Gua Bao Burger – vegetarisch

Gua Bao Burger – vegetarisch

Teile den Beitrag als Erstes!

Heute zeige ich dir ein tolles asiatisches Streetfood und wie du es ganz einfach zu Hause zubereiten kannst: einen vegetarischen Gua Bao Burger. Außerdem erfährst du, wie du Bao Buns einfach selber machen kannst.

Bloggernennung [Werbung] Bao Buns stehen schon lange auf meiner To-Bake-/Cook-Liste. Bisher hat es aber irgendwie noch nicht geklappt. Da kommt die Aktion „Lets cook together“ der lieben Katrin von Fernwehküche und der lieben Ina von „What Ina loves“ gerade richtig. Im Mai stehen da nämlich Bao Buns auf dem Programm. Ich habe damit dann einen vegetarischen Gua Bao Burger gemacht.

Bao Buns sind gedämpfte asisatische Teigtaschen, die als Grundlage für den Gua Bao Burger dienen. Ich zeige dir hier, wie du die leckeren Brötchen ganz einfach selber machen kannst um daraus einen vegetarischen Burger zu zaubern. Küchentraum & Purzelbaum

2 Gua Bao Burger und Bao Buns

Schauen wir uns doch mal gemeinsam an, wo der Trend herkommt und was es eigentlich ist. An dieser Stelle ganz herzlichen Dank an Laura von The cooking globetrotter, die mich bei der Rezeptsuche unterstützt und das Rezept von Marion’s Kitchen empfohlen hat. Bei Laura, die selbst viele Jahre in Asien gelebt hat, findet ihr auch viele asiatische Rezepte.

2.1 Was sind Bao Buns

Bei den Bao Buns handelt es sich um gedämpfte Hefeteigbrötchen aus der taiwanesischen Küche. Die Bezeichnung ist allerdings doppelt gemoppelt, weil Bao bereits Brötchen bedeutet. Geschmacklich erinnern sie ein bisschen an Hefeklöße. Das war auch das erste, was Herr Küchentraum gesagt hat, als er einen probiert hat. Die Kinder waren gleich total begeistert und wollten sie zum Nachtisch mit Marmelade essen. Da ich meine Bao Buns allerdings mit Sesamöl gemacht habe, habe ich den Wunsch abgelehnt.

2.2 Gua Bao Burger

Der Gua Bao Burger ist klassisches Street Food aus Taiwan. Er besteht aus vier Komponenten:

  • Einer gedämpften Hefetasche (= Bao)
  • Geschmortem Schweinebauch
  • Eingelegtem Kohl
  • Einem Topping, zum Beispiel Erdnüsse, Minze, Sprossen etc.

Ich habe meine Burger mit Gemüse gefüllt, da ich jetzt nicht so der große Fan von Schweinebauch bin. Die Soße hat Katrin von Fernwehküche für ihre Burger gemacht und die hat mir sehr gut gefallen.

Bao Buns sind gedämpfte asisatische Teigtaschen, die als Grundlage für den Gua Bao Burger dienen. Ich zeige dir hier, wie du die leckeren Brötchen ganz einfach selber machen kannst um daraus einen vegetarischen Burger zu zaubern. Küchentraum & Purzelbaum

3 Rezept Vegetarischer Gua Bao Burger

Zutaten

BAO BUNS
360 gDinkelmehl Typ 630
50 gMilch
4 gBackpulver
7.5 gHefe
12 gAhornsirup
35 gSesamöl + etwas zum Bestreichen
140 glauwarmes Wasser
FÜLLUNG
2Karotten
1Frühlingszwiebel
3Stangen Spargel
1/2Paprika
Sesam
SESAMSOSSE
2 TLReisessig
2 TLSpeisestärke
35 gZucker
1 TLSesamöl
2 TLSoja-Sauce
Bao Buns sind gedämpfte asisatische Teigtaschen, die als Grundlage für den Gua Bao Burger dienen. Ich zeige dir hier, wie du die leckeren Brötchen ganz einfach selber machen kannst um daraus einen vegetarischen Burger zu zaubern. Küchentraum & Purzelbaum

Zubereitung

Bao Buns

  1. Aus den Zutaten einen glatten Teig kneten. Abgedeckt ca. 90 – 120 Minuten ruhen lassen, der Teig sollte sich auf jeden Fall verdoppelt haben.
  2. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmal ordentlich durchkneten, es sollten keine Bläschen mehr im Teig sein. Ca. 1 cm dick ausrollen und Kreise mit einem Durchmesser von 8 cm ausstechen. Mit dem restlichen Teig genauso verfahren.
  3. Die Kreise mit etwas Sesamöl bestreichen und in der Mitte zusammenfalten. Nochmals ca. 30 Minuten ruhen lassen.
  4. Jetzt geht es an dämpfen. Ich habe dafür meinen Bambusdämpfer verwendet und pro Lage 4-5 Buns auf Backpapier reingelegt. Die Buns werden jetzt 12 Minuten im Wasserdampf gedämpft, dabei den Deckel NICHT hochheben, danach den Herd ausschalten und die Buns nochmal 5 Minuten bei geschlossenem Deckel garen.
  5. Die fertigen Bao Buns aus dem Dämpfer nehmen.

Gemüsefüllung

  1. Während die Buns dämpfen das Gemüse waschen und putzen. In kleine Stücke schneiden.
  2. In etwas Sesamöl dünsten.

Sesamsoße

  1. Für die Sesamsoße in einer kleinen Schüssel Reisessig, Speisestärke, Zucker, Sesamöl und Soja-Sauce miteinander verrühren.
  2. Die Sesamsoße in die Pfanne geben und unter ständigem Rühren vor sich hin köcheln lassen, bis die Soße eindickt.
  3. Jetzt füllst du die gedämpften Brötchen mit Gemüse und gibst ein bisschen Sesamsoße drüber. Wer mag kann noch etwas Sesam darüberstreuen.

4 Anmerkungen zum Rezept

Wenn du kein Sesamöl zur Hand hast oder magst, dann kannst du auch neutrales Pflanzenöl verwenden. Ich habe mich für das Sesamöl entschieden, da es geschmacklich super zur Sesamsoße passt.

Übrigens kannst du die Burgerbrötchen auch ohne Probleme einfrieren. Zum Aufwärmen dann kurz nochmal Dämpfen.

Bao Buns sind gedämpfte asisatische Teigtaschen, die als Grundlage für den Gua Bao Burger dienen. Ich zeige dir hier, wie du die leckeren Brötchen ganz einfach selber machen kannst um daraus einen vegetarischen Burger zu zaubern. Küchentraum & Purzelbaum

Wenn du jetzt nicht so der Fan von gedämpften Burger Brötchen bist, dann schau dir doch mal meine No Knead Brioche Burger Buns, den Grünkernburger mit frühlingshaftem Bun oder den Breakfast Burger an.

Jetzt wünsche ich dir aber viel Spaß beim Ausprobieren der Bao Buns und des Gua Bao Burger und nicht vergessen: Selbstgemacht ist mehr als lecker!

Bis bald,
deine Kathrina

Wenn du meine Rezepte nachmachst, freue ich mich, wenn du mir hier einen Kommentar hinterlässt und/oder mich in den Social Media markierst und den #kochenmitkuechentraumundpurzelbaum nutzt.

Vegetarischer Gua Bao Burger

Bereite das asiatische Streetfood ganz einfach zu Hause zu.

mittel

  • Vorbereitungszeit:
    2 Stunden 30 Minuten
  • Kochzeit:
    34 Minuten
  • Gesamtzeit:
    3 Stunden 4 Minuten

Zutaten

18 Stück
Bao Buns
360 gDinkelmehl Typ 630
50 gMilch
4 gBackpulver
7.5 gHefe
12 gAhornsirup
35 gSesamöl + etwas zum Bestreichen
140 glauwarmes Wasser
Füllung
2Karotten
1Frühlingszwiebel
3Stangen Spargel
1/2Paprika
Sesam
Sesamsoße
2 TLReisessig
2 TLSpeisestärke
35 gZucker
1 TLSesamöl
2 TLSoja-Sauce

Utensilien

  • Dampfgarer, Dämpfeinsatz oder Bambusdämpfer

Zubereitung

Bao Buns

  1. Aus den Zutaten einen glatten Teig kneten. Abgedeckt ca. 90 – 120 Minuten ruhen lassen, der Teig sollte sich auf jeden Fall verdoppelt haben.
  2. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmal ordentlich durchkneten, es sollten keine Bläschen mehr im Teig sein. Ca. 1 cm dick ausrollen und Kreise mit einem Durchmesser von 8 cm ausstechen. Mit dem restlichen Teig genauso verfahren.
  3. Die Kreise mit etwas Sesamöl bestreichen und in der Mitte zusammenfalten. Nochmals ca. 30 Minuten ruhen lassen.
  4. Jetzt geht es an dämpfen. Ich habe dafür meinen Bambusdämpfer verwendet und pro Lage 4-5 Buns auf Backpapier reingelegt. Die Buns werden jetzt 12 Minuten im Wasserdampf gedämpft, dabei den Deckel NICHT hochheben, danach den Herd ausschalten und die Buns nochmal 5 Minuten bei geschlossenem Deckel garen.
  5. Die fertigen Bao Buns aus dem Dämpfer nehmen.

Gemüsefüllung

  1. Während die Buns dämpfen das Gemüse waschen und putzen. In kleine Stücke schneiden.
  2. In etwas Sesamöl dünsten.

Sesamsoße

  1. Für die Sesamsoße in einer kleinen Schüssel Reisessig, Speisestärke, Zucker, Sesamöl und Soja-Sauce miteinander verrühren.
  2. Die Sesamsoße in die Pfanne geben und unter ständigem Rühren vor sich hin köcheln lassen, bis die Soße eindickt.
  3. Jetzt füllst du die gedämpften Brötchen mit Gemüse und gibst ein bisschen Sesamsoße drüber. Wer mag kann noch etwas Sesam darüberstreuen.

Notizen

Wenn du kein Sesamöl zur Hand hast oder magst, dann kannst du auch neutrales Pflanzenöl verwenden. Ich habe mich für das Sesamöl entschieden, da es geschmacklich super zur Sesamsoße passt.
Die Buns lassen sich auch super einfrieren.


Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Schreibe einen Kommentar