You are currently viewing Körnerbrot mit Walnussbutter

Körnerbrot mit Walnussbutter

Teile den Beitrag als Erstes!

Nüsse gehören zum Herbst einfach dazu. Sie schmecken nicht nur im Kuchen oder im Brot sehr lecker, sondern du kannst damit auch eine ganz tolle Walnussbutter herstellen. Die passt zur Brotzeit oder auch zum Grillen ganz hervorragend.

[Werbung|Bloggerverlinkung] Heute feiern wir wieder einen tollen Foodie Feiertag. Und zwar den „Tag des deutschen Butterbrotes“. Die liebe Tina von Food & Co hat wieder aufgerufen mit ihr gemeinsam diesen Tag zu feiern. Ich habe dir dieses leckere Körnerbrot mit Walnussbutter mitgebracht. Walnüsse gehören nämlich für mich einfach zum Herbst dazu und man kann soviel mehr damit machen als nur im Kuchen verbacken.

tag des deutschen butterbrotes banner
Rolle Walnussbutter mit Körnerbrot

2 Die Walnuss

Walnüsse sind heimisches Superfood. Schauen wir uns doch einmal ein bisschen genauer an warum das so ist.

2.1 Die echte Walnuss

Die Familie der Walnussgewächse umfasst 8 Gattungen mit ca. 60 Arten. Die echte Walnuss – ein sommergrüner Laubbaum – gehört zur Gattung der Walnüsse. Weitere bekannte Arten dieser Gattung sind die Schwarznuss und die Butternuss. Die Früchte und Kerne sind die uns bekannten Walnüsse. Walnussbäume sind kälteempfindlich, daher wachsen sie häufig in wintermilden Gebieten auf kalkreichem Lehm- und Tonboden. Am Boden um Walnussbäume herum wirst du sehr selten andere Pflanzen finden. Das liegt einerseits am Schatten, den die ausladende Baumkrone spendet, andererseits aber auch daran, dass der Baum einen Hemmstoff über seine Blätter abgibt der verhindert, dass ihm andere Pflanzen die Nährstoffe klauen.

2.2 Warum sind Walnüsse so gesund?

1. Walnüsse sind gut für unser Herz

Die Kombination aus Antioxidantien und Omega-3-Fettsäuren beugen Arterienverkalkung vor und vermindern das Herzinfarkt-Risiko.

2. Walnüsse sind gut fürs Gehirn

Die Nuss versorgt unsere grauen Zellen nämlich mit ausreichend Energie. Sie verbessern unter anderem auch unser Gedächtnis und Lernvermögen.

3. Walnüsse regulieren den Blutzuckerspiegel

Durch ihren hohen Anteil an Eiweiß und Fett sorgen Walnüsse für eine langanhaltende Sättigung. Dabei enthalten sie aber wenig Kohlenhydrate, wodurch der Blutzuckerspiegel in Schach gehalten wird.

Neben diesen Punkten gibt es natürlich noch weitere, die für den Verzehr von Walnüssen sprechen: sie fördern beispielsweise den Muskelaufbau, können Alterserkrankungen entgegenwirken, versorgen den Körper mit Folsäure und Eisen und vielem mehr.

2.3 Wie viele Nüsse soll man pro Tag essen?

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt – als Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung – täglich eine Handvoll Nüsse zu essen. Vielleicht fragst du dich jetzt wie viel ist denn eine Handvoll Nüsse? Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung gibt hierfür ca. 25 g an.

Walnussbutterscheiben auf Körnerbrot. Darum herum Nüsse.

3 Rezept Körnerbrot mit Walnussbutter

Zutaten

Körnerbrot
50 ggehackte Walnüsse
1Knoblauchzehe
150 gweiche Butter
Salz & Pfeffer
Walnussbutter in Scheiben geschnitten mit Nüssen drumherum

Zubereitung

  1. Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie leicht braun werden und duften.
  2. Aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.
  3. Knoblauch schälen, fein schneiden, mit etwas Salz mischen und mit einer Gabel fein drücken.
  4. Abgekühlte Walnüsse mit Knoblauch und weicher Butter vermischen. Mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Nun die weiche Butter auf ein Stück Backpapier geben und zu einer Rolle formen. Die Enden der Rolle mit Paketband zubinden, so dass eine Art Bonbon entsteht. Bis zum Servieren im Kühlschrank lagern.
  6. Zum Servieren die Butterrolle in Scheiben schneiden, je nach Geschmack mit etwas Schnittlauch bestreuen und zum Körnerbrot reichen.

4 Weitere leckere Rezepte

Im vergangenen Jahr habe ich dir das Rezept für eine leckere Pizzabutter mitgebracht.

Wie bereits erwähnt bin ich heute nicht alleine mit meinem Rezept zum „Tag des deutschen Butterbrotes“. Weitere Rezepte findest du bei:

foodundco.de Zwiebelbrot mit Kürbisbutter
Naschen mit der Erdbeerqueen Geröstetes Brot mit Tomaten und Ricotta-Fetacreme
Brotwein Bayerische Brotzeit – Rezepte und Zutaten für Brotzeitplatte
homemade & baked Schinkenstulle mit Kürbisbutter
Walnussbutter auf einer Scheibe Körnerbrot

Jetzt wünsche ich dir auf jeden Fall ganz viel Spaß beim Ausprobieren des Körnerbrotes mit Walnussbutter oder einer meiner anderen Küchenträume und nicht vergessen: Selbstgemacht ist mehr als lecker!

Bis bald,
deine Kathrina

Wenn du meine Rezepte nachmachst, freue ich mich, wenn du mich in den Social Media markierst und den #kuechentraumundpurzelbaum nutzt.

Körnerbrot mit Walnussbutter

Leckere Walnussbutter zum Grillen, als Mitbringsel oder einfach zur Brotzeit.

einfach

  • Vorbereitungszeit:
    10 Minuten
  • Ruhezeit:
    30 Minuten
  • Kochzeit:
    10 Minuten
  • Gesamtzeit:
    50 Minuten

Zutaten

1 Portionen
Körnerbrot
50 ggehackte Walnüsse
1Knoblauchzehe
150 gweiche Butter
Salz & Pfeffer

Utensilien

  • Backpapier

Zubereitung

  1. Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie leicht braun werden und duften.
  2. Aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.
  3. Knoblauch schälen, fein schneiden, mit etwas Salz mischen und mit einer Gabel fein drücken.
  4. Abgekühlte Walnüsse mit Knoblauch und weicher Butter vermischen. Mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Nun die weiche Butter auf ein Stück Backpapier geben und zu einer Rolle formen. Die Enden der Rolle mit Paketband zubinden, so dass eine Art Bonbon entsteht. Bis zum Servieren im Kühlschrank lagern.
  6. Zum Servieren die Butterrolle in Scheiben schneiden, je nach Geschmack mit etwas Schnittlauch bestreuen und zum Körnerbrot reichen.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @kuechentraumundpurzelbaum auf Instagram oder nutze den Hashtag #kuechentraumundpurzelbaum.

Dieser Beitrag hat 6 Kommentare

  1. Liebe Kathrina,
    deine Walnussbutter sieht soo unglaublich lecker aus! Ich liebe Walnüsse. Wir haben hier im Gemeinschaftsgarten einen großen Baum und auch daheim bei meinen Eltern (wo auch wir bald wohnen werden) zwei Walnussbäume… Vielen Dank für die Inspiration, deine Butter werde ich die nächsten Jahre sicher mal nachmachen 🙂
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Bettina

    1. Vielen lieben Dank, Bettina. Es freut mich sehr, dass dir meine Walnussbutter gefällt. Ich bin auch schon am Überlegen, ob wir nicht in einen entlegenen Winkel des Gartens einen Walnussbaum pflanzen sollen

  2. Brotwein

    Körnerbrot wie Walnussbutter hören sich einfach fantastisch an!
    Lieben Gruß Sylvia

  3. Maria Herrler

    Schon länger verfolge ich die supertollen Beiträge. Herzlichen Glückwunsch zur professionellen Darstellung. Möchte jetzt ins Backen „einsteigen“.
    Jetzt würde ich sehr gerne das Körnerbrot backen. Dazu möchte ich diese Tonform bestellen.
    Wie soll ich vorgehen?
    Freue mich auf das Ausprobieren der tollen Rezepte!
    Weiter so, ganz liebe Grüße und vielem Dank!
    Maria Herrler

    1. Vielen herzlichen Dank, das freut mich sehr. Am besten über das Bild in der Seitenleiste gehen, da kommt man dann direkt zur Seite von Rehbell. Dort im Shop den gewünschten Topf auswählen und beim Bezahlen den Gutscheincode „kuechentraum20“ angeben. Dann sollten 10% abgezogen werden. Sonst einfach nochmal melden.

Schreibe einen Kommentar