Brot mit Pizzabutter

Brot mit Pizzabutter

Heute ist der Tag des deutschen Butterbrotes. Passend dazu habe ich euch eine leckere Pizzabutter mitgebracht. Die hat wirklich Suchtpotential. Versprochen.

[enthält Werbung|Bloggernennung] Wir in Deutschland gelten ja als die Brotweltmeister. Daher braucht man sich ja auch nicht groß wundern, dass es bei uns einen „Tag des deutschen Butterbrotes“ gibt. Und der ist genau heute. Die liebe Tina von Food & Co hat hierzu wieder einige Blogger*innen zusammengetrommelt und ein Event auf die Beine gestellt. Sie selbst ist leider dieses Mal nicht dabei, hat aber trotzdem alles toll organisiert. Klar, dass ich beim Thema Brot nicht fehlen darf. Allerdings habe ich euch heute kein Brot mitgebracht, sondern einen unglaublich leckeren Aufstrich: eine Pizzabutter. Ich habe das Rezept in meiner ganzen Zettelwirtschaft wiederentdeckt und mir überlegt, was daran so toll war. Als ich es gemacht habe, wusste ich es wieder…

Was ergibt Zwiebeln plus Tomaten plus Knoblauch plus Pizzagewürz? Einen unglaublich leckeren Aufstrich. Die Pizzabutter passt zu fast allen Brotsorten, eignet sich als Soße zu Nudeln und schmeckt unfassbar lecker. Küchentraum & Purzelbaum | #pizza | #aufstrich

2 Deutschland und seine Brote

Ein – wie ich finde – mega interessantes und spannendes Thema…

2.1 Brotsorten

Momentan gibt es rund 3.200 im Brotregister des deutschen Brotinstitutes in Weinheim eingetragene Brotsorten. Wahnsinn, oder? Und da geht es tatsächlich nur um die Brote. Brötchen sind gar nicht berücksichtigt. Die eingetragenen Brote lassen sich nach verschiedenen Kategorien aufteilen:

  • Verwendete Getreidearten (z.B. Roggenmischbrot, Weizenmischbrot, Vollkornbrote…)
  • Brotform (z.B. Kastenbrot, rundes freigebackenes Brot, längliches freigebackenes Brot, Wurzelbrot…)
  • Größe (z.B. Großbrote über 1.500 g, große Brote 500-1.500 g und kleine Brote bis 500 g)
  • Lockerungsart (Hefe, Sauerteig, Langzeitführung…)
  • Weitere Zutaten neben dem Getreide (z.B. Gemüse, Saaten, Nüsse, Milch, Öl, Gewürze…)
  • Backverfahren (z.B. im Holzofen gebacken, im Steinofen gebacken, aus dem normalen Ofen…)

2.2 Der Brotkonsum in Deutschland

Laut GfK (Gesellschaft für Konsumforschung) wurden in Deutschland im vergangenen Jahr 1.610.926 Tonnen Brot an private Haushalte verkauft. Das kann man sich kaum vorstellen, oder? Wobei am Häufigsten Mischbrote gekauft wurden, dicht gefolgt von Toastbrot. Und zu diesen Zahlen kommen ja dann noch diejenigen dazu, die ihr Brot selbstbacken und die Gastronomie.

Wusstet ihr übrigens, dass die deutsche Brotkultur bzw. Brotvielfalt – ähnlich wie die französische Esskultur –  seit 2013 ein immaterielles Weltkulturerbe ist?

2.3 Der Tag des deutschen Butterbrotes

Bevor ich euch aber endlich das Rezept für die leckere Pizzabutter verrate, noch ein paar Infos zum Tag des deutschen Butterbrotes:

Er wurde von der Centralen Marketing-Gesellschaft (CMA) der deutschen Agrarwirtschaft bereits 1999 ins Leben gerufen und wird immer am letzten Freitag im September „gefeiert“. Dabei stand der Tag bis zur Auflösung der CMA Anfang 2009 immer unter einem anderen Motto. Butterbrotfans und Bäckereien haben aber die „Tradition“ fortgeführt und feiern jedes Jahr diesen Tag mit (Marketing)Aktionen.

Was ergibt Zwiebeln plus Tomaten plus Knoblauch plus Pizzagewürz? Einen unglaublich leckeren Aufstrich. Die Pizzabutter passt zu fast allen Brotsorten, eignet sich als Soße zu Nudeln und schmeckt unfassbar lecker. Küchentraum & Purzelbaum | #pizza | #aufstrich

3 Rezept Pizzabutter

Zutaten

  • 125 g Karotten
  • 1 kleine Zwiebel
  • 55 g Tomatenmark
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 90 g Butter
  • 20 ml Sahne
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Pizzagewürz
  • Pfeffer
  • Zitronensaft
Was ergibt Zwiebeln plus Tomaten plus Knoblauch plus Pizzagewürz? Einen unglaublich leckeren Aufstrich. Die Pizzabutter passt zu fast allen Brotsorten, eignet sich als Soße zu Nudeln und schmeckt unfassbar lecker. Küchentraum & Purzelbaum | #pizza | #aufstrich

Zubereitung

  1. Zwiebeln und Knoblauch schälen und klein hacken. Karotten waschen, schälen und zerkleinern.
  2. 15 g Butter in einem Topf schmelzen. Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten.
  3. Karottenraspeln mit Tomatenmark, Salz, Pfeffer und Pizzagewürz mischen und zu den Zwiebeln in den Topf geben.
  4. Etwas köcheln lassen.
  5. Sahne, einen Spritzer Zitronensaft und die restliche Butter hinzufügen. Gut verrühren und eindicken lassen, bis alles richtig schön cremig ist.
  6. Abkühlen lassen.

4 Anmerkungen zum Rezept

Ihr könnt natürlich eine fertige Pizzagewürzmischung kaufen, ich finde allerdings, dass eine eigene Mischung besser schmeckt. So könnt ihr die Kräuter hervorheben, die ihr am liebsten esst. Die typische Pizzagewürzmischung besteht aus Oregano, Thymian, Rosmarin und Basilikum. Wer mag kann auch noch Majoran dazugeben.

Ich habe dazu ein Dinkelbrot gegessen, aber im Prinzip schmeckt da auch jedes Misch- oder Vollkornbrot. Und natürlich auch Brötchen. Probiert doch einfach mal eines meiner Brot- oder Brötchenrezepte dazu aus, wie zum Beispiel:

Röggelchen
Buttermilchbrötchen
Tessiner Brot
No Knead Topfbrot
No Knead Brot
3 Stunden Brötchen
Dinkel Joghurt Brötchen

Was ergibt Zwiebeln plus Tomaten plus Knoblauch plus Pizzagewürz? Einen unglaublich leckeren Aufstrich. Die Pizzabutter passt zu fast allen Brotsorten, eignet sich als Soße zu Nudeln und schmeckt unfassbar lecker. Küchentraum & Purzelbaum | #pizza | #aufstrich

5 Weitere Ideen zum Tag des deutschen Butterbrotes

Schaut euch auch unbedingt noch die Rezepte meiner Mitblogger*innen an:

ÜberSee-Mädchen Berliner Luxusstulle: Eggs Benedict mit gebeiztem Lachs
Lebkuchennest Rote Bete-Sandwich
zimtkringel Antipasti-Brot und Würzbutter
Homemade & baked Schnelles Ährenbaguette mit Tomatenwürzbutter
Volkermampft Sauerteig-Haselnussbrot zum Tag des Butterbrotes
ninamanie Dinkelbrot mit Joghurt und Kernen aus der Cocotte
Liebe&Kochen Weizen-Sauerteigbrot

Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren der Pizzabutter und nicht vergessen: Selbstgemacht ist mehr als lecker!

Bis bald,
eure Kathrina

Was ergibt Zwiebeln plus Tomaten plus Knoblauch plus Pizzagewürz? Einen unglaublich leckeren Aufstrich. Die Pizzabutter passt zu fast allen Brotsorten, eignet sich als Soße zu Nudeln und schmeckt unfassbar lecker. Küchentraum & Purzelbaum | #pizza | #aufstrich

Pizzabutter

5 von 4 Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Abendessen, Vesper, Vorspeise
Portionen 8 Portionen (mindestens)

Zutaten
  

  • 125 g Karotten
  • 1 kleine Zwiebel
  • 55 g Tomatenmark
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 90 g Butter
  • 20 ml Sahne
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Pizzagewürz
  • Pfeffer
  • Zitronensaft

Anleitungen
 

  • Zwiebeln und Knoblauch schälen und klein hacken. Karotten waschen, schälen und zerkleinern.
  • 15 g Butter in einem Topf schmelzen. Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten.
  • Karottenraspeln mit Tomatenmark, Salz, Pfeffer und Pizzagewürz mischen und zu den Zwiebeln in den Topf geben.
  • Etwas köcheln lassen.
  • Sahne, einen Spritzer Zitronensaft und die restliche Butter hinzufügen. Gut verrühren und eindicken lassen, bis alles richtig schön cremig ist.
  • Abkühlen lassen.
Keyword Aufstrich, Blogevent, Brot, Butterkekse, Pizza

Beitrag teilen

Dieser Beitrag hat 22 Kommentare

  1. Irmgard Weber

    5 stars
    Liebe Kathrina, wieder ein wunderbares Rezept das heute gleich gemacht wird. Dazu ein gutes selbstgebackenes Brot. Super! Danke!

    1. Kathrina

      Das freut mich sehr, liebe Irmgard. Dann lass es dir gut schmecken.

  2. Tanja

    5 stars
    Ein toller Beitrag und ein richtig lecker klingendes Rezept! Das werde ich am Wochenende einmal ausprobieren müssen! Liebe Grüße

    1. Kathrina

      Ganz ganz lieben Dank. Ich wünsche dir viel Spaß beim Testen!

  3. 5 stars
    Oh ja, die Pizzabutter kommt auch auf meine Nachkoch- oder sagt man Nachrühr-Liste? Jedenfalls wird sie bald ausprobiert!
    Liebe Grüße
    Simone

  4. Martina

    5 stars
    Pizzabutter, das ist ja mal ne tolles Idee! Muss ich unbedingt mal ausprobieren!
    Liebste Grüße von Martina

  5. Pizzabutter – was für eine tolle Idee. Ich würde mir noch ein paar Parmesanhobel auf die Stulle legen und dann wäre mein Butterbrot-Glück perfekt!
    Liebe Grüße,
    Tina

    1. Da sagst du was, mit Parmesan wäre das wirklich perfekt. Warum bin ich da nicht selbst drauf gekommen?!

  6. Volker

    Hallo Kathrina,

    die Pizzabutter hört sich super an und lässt sich bestimmt vielfältig nutzen.

    Schöne Grüße Volker

  7. Bettina

    Deine Pizzabutter sieht einfach so lecker aus! Genauso dick aufs Brot geschmiert mag ich es 🙂
    Liebe Grüße, Bettina

  8. Hallo Tanja, das sieht ja lecker aus – Pizzagewürz ist vermutlich eine Mischung mit Thymian und Oregano? Ist für den nächsten Brunch gespeichert. Viele Grüße vom Bodensee, Isabelle

    1. Ja genau. Entweder nimmst du eine Fertigmischung oder du mischst es dir selbst zusammen aus den Kräutern, die du auch so auf eine Pizza packen würdest und ein bisschen Salz dazu.

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating