten und mit Mehl ausstäuben. Ca. 2/3 der Streusel als Boden in die Form drücken.
  4. Den restlichen Streuselteig mit dem gemahlenen Zimt verkneten.
  5. Kirschen waschen und entsteinen.
  6. Streuselboden mit Haferflocken bestreuen und mit den Kirschen belegen.
  7. Die übrigen Streusel darüber verteilen und mit dem braunen Zucker bestreuen.
  8. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C Umluft oder 200°C Ober-/Unterhitze ca. 35 Minuten knusprig backen.

Notizen

Wer mag kann natürlich auch mehr Zimt verwenden und in den kompletten Streuselteig einarbeiten. Du kannst sowohl Süß- als auch Sauerkirschen verwenden. Entweder frisch oder aus dem Glas.
Mir hat die Kirschtarte am besten lauwarm mit einer Kugel Vanilleeis geschmeckt.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @kuechentraumundpurzelbaum auf Instagram oder nutze den Hashtag #kuechentraumundpurzelbaum.

Dieser Beitrag hat 6 Kommentare

  1. 5 stars
    ich weiß gerade nicht was ich leckerer finden soll! KIRSCHKUCHEN oder ZIMTStreusel! tolles rezept auf jeden fall!

    1. Kathrina

      Vielen lieben Dank. Die Kombination macht die Tarte unwiderstehlich.

  2. Katrin

    5 stars
    Oh da würde ich zu gerne mitnaschen und auch das Bild von den Kirschen ist dir wunderbar gelungen liebe Kathrina! Ich habe dieses Jahr noch gar nichts mit Kirschen gemacht. Das muss ich noch nachholen!

    Liebe Grüße,
    Katrin

  3. Enibas

    Wo genau kommt der Zimt ins Spiel bzw ins Rezept? Ich finde ihn oben nicht…

    1. Oh, den habe ich wohl unterschlagen. Vielen Dank für den Hinweis. Der Zimt wird in den übrigen Streuselteig geknetet. Ich ändere es sofort ab.

Schreibe einen Kommentar