You are currently viewing Shortbread – Shortbread Fingers

Shortbread – Shortbread Fingers

Teile den Beitrag als Erstes!

Kennst du Shortbread, auch Shortbread Fingers genannt? Noch nicht? Dann findest du bei mir das passende Rezept für diese leckeren, buttrigen und mürben Kekse.

[Buchvorstellung|Anzeige] Hast du schon mal Shortbread gegessen oder selbst gemacht? Ich verrate dir heute das Rezept für diese einfachen englischen mürben Kekse, einer Gebäckspezialität, die bei keiner Tea Time fehlen darf.

Warst du schon mal in London? Ich war schon ein paar Mal dort, ist allerdings schon etwas länger her. Geblieben ist aber die Liebe zur Stadt. Umso mehr freue ich mich, dass ich dir heute noch das Buch „London Love Story“ von Anne-Katrin Weber vorstellen darf. Das Buch ist im Hölker Verlag erschienen und reiht sich wunderbar ein in die Reihe der Love Story/Verliebt in Bücher:

Shortbread zur Tea Time - Shortbread Fingers auf einem Rost

2 Rezept Shortbread

Zutaten

TEIG
275 gDinkelmehl Typ 630
50 gReismehl – alternativ: Speisestärke
6 gWeinsteinbackpulver
Abrieb einer Bio Zitrone
200 gweiche Butter
100 gZucker
1Prise Salz
AUSSERDEM
Mehl für die Arbeitsfläche
Zucker zum Bestreuen oder Puderzucker
Shortbread zur Tea Time - Shortbread Fingers aus dem Blech gebacken

Zubereitung

  1. Mehl, Reismehl, Weinsteinbackpulver und Zitronenabrieb vermischen.
  2. Butter, Zucker und Salz cremig rühren.
  3. Die Hälfte der Mehlmischung zugeben und unterrühren, dann die restliche Mehlmischung mit den Händen rasch unterkneten. Den Teig in ein Bienenwachstuch wickeln und mindestens eine Stunde kalt stellen.
  4. Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze oder 180°C Umluft vorheizen. Ein Blech mit Backpapier belegen.
  5. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem ca. 1,5 cm dicken Rechteck ausrollen. Dabei darauf achten, dass die Ränder möglichst gerade sind.
  6. Den Teig in ca. 2,5 cm breite, fingerlange Stangen schneiden und auf das Blech legen.
  7. Die Kekse mit einer Gabel oder einem Holzstäbchen mehrmals einstechen und im vorgeheizten Ofen 10-14 Minuten backen, bis sie ganz leicht gebräunt sind.
  8. Herausnehmen und direkt mit etwas Zucker bestreuen. Man kann sie auch später mit Puderzucker bestäuben, wenn man – so wie ich – das Rezept nicht richtig liest und sie nicht direkt mit Zucker bestreut. Achtung, die Kekse sind nach dem Backen sehr mürbe und zerbrechlich.
Shortbread zur Tea Time

3 Buchvorstellung „London love story“

Jetzt lade ich dich ein zu einem kulinarischen Kurztrip nach London.

3.1 Aufbau

Das Buch gliedert sich in vier große Bereiche: „Breackfast & Lunch“, „Lunch & Picknick“, „Tea Time“ und „Dinner & Pub“. Zu Beginn jedes Kapitels und auch zwischendurch findet man Geschichten und Infos. So wird zum Beispiel der Stadtteil Notting Hill, der durch viele Filme berühmt wurde, ein bisschen vorgestellt. Neben den Rezepten dürfen natürlich auch stimmungsvolle Stadtaufnahmen nicht fehlen.

Shortbread zur Tea Time

3.2 Rezepte

Bei den Rezepten ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei. Von herzhaft bis süß , hier findet jeder das passende Gericht. Auf keinen Fall fehlen dürfen hierbei die Klassiker wie das Full English Breakfast, Shortbread, Bread Pudding und Eton Mess. Um vorab nur mal ein paar Beispiele zu nennen.

Im Kapitel „Breakfast & Lunch“ gibt es unter anderem die Rezepte für Pancakes mit Heidelbeeren, Full Englisch Breakfast, Crumpets mit Kirschkompott und Eggs Benedict.

Daran schließen sich bei „Lunch & Picknick“ Fish’n’Chips mit Mushy Peas, Cider Pie, Scotch Eggs und Jacket Potatoes an.

Zur „Tea Time“ werden unter anderem Scones mit Clotted Cream, Shortbread, Victoria Sponge Cake, Carrot Cake und Soda Bread serviert.

Zum Dinner und im Pub gibt es dann neben Gin Tonic auch Gemüse-Biryani mit Raita, Eton Mess, Classic Burger oder Sticky Toffee Pudding.

Shortbread zur Tea Time - Teetasse mit englischem Tee und Shortbread

3.3 Mein Fazit

Mich hat das Buch an meine schönen Urlaube in London erinnert und definitiv Lust gemacht, wieder mal einen Städtetrip dorthin zu unternehmen. Neben dem Rezept für das Shortbread habe ich auch noch weitere Rezepte ausprobiert, wie das Full Englisch Breakfast und das Bubble and Squeak und es stehen noch weitere auf meiner Liste. Das Buch ist ein absolutes Muss für alle London Fans.

Shortbread zur Tea Time - Teetasse mit englischem Tee und Shortbread

Du suchst noch weitere Rezepte zur Tea Time? Da habe ich natürlich noch was für dich:

Jetzt wünsche ich dir erst einmal viel Spaß beim Ausprobieren des Shortbread oder einer meiner anderen Leckereien und nicht vergessen: Selbstgemacht ist mehr als lecker!

Bis bald,
deine Kathrina

Wenn du meine Rezepte nachmachst, freue ich mich, wenn du mich in den Social Media markierst und den #kuechentraumundpurzelbaum nutzt.

 

Shortbread – Shortbread Fingers

Einfaches Rezept für englisches Shortbread. Das Mürbteig-Gebäck darf bei keiner Tea Time fehlen.

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    20 Minuten
  • Ruhezeit:
    1 Stunden
  • Backzeit:
    14 Minuten
  • Gesamtzeit:
    1 Stunden 34 Minuten

Zutaten

30 Stücke
Teig
275 g Dinkelmehl Typ 630
50 g Reismehl – alternativ: Speisestärke
6 g Weinsteinbackpulver
Abrieb einer Bio Zitrone
200 g weiche Butter
100 g Zucker
1 Prise Salz
Außerdem
Mehl für die Arbeitsfläche
Zucker zum Bestreuen oder Puderzucker

Zubereitung

  1. Mehl, Reismehl, Weinsteinbackpulver und Zitronenabrieb vermischen.
  2. Butter, Zucker und Salz cremig rühren.
  3. Die Hälfte der Mehlmischung zugeben und unterrühren, dann die restliche Mehlmischung mit den Händen rasch unterkneten. Den Teig in ein Bienenwachstuch wickeln und mindestens eine Stunde kalt stellen.
  4. Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze oder 180°C Umluft vorheizen. Ein Blech mit Backpapier belegen.
  5. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem ca. 1,5 cm dicken Rechteck ausrollen. Dabei darauf achten, dass die Ränder möglichst gerade sind.
  6. Den Teig in ca. 2,5 cm breite, fingerlange Stangen schneiden und auf das Blech legen.
  7. Die Kekse mit einer Gabel oder einem Holzstäbchen mehrmals einstechen und im vorgeheizten Ofen 10-14 Minuten backen, bis sie ganz leicht gebräunt sind.
  8. Herausnehmen und direkt mit etwas Zucker bestreuen. Man kann sie auch später mit Puderzucker bestäuben, wenn man – so wie ich – das Rezept nicht richtig liest und sie nicht direkt mit Zucker bestreut. Achtung, die Kekse sind nach dem Backen sehr mürbe und zerbrechlich.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @kuechentraumundpurzelbaum auf Instagram oder nutze den Hashtag #kuechentraumundpurzelbaum.

Wie lange ist Shortbread haltbar?

In einer luftdichten Blechdose hält sich das Gebäck mindestens 2-4 Wochen.

Kann man fertiges Shortbread einfrieren?

Du kannst das fertig gebackene, ausgekühlte Shortbreads einfrieren (bis zur 2 Monaten).

Kann man den Shortbread Teig einfrieren?

Du kannst den Teig ca. 1 Monat einfrieren. Zum Auftauen den Teig am Vortag in den Kühlschrank legen.

Schreibe einen Kommentar