You are currently viewing Süßer Yorkshire Pudding mit Rhabarber

Süßer Yorkshire Pudding mit Rhabarber

Teile den Beitrag als Erstes!

Heute wird es hier very british. Ich habe dir den klassischen Yorkshire Pudding in einer süßen Version mit weißer Schokolade und Rhabarberragout mitgebracht.

[Werbung|Bloggerverlinkung] Anlässlich des 70. Thronjubiläums der Queen und ihres 96. Geburtstags hat die liebe Zorra vom Kochtopf zum Bloggerevent geladen. Das Motto lautet „Pudding für die Queen“. Nun muss man wissen, dass Pudding auf der Insel eine andere Bedeutung hat als bei uns, aber dazu später mehr. Auf jeden Fall sind süße Pudding-Rezepte für die Queen gesucht. Ich habe mich für die süße Version des klassischen Yorkshire Puddings entschieden, serviert mit Rhabarberragout und Vanilleeis. Das Originalrezept für den Pudding, das ist für meine Bedürfnisse angepasst habe, stammt von der lieben Britta von Backmädchen 1967.

Süßer Yorkshire Pudding mit Rhabarberragout auf einem Teller, dazu Vanilleeis

2 Pudding für die Queen

Schauen wir uns doch mal den englischen Pudding etwas genauer an.

2.1 Pudding – die englische Version

Während für uns Pudding eine mit Stärke angedickte Süßspeise ist, verstehen die Briten darunter etwas komplett anderes. Früher waren es deftige Speisen mit Brot, Gemüse oder Fleisch, das in Formen im Wasserbad gegart wurde. Im Laufe der Zeit kamen kandierte Früchte und Liköre hinzu und aus den ursprünglich herzhaften Gerichten wurden Süßspeisen. Um es mit Zorras Worten auf den Punkt zu bringen: „Es sind jedoch nicht alle Puddings Desserts, während alle Desserts im modernen Sinne des Wortes Puddings sind.“

2.2 Puddingarten

Es gibt verschiedene Arten von Pudding. Zum Beispiel

  • Brotpudding: hierbei wird altbackenes oder frisches Brot verwendet und mit einer Creme o.ä. verfeinert und gebacken.
  • Rührpudding: sie bestehen aus einem pfannkuchenähnlichen Teig, der in einer Form frittiert bzw. gebacken wird. Da gehört zum Beispiel mein Yorkshire Pudding dazu.
  • Gebackener Pudding: wie der Name schon vermuten lässt, wird hier die Puddingmasse gebacken. Die meisten Kuchen sind also gebackene Puddings.

Außerdem gibt es dann noch Milchpuddings, gedämpfte Puddings und Gelees. In Summe schon eine wirklich spannende Sache. Normalerweise wird der klassische Yorkshire Pudding ja zu herzhaften Gerichten wie Braten oder so als Beilage serviert. Ich habe meinen Teig mit weißen Chocolate Chunks gepimpt und dazu – neben Spargel – das Saisongemüse schlechthin Rhabarber serviert. Und was passt zu so einem eher lauwarmen Dessert besser als eine Kugel Vanilleeis?

Süßer Yorkshire Pudding mit Rhabarberragout auf einem Teller, dazu Vanilleeis

3 Rezept Süßer Yorkshire Pudding mit Rhabarberkompott

Zutaten

TEIG
150 gDinkelmehl Typ 630
150 mlMilch
2Eier
1Prise Salz
20 gVanillezucker
1 TLgemahlene Vanille
1 ELweiße Chocolate Chunks
RHABARBERKOMPOTT
150 gRhabarber, geputzt und in kleine Stücke geschnitten
1 ELVanillezucker
2 ELJohannisbeersaft
AUSSERDEM
Neutrales Speiseöl
Puderzucker
Vanilleeis

Utensilien

kleine Souffléeförmchen oder Muffinblech

Süßer Yorkshire Pudding mit Rhabarberragout auf einem Teller, dazu Vanilleeis

Zubereitung

Teig

  1. Eier und Vanillezucker schaumig schlagen. Gemahlene Vanille hinzufügen.
  2. Nach und nach Milch und Mehl unterrühren. Am Ende die Chocolate Chunks unterheben.
  3. Abgedeckt ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  4. Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  5. Souffléeförmchen mit 1 TL Speiseöl einfetten und in den vorgeheizten Backofen geben, damit das Öl heiß wird.
  6. Wenn das Öl richtig heiß ist, den Teig in die Förmchen füllen und den Pudding 10-15 Minuten goldbraun backen. Dabei die Ofentüre nicht öffnen!

Rhabarberkompott

  1. Vanillezucker in einem Topf etwas karamellisieren. Mit Johannisbeersaft ablöschen und den Rhabarber zufügen.
  2. Ca. 5 Minuten garen. Je nach gewünschter Bissfestigkeit des Rhabarbers.
  3. Lauwarme Yorkshire Puddings mit Puderzucker bestäuben und auf einem Teller zusammen mit Rhabarberkompott und Vanilleeis anrichten.

4 Anmerkungen zum Rezept

Anstelle von Souffléeförmchen kannst du natürlich auch ein Muffinblech verwenden. Dann bekommst du mehr Portionen.

Süßer Yorkshire Pudding mit Rhabarberragout auf einem Teller, dazu Vanilleeis

Weitere leckere Rhabarberrezepte findest du natürlich hier auf dem Blog:

Rhabarbertarte
Rhabarber-Streusel Torte
Erdbeer-Rhabarber Crumble
Erdbeer-Rhabarber Tiramisu

Ich hoffe, ich konnte dir jetzt Lust auf meinen süßen Yorkshire Pudding mit Rhabarberkompott und Vanilleeis machen. Auf jeden Fall wünsche ich dir erst einmal viel Spaß beim Ausprobieren dieser oder einer meiner anderen Leckereien und nicht vergessen: Selbstgemacht ist mehr als lecker!

Bis bald,
deine Kathrina

Wenn du meine Rezepte nachmachst, freue ich mich, wenn du mich in den Social Media markierst und den #kuechentraumundpurzelbaum nutzt.

Süßer Yorkshire Pudding mit Rhabarberkompott

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Der englische Klassiker im süßen Gewand. Leckerer Yorkshire Pudding mit Rhabarberkompott und Vanilleeis.

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    20 Minuten
  • Ruhezeit:
    1 Stunden
  • Kochzeit:
    5 Minuten
  • Backzeit:
    15 Minuten
  • Gesamtzeit:
    1 Stunden 40 Minuten

Zutaten

6 Stück
Teig
150 gDinkelmehl Typ 630
150 mlMilch
2Eier
1Prise Salz
20 gVanillezucker
1 TLgemahlene Vanille
1 ELweiße Chocolate Chunks
Rhabarberkompott
150 gRhabarber, geputzt und in kleine Stücke geschnitten
1 ELVanillezucker
2 ELJohannisbeersaft
Außerdem
Neutrales Speiseöl
Puderzucker
Vanilleeis

Utensilien

  • kleine Souffléeförmchen oder Muffinblech

Zubereitung

Teig

  1. Eier und Vanillezucker schaumig schlagen. Gemahlene Vanille hinzufügen.
  2. Nach und nach Milch und Mehl unterrühren. Am Ende die Chocolate Chunks unterheben.
  3. Abgedeckt ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  4. Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  5. Souffléeförmchen mit 1 TL Speiseöl einfetten und in den vorgeheizten Backofen geben, damit das Öl heiß wird.
  6. Wenn das Öl richtig heiß ist, den Teig in die Förmchen füllen und den Pudding 10-15 Minuten goldbraun backen. Dabei die Ofentüre nicht öffnen!

Rhabarberkompott

  1. Vanillezucker in einem Topf etwas karamellisieren. Mit Johannisbeersaft ablöschen und den Rhabarber zufügen.
  2. Ca. 5 Minuten garen. Je nach gewünschter Bissfestigkeit des Rhabarbers.
  3. Lauwarme Yorkshire Puddings mit Puderzucker bestäuben und auf einem Teller zusammen mit Rhabarberkompott und Vanilleeis anrichten.

Notizen

Anstelle von Souffléeförmchen kannst du natürlich auch ein Muffinblech verwenden. Dann bekommst du mehr Portionen.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @kuechentraumundpurzelbaum auf Instagram oder nutze den Hashtag #kuechentraumundpurzelbaum.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Yorkshire Pudding habe ich doch tatsächlich noch nie gemacht. Es wird höchste Zeit, danke für das köstliche Rezept.

Schreibe einen Kommentar