You are currently viewing Würstchen Raketen für Silvester

Würstchen Raketen für Silvester

Teile den Beitrag als Erstes!

Heute befassen wir uns ein bisschen mit der Planung für Silvester. Perfekt also wenn du noch ein paar Ideen und Inspirationen für die Silvesterparty suchst. Ich habe als kleinen (Mitternachts) Snack Würstchen Raketen mit Hefeteig gebacken.

[Werbung|Bloggerverlinkung] Die Weihnachtsfeiertage und der Jahreswechsel kommen mit großen Schritten näher. Wenn du noch auf der Suche nach Ideen und Inspirationen für den Jahreswechsel bist, dann bist hier genau richtig: ich habe leckere Würstchen Raketen mit Hefeteig für das Silvesterbuffet mitgebracht. Und wer es etwas weniger blumig in der Ausdrucksweise möchte: Würstchen im Schlafrock mit Pizzateig.

Würstchen Raketen mit Pizzateig zu Silvester auf dem Blech

2 Feuerwerk oder doch lieber Würstchen Raketen

Nachdem es in den letzten beiden Jahren kein Silvesterfeuerwerk gegeben hat, bin ich gespannt, wie es in diesem Jahr aussieht. Wenn man sich durch das Internet klickt, findet man ja schon die ein oder andere Berichte zu diesem Thema. Nun muss ich sagen, ich schaue mir gerne mal ein Feuerwerk an – egal ob zu Silvester oder einem anderen Anlass. Aber selbst geschossen haben wir noch nie und werden wir sicherlich auch nicht. Wunderkerzen sind in der Beziehung das höchste der Gefühle. Oder aber für die Kinder selbstgemachte Konfettikanonen. Machen eine riesen Sauerei, aber der Spaßfaktor ist dafür auch recht hoch.

Meine Würstchen Raketen sind also in jeder Hinsicht perfekt: sie schmecken lecker, sie kosten nicht viel, sorgen aber trotzdem für eine silvesterliche Stimmung am Buffet und das ganz ohne Feuerwerk. Was will man also mehr?

Würstchen Rakete im Glas zu Silvester

3 Rezept Würstchen Raketen – Würstchen im Schlafrock

Zutaten

TEIG
200 gDinkelmehl
3 gSalz
2 gHefe
9 gOlivenöl
120 gWasser
AUSSERDEM
8Wiener Würstchen
Grillsauce oder Pesto nach Wahl
Emmentaler Käse am Stück
Sesam, Mohn, Zatar

Utensilien

  • 16 Schaschlik Spieße
  • Kleine Stern-Ausstechform
Würstchen Raketen auf dem Blech

Zubereitung

Teig

  1. Aus den Zutaten einen geschmeidigen Teig kneten.
  2. In eine geölte Schüssel füllen und abgedeckt bei Raumtemperatur ca. 2 Stunden ruhen lassen. Dann über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  3. Am nächsten Tag aus dem Kühlschrank nehmen und akklimatisieren lassen.

Würstchen Raketen

  1. Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Blech mit Backpapier belegen.
  2. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ca. 0,5 cm dick ausrollen.
  3. Mit der Grillsauce bestreichen. In ca. 1 cm breite Streifen schneiden.
  4. Würstchen halbieren und der Länge nach auf einen Schaschlikspieß stecken, so dass oben die Spitze des Spießes etwas herausschaut.
  5. Die Teigstreifen um die aufgespießten Würstchen wickeln und auf das Blech mit Backpapier legen.
  6. Die Würstchen im Schlafrock mit etwas Wasser bepinseln und mit Sesam, Mohn oder Zatar nach Belieben bestreuen.
  7. Bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 15 Minuten backen.
  8. In der Zwischenzeit den Käse in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und Sterne ausstechen.
  9. Die Käsesterne auf die gebackenen Würstchenspieße stecken.

4 Anmerkungen zum Rezept

Für eine vegetarische Variante kann man die Würstchen durch Karotten ersetzen. Diese müssen aber vorgegart werden.

Am besten servierst du die Würstchen Raketen stehend in einem Glas.

Würstchen Raketen mit Hefeteig im Glas serviert

5 Weitere Ideen für Silvester

Natürlich findest du hier auf dem Blog noch weitere leckere Ideen rund um das Thema Silvester. Ich habe beispielsweise noch Mini-Burger, Mini Mozzarella im Brotteig und zum Dessert Cappuccino Tüten. Außerdem habe ich sogar ein ganzes Freebook mit Rezepten zu Silvester im Angebot. Da gibt es beispielsweise Countdown-Muffins, Glückskekse und Käsegebäck. Zudem gibt es bald noch ein Rezept zum Silvestergrillen.

Aber auch meine Mitblogger*innen haben sich mächtig ins Zeug gelegt:

Johanna von Dinkelliebe mit Schnelle Protein Thunfisch-Pizzaschnecken
Britta von Backmaedchen 1967 mit Orangen-Sekt Dessert
Sonja von fluffig & hart mit gegrillte Ananas auf Kokosjoghurt
Caroline von Linal’s Backhimmel mit Pink Champagner Muffins
Simone von zimtkringel mit Oma Maries marinierter Hering
Sylvia von Brotwein mit Käse Lauch Suppe mit Hackfleisch
Sektgläser - Würstchen Rakete zu Silvester

Auf jeden Fall wünsche ich dir jetzt erst einmal viel Spaß beim Ausprobieren meiner Würstchen Raketen mit Hefeteig oder einer meiner anderen Leckereien und nicht vergessen: Selbstgemacht ist mehr als lecker!

Bis bald,
deine Kathrina

Wenn du meine Rezepte nachmachst, freue ich mich, wenn du mich in den Social Media markierst und den #kuechentraumundpurzelbaum nutzt.

 

Würstchen Raketen

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Die Würstchen im Schlafrock mit Pizzateig haben sich für Silvester in Schale geworfen.

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    15 Minuten
  • Ruhezeit:
    14 Stunden
  • Backzeit:
    15 Minuten
  • Gesamtzeit:
    14 Stunden 30 Minuten

Zutaten

16 Stücke
Teig
200 g Dinkelmehl
3 g Salz
2 g Hefe
9 g Olivenöl
120 g Wasser
Außerdem
8 Wiener Würstchen
Grillsauce oder Pesto nach Wahl
Emmentaler Käse am Stück
Sesam, Mohn, Zatar

Utensilien

  • 16 Schaschlik Spieße
  • Kleine Stern-Ausstechform

Zubereitung

Teig

  1. Aus den Zutaten einen geschmeidigen Teig kneten.
  2. In eine geölte Schüssel füllen und abgedeckt bei Raumtemperatur ca. 2 Stunden ruhen lassen. Dann über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  3. Am nächsten Tag aus dem Kühlschrank nehmen und akklimatisieren lassen.

Würstchen Raketen

  1. Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Blech mit Backpapier belegen.
  2. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ca. 0,5 cm dick ausrollen.
  3. Mit der Grillsauce bestreichen. In ca. 1 cm breite Streifen schneiden.
  4. Würstchen halbieren und der Länge nach auf einen Schaschlikspieß stecken, so dass oben die Spitze des Spießes etwas herausschaut.
  5. Die Teigstreifen um die aufgespießten Würstchen wickeln und auf das Blech mit Backpapier legen.
  6. Die Würstchen im Schlafrock mit etwas Wasser bepinseln und mit Sesam, Mohn oder Zatar nach Belieben bestreuen.
  7. Bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 15 Minuten backen.
  8. In der Zwischenzeit den Käse in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und Sterne ausstechen.
  9. Die Käsesterne auf die gebackenen Würstchenspieße stecken.

Notizen

Für eine vegetarische Variante kann man die Würstchen durch Karotten ersetzen. Diese müssen aber vorgegart werden.
Am besten servierst du die Würstchen Raketen stehend in einem Glas.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @kuechentraumundpurzelbaum auf Instagram oder nutze den Hashtag #kuechentraumundpurzelbaum.

Dieser Beitrag hat 12 Kommentare

  1. Deine Würstchen Raketen sehen toll aus und ist wirklich eine schöne Idee für das Partybüffet. Mir geht es da wie dir, ich schaue mir das Feuerwerk gerne an, aber Raketen lassen wir selber auch nicht steigen.
    Liebe Grüße
    Britta

  2. Brotwein

    Welch eine schöne Idee! Da freuen sich auch die großen Kinder am Buffet zuzugreifen. 🙂
    Viele Grüße Sylvia

  3. Ich habe so ein ähnliches Rezept für Hotdog-Schlangen im Blog, aber Deine Raketen sind echt der Knaller!

  4. Liebe Kathrina,
    deine Würstchen Raketen sind ja der Knaller. Toll sehen sie aus und machen sich auf dem Silvesterbuffet richtig gut.
    Liebe Grüße
    Johanna

Schreibe einen Kommentar