Kürbis Quiche – lets cook together

Kürbis Quiche – lets cook together

[enthält Werbung]

Hallo ihr Lieben,

heute geht „Lets cook together“ von What Ina loves in die nächste Runde. Passend zum Herbst lautet das Thema Kürbis. Nachdem wir dieses Jahr von Kürbissen einfach nicht genug bekommen können, bin ich gerne mit dabei und verrate euch das Rezept für eine leckere Kürbis Quiche mit knusprigem Mürbteig und Hackfleisch. Habt ihr schon die Rezepte für meine Kürbis Ravioli und mein Kürbisbrot entdeckt?  Bevor es hier nun zum Rezept für die Quiche geht, gibt es noch einige Infos rund um das Thema Kürbis. Kürbisse sind nämlich nicht nur lecker, sondern auch gesund, aber lest selbst.

Kürbis Quiche

Wissenswertes rund um den Kürbis

Weltweit wachsen ca. 800 verschiedene Kürbissorten, wovon ungefähr 200 essbar sind. Die übrigen sind nur zur Zierde. Ursprünglich stammen die Kürbisse aus Südamerika und wurden im 16. Jahrhundert von den Spaniern nach Europa gebracht. Sie zählen übrigens botanisch gesehen zu den Beeren.

Einkauf & Lagerung

Die wohl bekanntesten Kürbisssorten sind bei uns Muskat-, Butternut-, Hokkaido und Spaghettikürbis. Beim Kauf solltet ihr darauf achten, dass die Kürbisse noch über einen Stiel verfügen und keine Druckstellen oder weiche Stellen haben. Ähnlich wie bei Melonen könnt ihr hier einen Klopftest machen: Klingt der Kürbis hohl, ist er reif. Ein verholzter Stiel ist zudem ein weiteres Zeichen für die Reife.

Idealerweise lagert ihr eure Kürbisse im Keller bei ca. 14-16°C. So habt ihr länger was davon.

Ihr könnt das Fruchtfleisch aber auch gut einfrieren.

Inhaltsstoffe

Kürbisse schmecken nicht nur lecker, sie sind auch überaus gesund und haben wenig Kalorien, nämlich nur ca. 250 pro Kilogramm Fruchtfleisch. Bei den Kürbiskernen sieht das natürlich wieder etwas anders aus mit den Kalorien.

Kürbisse versorgen den Körper mit Vitaminen, Kalium, Kalzium und Zink. Außerdem enthält das Fruchtfleisch Kieselerde, die ja bekanntermaßen gut für das Bindegewebe, Haut und Nägel ist.

Achtung: Schmeckt ein Kürbis bitter dürft ihr ihn auf keinen Fall essen

Aber jetzt ist Schluss mit den Infos, hier kommt das Rezept für die Kürbis Quiche!

Kürbis Quiche

Rezept

Kürbis Quiche

Kürbis Quiche

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Ruhe- & Backzeit 2 Stunden
Arbeitszeit 2 Stunden 45 Minuten
Gericht: Hauptgericht
Keyword: Dinkel, Emmer, Herbst, Kürbis, Urgetreide
Portionen: 4 Portionen
Autor: Kathrina

Zutaten

Mürbteig

  • 200 g Dinkelmehl Typ 630
  • 50 g Emmervollkornmehl
  • 100 ml kaltes Wasser
  • 100 g Butter
  • 3 g (Kräuter)Salz
  • Hülsenfrüchte zum Blindbacken

Füllung

  • 1 gehackte Zwiebel
  • 1 kleine Knoblauchzehe zerdrückt
  • 250 g Rinderhackfleisch
  • 1 mittelgroßen Hokkaidokürbis
  • Salz, Pfeffer

Guss

  • 3 Eier
  • 1 Becher Sahne
  • Muskat, Salz, Pfeffer
  • geriebenen Käse

Anleitungen

Teig

  • Mehl mit Butter, Salz und Wasser verkneten und mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  • Teig ausrollen und in die gefettete Quicheform legen, dabei den Rand hochziehen. Teig mit Backpapier belegen und mit den Hülsenfrüchten beschweren.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft 10 Minuten backen, dann das Backpapier mit den Hülsenfrüchten entfernen und nochmals 10 Minuten backen. Auskühlen lassen und beiseite stellen.

Füllung

  • Zwiebeln, Knoblauch und Hackfleisch in etwas Öl krümelig anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Kürbis halbieren, Kerne und Stiel entfernen und in schmale Spalten schneiden.
  • Hackfleisch auf dem Teig verteilen. Kürbisspalten darauflegen.

Guss

  • Eier und Sahne mischen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Über der Quiche verteilen und mit Käse bestreuen.
  • Bei 180°C ca. 30-40 Minuten goldbraun backen, bis der Guss gestockt ist.

Notizen

Die Quiche lässt sich super vorbereiten. Man kann Teig und Füllung am Vortag soweit fertig machen. Füllung im Kühlschrank lagern, den Teig abgedeckt in der Küche. Am nächsten Tag wird die Quiche gefüllt, der Guss kommt drüber und ab in den Ofen.

Kürbis Quiche

Jetzt wünsche ich viel Spaß beim Nachbacken der leckeren Kürbis Quiche. Wenn ich mir die Bilder hier so anschaue, könnte ich direkt schon wieder eine machen.

Bis bald,
eure Kathrina

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen