You are currently viewing Schnelles Röstbrot mit Tomaten

Schnelles Röstbrot mit Tomaten

Teile den Beitrag als Erstes!

Du isst gerne Bruschetta? Dann wird dir dieses Röstbrot mit Tomaten und Pinienkernen auch schmecken. Ein schönes schnelles Gericht. Perfekt als Vorspeise, Lunch oder für das Partybuffet. Entdecke jetzt schnell das Rezept.

[Werbung|Bloggerverlinkung] Es ist wieder Zeit für „Koch mein Rezept“ von Volker mampft. Wer das Event noch nicht kennt: hierbei werden einander alle zwei Monate Foodblogger zugelost, um ein Rezept des anderen Blogs nachzukochen. Eine tolle Aktion, denn so lernt man immer wieder neue und weitere Blogs kennen und schätzen. Mir wurde in dieser Runde Yvonne von Münchner Küchenexperimente kulinarisch zugelost. Aus der Vielzahl ihrer Rezepte habe ich dieses leckere Röstbrot mit Tomaten und Pinienkernen ausgesucht. Perfekt, wenn es mal schneller gehen muss, man aber dennoch nicht auf ein gesundes Essen verzichten möchte und man noch Brot oder Brötchen übrig hat. Und wer Bruschetta mag, wird das Röstbrot lieben.

Geröstetes Brot mit Tomaten, Pinienkernen und Basilikum auf einem Teller

2 Münchner Küchenexperimente – Der Blog

Jetzt lade ich ein, gemeinsam mit mir Yvonne und ihren Blog kennenzulernen.

2.1 Das ist Yvonne

Yvonne – auch Wonnie genannt – hat mit Mitte 20 angefangen, in der Küche zu experimentieren, da ihr Tütenessen zu eintönig wurde. Natürlich waren nicht alle ihre Versuche mit Erfolg gekrönt. 2011 beschloss sie, sich 4 Wochen lang fleischlos zu ernähren. Aus diesen 4 Wochen sind mittlerweile 10 Jahre geworden.

2.2 Der Blog

Ihren ersten Blogbeitrag hat Yvonne am 29. Dezember 2010 veröffentlicht. Sie gehört also auch schon zu den „alten Hasen“. Yvonne wollte und will durch ihren Blog dem Zettelchaos vorbeugen und an einem Ort tolle Rezepte und Restauranttipps sammeln. Ich muss ja gestehen, das mit dem Zettelchaos kenne ich… Neben Rezepten nimmt sie uns auf ihrem Blog auch mit auf ihre Reisen durch die ganze Welt.

2.3 Die Rezepte

Yvonne zeigt dir auf ihrem Blog wie lecker und gesund die vegetarische Küche ist. Ihre Rezepte sind alltagstauglich, schnell gemacht und stellen oftmals Gemüse in den Vordergrund ohne dabei „gesund“ zu schmecken. Ich habe auch hier wieder einige Rezepte gefunden, die ich gerne gekocht hätte. Schließlich habe ich mich – passend zur Saison – für das Röstbrot mit Tomaten und Pinienkernen entschieden, eine kleine Abwandlung von Bruschetta. Außerdem hatte ich noch Brötchen ja, die schon etwas trocken waren, die konnte ich da sehr gut verwenden.

Geröstetes Brot mit Tomaten, Pinienkernen und Basilikum auf einem Teller

3 Rezept Röstbrot mit Tomaten und Pinienkernen

Zutaten

2Brötchen vom Vortag in Scheiben geschnitten oder 4 Scheiben Brot
1Knoblauchzehe
Etwas Olivenöl
3große Tomaten
Salz & Pfeffer
Basilikum
Eine Handvoll Pinienkerne
Geröstetes Brot mit Tomaten, Pinienkernen und Basilikum auf einem Teller

Zubereitung

  1. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten und beiseitestellen. ACHTUNG: am Anfang passiert nicht viel, aber dann kann es ganz schnell gehen.
  2. Die Brot-/Brötchenscheiben in einer Pfanne mit dem Olivenöl knusprig anrösten. Wenn es schneller gehen soll, dann kannst du die Scheiben auch knusprig toasten und mit Olivenöl beträufeln.
  3. Knoblauch schälen und halbieren. Die gerösteten Brotscheiben damit einreiben.
  4. Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Tomatenscheiben auf die Brote legen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Pinienkernen bestreuen und mit Basilikum garnieren.

4 Anmerkungen zum Rezept

Anstelle von Tomaten kannst du das Brot auch gut mit angerösteten Zucchini- oder Auberginenscheiben belegen.

Geröstetes Brot mit Tomaten, Pinienkernen und Basilikum auf einem Teller

Und wer noch mehr Tomatenrezepte sucht, für den habe ich natürlich noch eine kleine Auswahl hier auf dem Blog:

Italienisches Tomatenbrot
Tomaten Quadrate mit falschem Blätterteig
Brotsalat mit Tomaten
Käse Speck Tomatenbrot
Getrocknete Tomaten
Tomatensoße für den Vorrat

Jetzt wünsche ich dir erst einmal ganz viel Spaß beim Ausprobieren des Röstbrotes mit Tomaten und nicht vergessen: Selbstgemacht ist mehr als lecker!

Bis bald,
deine Kathrina

Wenn du meine Rezepte nachmachst, freue ich mich, wenn du mich in den Social Media markierst und den #kuechentraumundpurzelbaum nutzt.

Röstbrot mit Tomaten und Pinienkernen

Schnelles und leckeres Mittagessen mit frischen Tomaten.

einfach

  • Vorbereitungszeit:
    10 Minuten
  • Backzeit:
    5 Minuten
  • Gesamtzeit:
    15 Minuten

Zutaten

2 Portionen
2Brötchen vom Vortag in Scheiben geschnitten oder 4 Scheiben Brot
1Knoblauchzehe
Etwas Olivenöl
3große Tomaten
Salz & Pfeffer
Basilikum
Eine Handvoll Pinienkerne

Zubereitung

  1. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten und beiseitestellen. ACHTUNG: am Anfang passiert nicht viel, aber dann kann es ganz schnell gehen.
  2. Die Brot-/Brötchenscheiben in einer Pfanne mit dem Olivenöl knusprig anrösten. Wenn es schneller gehen soll, dann kannst du die Scheiben auch knusprig toasten und mit Olivenöl beträufeln.
  3. Knoblauch schälen und halbieren. Die gerösteten Brotscheiben damit einreiben.
  4. Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Tomatenscheiben auf die Brote legen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Pinienkernen bestreuen und mit Basilikum garnieren.

Notizen

Anstelle von Tomaten kannst du das Brot auch gut mit angerösteten Zucchini- oder Auberginenscheiben belegen.


Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @kuechentraumundpurzelbaum auf Instagram oder nutze den Hashtag #kuechentraumundpurzelbaum.

Schreibe einen Kommentar