You are currently viewing Mini Partybrötchen – Silvestergrillen

Mini Partybrötchen – Silvestergrillen

Teile den Beitrag als Erstes!

Die Zeit rennt. In 2,5 Wochen ist Silvester. Bist du noch auf der Suche nach einem passenden Rezept für den Abend? Dann bist du bei mir genau richtig. Bei uns wird an Silvester häufig gegrillt und ich verrate dir heute, welche Soßen dabei auf den Tisch kommen und das Rezept für Mini Partybrötchen. So wird dein Silvestergrillen garantiert ein Erfolg.

[Werbung] Nun geht es Schlag auf Schlag. Weihnachten steht vor der Tür und dann kommt auch schon direkt Silvester. Wie ist das bei dir? Ist Silvester schon von langer Hand geplant, bist du eher spontan oder ist es für dich ein Tag wie jeder andere auch? Wir haben zumindest schon mal geklärt, mit wem wir Silvester feiern. Alles andere kommt dann noch, vermutlich eher spontan… Was das Essen betrifft wechseln wir immer zwischen Raclette, Burger, Pizza und natürlich Grillen. Ich vermute mal, in diesem Jahr steht wieder das Silvestergrillen auf dem Programm. Dazu passen meine Mini Partybrötchen und natürlich die leckeren Grillsaucen von Naturata AG ganz hervorragend.

Zutaten und Grillsoßen für das Silvestergrillen und die Partybrötchen
Mini Partybrötchen für das Silvestergrillen auf einem Blech, ungebacken

2 Die perfekten Grillsaucen zu den Mini Partybrötchen

Die verschiedenen Schärfegrade der Saucen von Naturata AG habe ich dir ja bereits im letzten Jahr bei meinem Dinkelbaguette mit Grillbutter vorgestellt. Da ist ja wirklich für jeden Geschmack was dabei.

Zu den Mini Partybrötchen serviere ich gerne die Curry Ananas Sauce und die Barbecue Sauce. Wie wir es von den Naturata Produkten schon kennen, stammen die Zutaten für die Saucen von biologisch wirtschaftenden Landwirten.  Außerdem werden alle unvermeidbaren CO2-Emissionen mit myclimate kompensiert.

Während die milde Curry Ananas Sauce für eine fruchtig frische Note sorgt, bringt die Barbecue Sauce ein mildes und rauchig-süßes Aroma auf den Teller.

Für alle, die ihre Grillwürstchen lieber mit Senf essen, kommt bei uns dann noch ganz klassisch der mittelscharfe Delikatess Senf auf den Tisch. Die Senfsaat stammt hierbei von Demeter-Landwirten.

In diesem Jahr habe ich zum ersten Mal die vegane Aioli verwendet und damit einen Cole Slaw zubereitet. Für die vegane Aioli wird kaltgepresster demeter Sonnenblumenöl verwendet. Als Emulgator kommt – anstelle von Ei – Sonnenblumenprotein zum Einsatz.

Zusammen mit kleinen Würstchen, den Mini Partybrötchen, einer Sauce nach Wahl und dem Coleslaw mit veganer Aioli lässt sich ein super leckerer, kleiner Burger kreieren. Und wer keinen Burger möchte, der genießt die Brötchen ganz einfach nur zusammen mit einem Würstchen und Senf. Ich würde mal sagen, mit dieser Auswahl kommt jeder auf seine Kosten.

Mini Partybrötchen für das Silvestergrillen auf einem Blech

3 Rezept Mini Partybrötchen und Coleslaw mit veganer Aioli

Zutaten

POOLISH
30 gDinkelmehl Typ 630
0.1 gfrische Hefe
30 glauwarmes Wasser (40°C)
HAUPTTEIG
650 gDinkelmehl Typ 630
15 gSalz
7 gfrische Hefe
40 gQuark
20 gweiche Butter
300 g(ca.) lauwarmes Wasser (ca. 40°C)
COLESLAW
1mittelgroße Karotte
¼Weißkraut
35 gvegane Aioli
5 gSenf
10 gweißer Balsamico Essig
3 gZucker
1Spritzer Zitronensaft
Salz & Pfeffer
AUSSERDEM
Nürnberger Würstchen oder anderes Grillgut
Saaten zum Bestreuen der Mini Partybrötchen
Mini Partybrötchen für das Silvestergrillen auf einem Blech

Zubereitung

Poolish

Dinkelmehl, frische Hefe und lauwarmes Wasser verkneten. Für ca. 14 Stunden abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

Hauptteig

  1. Aus dem Poolish und den übrigen Zutaten für die Brötchen einen Teig kneten.
  2. Teig in eine geölte Schüssel geben und abgedeckt ca. 2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.
  3. Den Teig in ca. 40 Stücke à 30 g teilen und rund formen.
  4. Die Brötchen auf ein Stück Backpapier in der gewünschten Form, zum Beispiel als Stern, Zahl, Baum… legen und abgedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen.
  5. Backofen mit einem Backstein oder Backblech auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Brötchen vor dem Backen mit Wasser bestreichen und nach Belieben mit Saaten bestreuen.
  6. Das Backpapier auf das heiße Blech/den heißen Stein ziehen und gut dampfen. Ca. 15 Minuten backen.
  7. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Cole Slaw

  1. Den Strunk des Weißkrautes und die dicken Teile der Blätter entfernen und den Rest in feine Streifen schneiden. Karotten schälen und ebenfalls in feine Streifen schneiden.
  2. Mit etwas Salz bestreuen und ordentlich durchkneten, bis Saft austritt.
  3. Für das Dressing vegane Aioli, Send, Essig, Zucker und Zitronensaft gründlich verrühren. Mit Pfeffer abschmecken.
  4. Dressing mit Gemüse vermischen und bis zum Servieren abgedeckt in den Kühlschrank stellen.
Mini Partybrötchen für das Silvestergrillen auf einem Blech

Weitere Leckereien mit den Produkten von Naturata:


In den einzelnen Beiträgen erfährst du natürlich auch Näheres zu den verwendeten Produkten. Übrigens: Die Grillsaucen schmecken nicht nur beim Silvestergrillen, die sind ganzjährig ein Genuss.

Auf jeden Fall wünsche ich dir jetzt erst einmal viel Spaß beim Ausprobieren der Mini Partybrötchen und des veganen Coleslaw oder einer meiner anderen Leckereien und nicht vergessen: Selbstgemacht ist mehr als lecker!

Bis bald,
deine Kathrina

Wenn du meine Rezepte nachmachst, freue ich mich, wenn du mich in den Social Media markierst und den #kuechentraumundpurzelbaum nutzt.

Mini Partybrötchen und veganer Coleslaw

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Leckere Mini Partybrötchen und veganer Coleslaw für das Silvestergrillen.

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    30 Minuten
  • Ruhezeit:
    16 Stunden 30 Minuten
  • Backzeit:
    15 Minuten
  • Gesamtzeit:
    17 Stunden 15 Minuten

Zutaten

40 Stücke
Poolish
30 g Dinkelmehl Typ 630
0.1 g frische Hefe
30 g lauwarmes Wasser (40°C)
Hauptteig
650 g Dinkelmehl Typ 630
15 g Salz
7 g frische Hefe
40 g Quark
20 g weiche Butter
ca. 300 g lauwarmes Wasser (ca. 40°C)
Coleslaw
1 mittelgroße Karotte
¼ Weißkraut
35 g vegane Aioli
5 g Senf
10 g weißer Balsamico Essig
3 g Zucker
1 Spritzer Zitronensaft
Salz & Pfeffer
Außerdem
Nürnberger Würstchen oder anderes Grillgut
Saaten zum Bestreuen der Mini Partybrötchen

Zubereitung

Poolish

  1. Dinkelmehl, frische Hefe und lauwarmes Wasser verkneten. Für ca. 14 Stunden abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

Hauptteig

  1. Aus dem Poolish und den übrigen Zutaten für die Brötchen einen Teig kneten.
  2. Teig in eine geölte Schüssel geben und abgedeckt ca. 2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.
  3. Den Teig in ca. 40 Stücke à 30 g teilen und rund formen.
  4. Die Brötchen auf ein Stück Backpapier in der gewünschten Form, zum Beispiel als Stern, Zahl, Baum… legen und abgedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen.
  5. Backofen mit einem Backstein oder Backblech auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Brötchen vor dem Backen mit Wasser bestreichen und nach Belieben mit Saaten bestreuen.
  6. Das Backpapier auf das heiße Blech/den heißen Stein ziehen und gut dampfen. Ca. 15 Minuten backen.
  7. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Cole Slaw

  1. Den Strunk des Weißkrautes und die dicken Teile der Blätter entfernen und den Rest in feine Streifen schneiden. Karotten schälen und ebenfalls in feine Streifen schneiden.
  2. Mit etwas Salz bestreuen und ordentlich durchkneten, bis Saft austritt.
  3. Für das Dressing vegane Aioli, Send, Essig, Zucker und Zitronensaft gründlich verrühren. Mit Pfeffer abschmecken.
  4. Dressing mit Gemüse vermischen und bis zum Servieren abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @kuechentraumundpurzelbaum auf Instagram oder nutze den Hashtag #kuechentraumundpurzelbaum.

Inspiration für ein weiteres Rezept

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Anne

    Das weckt die Vorfreude auf Silvester.Sieht toll aus 👍

Schreibe einen Kommentar