You are currently viewing Leckere Kaisersemmeln – so einfach machst du sie selber

Leckere Kaisersemmeln – so einfach machst du sie selber

Teile den Beitrag als Erstes!

Frische Brötchen gehen immer, oder? Heute zeige ich dir, wie du die gleichermaßen bekannten und beliebten Handsemmeln – auch Kaisersemmeln genannt – selber backen kannst. 

[Bloggerverlinkung|Werbung] Leckere Kaisersemmeln sind ein echter Genuss, den man jetzt ganz einfach selbst zu Hause machen kann! Mit meinem einfachen Rezept gelingen dir diese leckeren Brötchen garantiert. Ob zum Frühstück, als Beilage zum Mittagessen oder als Snack zwischendurch – die selbstgemachten Kaisersemmeln sind immer eine gute Wahl!

Der Teig lässt sich leicht vorbereiten und die Zubereitung ist – zumindest mit einem Brötchenstempel – total unkompliziert. Du benötigst nur wenige Zutaten, die du wahrscheinlich schon zuhause hast.

Hol dir den Duft frischer Brötchen direkt in deine Küche und überrasche deine Liebsten mit selbstgemachten, köstlichen Kaisersemmeln. Los geht’s!

Rezept Handsemmeln – Kaisersemmeln mit Dinkel

Zutaten

500 gDinkelmehl, Type 630
60 gVollmilch
220– 250 g Wasser
10 gButter
10 gSalz
12 gHonig
6 gFrischhefe

Utensilien

Brötchenstempel für Kaisersemmeln

Kaisersemmeln - Handsemmeln mit Dinkel auf dem Blech

Zubereitung

  1. Alle Zutaten in die Küchenmaschine geben und zu einem glatten Teig kneten.
  2. Den Teig in eine geölte Schüssel legen und abgedeckt ca. 3-4 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen.
  3. Anschließend den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche in ca. 70 g schwere Stücke teilen und diese rund formen.
  4. Die Teigkugeln auf ein mit Roggenmehl bemehltes Teigtuch setzen und abgedeckt ca. 30-45 Min. ruhen lassen.
  5. Danach die Teigkugeln flach drücken, wenden und den oberen Teil des Teiges in die Mitte drücken.
    Eine kleine Teiglasche über den linken Daumen legen und den Teigling mit dem Handrücken unmittelbar nach der Lasche eindrücken.
    Dann die nächste Lasche vom Teig in die Mitte legen und andrücken. Diesen Vorgang 5x wiederholen, so dass dabei eine Sternform entsteht.
    Die letzte Lasche in die Öffnung legen, in der die ganze Zeit der Daumen war. Die Semmel gut verschließen und zurück auf das Teigtuch legen. (diese Schritte entfallen, wenn du einen Brötchenstempel verwendest)
  6. Die Teiglinge zugedeckt nochmals 30 Min. gehen lassen.
  7. In der Zwischenzeit den Backofen auf 250°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  8. Nach der Gärzeit die Teiglinge mit dem Stern nach oben auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit etwas Wasser einpinseln.
  9. Danach die Semmel in den vorgeheizten Ofen schieben, Temperatur auf 230°C Ober-/Unterhitze reduzieren und mit Dampf 10 Minuten backen.
  10. Nach 10 Minuten die Ofentür kurz öffnen, damit der Dampf entweichen kann.
  11. Anschließend die Handsemmeln noch weitere 5-10 Min. knusprig ausbacken.

Anmerkungen zum Rezept Kaisersemmeln

Wem das Formen zu kompliziert ist, der kann auch einen Brötchendrücker für Kaisersemmeln verwenden. Das spart einiges an Zeit – und Nerven… Wenn du einen Brötchenstempel verwendest, dann wird dieser nach der ersten Stückgare verwendet. Achte darauf, dass du ihn ganz in deine Teigkugeln drückst. So bekommst du perfekt geformte Handsemmeln.

Das Grundrezept für meine Version der Handsemmeln stammt von Marcel Paa.

Kaisersemmeln - Handsemmeln mit Dinkel auf einem Brett, aufgeschnitten, dazu Marmelade

Was sind Kaisersemmeln und wie werden sie traditionell hergestellt

Kaisersemmeln sind Brötchen aus Hefeteig, die sich durch ihre typische Form und ihren knusprigen Biss auszeichnen. Traditionell werden sie aus Mehl, Wasser, Hefe und Salz hergestellt. Manchmal kommt auch etwas Fett in den Teig.

Die Zubereitung beginnt – natürlich – mit der Herstellung des Hefeteiges, der eine gewisse Zeit zum Gehen braucht. Anschließend wird der Teig in kleine Portionen geteilt und zu den charakteristischen Kaisersemmeln geformt, dieses Formen nennt man auch “Schlagen”. Nach einer weiteren Ruhezeit werden die Brötchen gebacken, bis sie goldbraun und knusprig sind.

Kaisersemmeln - Handsemmeln mit Dinkel auf einem Brett, aufgeschnitten, dazu Marmelade und Kaffee

Die perfekte Kruste – Geheimnisse für knusprige Kaisersemmeln

Eine knusprige Kruste ist das Markenzeichen Brötchen und macht sie so köstlich. Hier sind einige Geheimnisse, um die perfekte Kruste zu erzielen:

  1. Bepinsele die Oberfläche der Kaisersemmeln vor dem Backen leicht mit Wasser. 
  2. Bedampfe die Brötchen zu Beginn des Backvorgangs.
  3. Öffne nach 10 Minuten Backzeit die Ofentüre und lass den Dampf entweichen.
Kaisersemmeln - Handsemmeln mit Dinkel auf einem Brett,

Meine Erfahrungen mit den Kaisersemmeln

Gebacken haben wir die Hand- bzw. Kaisersemmeln am vergangenen Wochenende beim Synchronbacken der lieben Zorra vom Kochtopf. Wir konnten wählen zwischen einer Version mit Vorteig und Übernachtgare und einer Version mit Direktgare. Ich habe mich für die Direktgare entschieden. Das Formen bzw. Schlagen der Semmeln hat semigut funktioniert. Das gebe ich ehrlich zu. Es erfordert eine gewisse Übung. Eigentlich war ich der Meinung, dass ich einen Brötchendrücker für Kaisersemmeln habe. Habe ich nicht, wie sich beim Formen dann herausgestellt hat, mit einem Fußballdrücker hätte ich dienen können. Aber unabhängig von der Form, die Semmeln waren sehr lecker. Ich habe sie gestern – mit meinem neu erworbenen Brötchenstempel – direkt nochmal gebacken. Damit hat es wirklich super gut geklappt und ich bin mehr als zufrieden mit dem Ergebnis.

Noch mehr Kaisersemmeln

Nun schauen wir uns mal an, wie es meinen lieben Mitbäckerinnen ergangen ist:

zorra von 1x umrühren bitte aka kochtopf
Simone von zimtkringel
Petra von genusswerke
Nadja von Little Kitchen and more
Birgit M. von Backen mit Leidenschaft
Laura von Aus Lauras Küche

Kaisersemmeln - Handsemmeln mit Dinkel auf einem Brett, aufgeschnitten, dazu Marmelade

Du suchst noch weitere einfache Brötchenrezepte? Dann probier doch mal die einfachen Brötchen über Nacht ohne Kneten oder die einfachen Frühstücksbrötchen aus.

Nun wünsche ich dir viel Spaß beim Nachmachen und Backen der Kaisersemmeln oder einer meiner anderen Leckereien und nicht vergessen: Selbstgemacht ist mehr als lecker!

Bis bald,
deine Kathrina

Wenn du meine Rezepte nachmachst, freue ich mich, wenn du mich in den Social Media markierst und den #kuechentraumundpurzelbaum nutzt.

Kaisersemmeln – Handsemmeln mit Dinkel

Leckere Kaisersemmeln mit Dinkel. Einfache Version mit Brötchenstempel, schwierige Version: per Hand formen.

mittel
  • Vorbereitungszeit:
    15 Minuten
  • Ruhezeit:
    4 Stunden
  • Backzeit:
    13 Minuten
  • Gesamtzeit:
    4 Stunden 28 Minuten

Zutaten

12 Stücke
500 g Dinkelmehl, Type 630
60 g Vollmilch
220 – 250 g Wasser
10 g Butter
10 g Salz
12 g Honig
6 g Frischhefe

Utensilien

  • Brötchenstempel für Kaisersemmeln

Zubereitung

  1. Alle Zutaten in die Küchenmaschine geben und zu einem glatten Teig kneten.
  2. Den Teig in eine geölte Schüssel legen und abgedeckt ca. 3-4 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen.
  3. Anschließend den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche in ca. 70 g schwere Stücke teilen und diese rund formen.
  4. Die Teigkugeln auf ein mit Roggenmehl bemehltes Teigtuch setzen und abgedeckt ca. 30-45 Min. ruhen lassen.
  5. Danach die Teigkugeln flach drücken, wenden und den oberen Teil des Teiges in die Mitte drücken.
    Eine kleine Teiglasche über den linken Daumen legen und den Teigling mit dem Handrücken unmittelbar nach der Lasche eindrücken.
    Dann die nächste Lasche vom Teig in die Mitte legen und andrücken. Diesen Vorgang 5x wiederholen, so dass dabei eine Sternform entsteht.
    Die letzte Lasche in die Öffnung legen, in der die ganze Zeit der Daumen war. Die Semmel gut verschließen und zurück auf das Teigtuch legen. (diese Schritte entfallen, wenn du einen Brötchenstempel verwendest)
  6. Die Teiglinge zugedeckt nochmals 30 Min. gehen lassen.
  7. In der Zwischenzeit den Backofen auf 250°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  8. Nach der Gärzeit die Teiglinge mit dem Stern nach oben auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit etwas Wasser einpinseln.
  9. Danach die Semmel in den vorgeheizten Ofen schieben, Temperatur auf 230°C Ober-/Unterhitze reduzieren und mit Dampf 10 Minuten backen.
  10. Nach 10 Minuten die Ofentür kurz öffnen, damit der Dampf entweichen kann.
  11. Anschließend die Handsemmeln noch weitere 5-10 Min. knusprig ausbacken.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @kuechentraumundpurzelbaum auf Instagram oder nutze den Hashtag #kuechentraumundpurzelbaum.

Dir gefallen die Rezepte vom Synchronbacken? Perfekt, dann schau dir doch mal meine Rezeptesammlung dazu an. Hier findest du alle Rezepte der Synchronback-Veranstaltungen an denen ich bisher teilgenommen habe.

Dieser Beitrag hat 6 Kommentare

  1. Ich glaube wir haben mit dem #synchronbackenden Umsatz an Brötchenstempel angekurbelt. 😉 Und ja, das Formen ist wirklich knifflig.

  2. Birgit M.

    Liebe Kathrina, deine Kaisersemmeln sind super geworden, könnt glatt wieder zugreifen und geniessen. Liebe Grüsse Birgit

Schreibe einen Kommentar