You are currently viewing Mini Burger – Partyfood

Mini Burger – Partyfood

Teile den Beitrag als Erstes!

Auch wenn es noch ein bisschen dauert bis Silvester, habe ich heute schon mal eine Idee für dich. Die passt übrigens nicht nur für Silvester, sondern kommt auch sonst als Partyfood super an: es gibt heute nämlich Mini Burger.

[Werbung|Bloggerverlinkung] Aktuell ist hier auf dem Blog so viel los. Ein Blogevent jagt das nächste. Ich weiß gar nicht, wann ich das alles machen soll. Aber ich will ja hier nicht jammern. Als die liebe Bettina von Homemade & Baked zum Blogevent anlässlich ihres 10. Bloggeburtstages eingeladen hat, wollte ich es mir natürlich nicht nehmen lassen und stelle diese Mini Burger auf das virtuelle Partybuffet. Die passen nämlich ganz hervorragend. Und nicht nur da. Sie passen auch super zu Raclette oder natürlich einfach so.

Mini Burger Brötchen

2 Der Blog Homemade & Baked

Jetzt stelle ich dir mal noch kurz Bettina und ihren Blog vor, damit du weißt, mit wem wir gemeinsam Geburtstag feiern. Bettina wohnt im südlichen Oberbayern und bloggt mittlerweile seit 10 Jahren. Anfangs hatte sie noch keinen reinen Foodblog, das hat sich erst im Laufe der Zeit so entwickelt. Genau wie ich kocht und backt Bettina nie stur nach Rezept, sondern ändert ab, experimentiert oder kocht ganz ohne. Außerdem legt sie Wert auf frische Zutaten ohne Zusatzstoffe. Ihre Rezepte sind anfängertauglich, manchmal gibt es aber auch etwas aufwändigeres.

Ich wünsche dir alles Gute zu deinem Bloggeburtstag, liebe Bettina und weiterhin ganz viel Freude am Experimentieren, Backen, Kochen und Fotografieren. Und jetzt stelle ich noch schnell meine Mini Burger aufs Buffet. Ich hoffe, sie machen dir Appetit…

Mini Burger beim Belegen.

3 Rezept Mini Burger

Zutaten

VORTEIG BURGER BUNS
50 gDinkelmehl Typ 630
30 gWasser
1 gHefe
HAUPTTEIG
Vorteig
20 gweiche Butter
250 gDinkelmehl Typ 630
5 gSalz
75 mlMilch
75 mlWasser
5 gHefe
AUSSERDEM
Ei zum Bestreichen
etwas Salz
Sesam
BURGER PATTIES
450 gRinderhackfleisch
Salz, Pfeffer
etwas Öl zum Braten
AUSSERDEM
Alles, was dir auf dem Burger schmeckt, wie zum Beispiel Käse, Salat, Gurken, Tomaten, Zwiebeln, Burgersauce…
3 Mini Burger auf einem Tellerstapel

Zubereitung

Vorteig

Die Zutaten für den Vorteig vermischen und über Nacht abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

Hauptteig

  1. Den Vorteig mit den übrigen Zutaten zu einem glatten Teig verkneten.
  2. Abgedeckt ca. 2 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen.
  3. Teig in 10 ca. 40-45 g schwere Stücke teilen und zu kleinen Brötchen formen. Abgedeckt nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen.
  4. In der Zwischenzeit den Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Eistreiche vorbereiten. Hierfür einfach das Ei mit etwas Salz gründlich verquirlen.
  5. Die Burger Buns mit dem Ei bestreichen und mit Sesam bestreuen. Im vorgeheizten Backofen ohne Dampf ca. 10 Minuten backen. Die Dauer hängt von der Größe deiner Brötchen ab. Du kannst sie natürlich noch kleiner machen als ich.

Patties

  1. Zubereitung Patties
  2. Hackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen. In 10 Stücke teilen und zu Patties formen.
  3. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Patties nacheinander von beiden Seiten braten.
  4. Die übrigen Zutaten für die Burger vorbereiten und dann geht es ans zusammenbauen. Damit dir deine Burger nicht beim Transport zum Buffet oder am Buffet auseinanderfallen kannst du einfach einen Holz- oder Bambusspieß in den Burger stecken.
Mini Burger. Im Hintergrund Soße, Teller, Tomaten und Gurken.

Neben den Mini Burgern habe ich natürlich noch das ein oder andere Partyfood Rezept für dich:

Vegetarische Empanadas
Röstbrot mit Tomaten
Gedrehte Pizzastangen
Pikante Cantuccini
Schnelle Knusperstangen
Käsegebäck

Jetzt wünsche ich dir erst einmal viel Spaß beim Ausprobieren der Mini Burger oder einer meiner anderen Leckereien und nicht vergessen: Selbstgemacht ist mehr als lecker!

Bis bald,
deine Kathrina

Wenn du meine Rezepte nachmachst, freue ich mich, wenn du mich in den Social Media markierst und den #kuechentraumundpurzelbaum nutzt.

Mini Burger

Diese leckeren Mini Burger sind ein Muss auf dem Partybuffet.

einfach

  • Vorbereitungszeit:
    20 Minuten
  • Ruhezeit:
    10 Stunden 30 Minuten
  • Kochzeit:
    10 Minuten
  • Backzeit:
    10 Minuten
  • Gesamtzeit:
    11 Stunden 10 Minuten

Zutaten

10 Stück
Vorteig Burger Buns
50 gDinkelmehl Typ 630
30 gWasser
1 gHefe
Hauptteig
Vorteig
20 gweiche Butter
250 gDinkelmehl Typ 630
5 gSalz
75 mlMilch
75 mlWasser
5 gHefe
Außerdem
Ei zum Bestreichen
etwas Salz
Sesam
Burger Patties
450 gRinderhackfleisch
Salz, Pfeffer
etwas Öl zum Braten
Außerdem
Alles, was dir auf dem Burger schmeckt, wie zum Beispiel Käse, Salat, Gurken, Tomaten, Zwiebeln, Burgersauce…

Utensilien

  • Holz- oder Bambusstäbchen

Zubereitung

Vorteig

  1. Die Zutaten für den Vorteig vermischen und über Nacht abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

Hauptteig

  1. Den Vorteig mit den übrigen Zutaten zu einem glatten Teig verkneten.
  2. Abgedeckt ca. 2 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen.
  3. Teig in 10 ca. 40-45 g schwere Stücke teilen und zu kleinen Brötchen formen. Abgedeckt nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen.
  4. In der Zwischenzeit den Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Eistreiche vorbereiten. Hierfür einfach das Ei mit etwas Salz gründlich verquirlen.
  5. Die Burger Buns mit dem Ei bestreichen und mit Sesam bestreuen. Im vorgeheizten Backofen ohne Dampf ca. 10 Minuten backen. Die Dauer hängt von der Größe deiner Brötchen ab. Du kannst sie natürlich noch kleiner machen als ich.

Patties

  1. Zubereitung Patties
  2. Hackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen. In 10 Stücke teilen und zu Patties formen.
  3. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Patties nacheinander von beiden Seiten braten.
  4. Die übrigen Zutaten für die Burger vorbereiten und dann geht es ans zusammenbauen. Damit dir deine Burger nicht beim Transport zum Buffet oder am Buffet auseinanderfallen kannst du einfach einen Holz- oder Bambusspieß in den Burger stecken.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @kuechentraumundpurzelbaum auf Instagram oder nutze den Hashtag #kuechentraumundpurzelbaum.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Liebe Kathrina,
    deine Mini Burger sehen ganz fantastisch aus, da würde ich am allerliebsten gleich zugreifen! Vielen Dank für deine Teilnahme an meinem Blogevent und vielen Dank für deine liebe Blogvorstellung 🙂
    Liebe Grüße, Bettina

    1. Freut mich sehr, dass sie dir gefallen. Vielen Dank für das schöne Blogevent und weiterhin viel Spaß mit deinem Blog.

Schreibe einen Kommentar