Du betrachtest gerade Blaubeerschnecken

Blaubeerschnecken

Teile den Beitrag als Erstes!

Wir feiern heute gemeinsam die Beerenzeit. Da Blaubeeren hier bisher immer etwas kurz gekommen sind, habe ich dir diese leckeren Blaubeerschnecken oder -knoten mitgebracht.

[Werbung|Bloggerverlinkung] Wir feiern heute gemeinsam den Beerensommer 2022. Unter diesem Motto hat Jessi von Jessis Schlemmerkitchen 2019 das Event ins Leben gerufen. Nun ist es endlich wieder soweit und wir präsentieren dir viele leckere, beerige Rezepte. Nach meinem einfachen Himbeerkuchen, dem Maulwurfkuchen mit Erdbeeren und den Maulwurf Muffins gibt es in diesem Jahr Blaubeerschnecken. Eigentlich sind es ja eher Blaubeerknoten, aber egal. Am Ende zählt der Geschmack.

Blaubeerschnecken mit Puderzucker auf einem Rost

2 Blaubeeren – gesunde Leckereien

Genau wie Preisel- und Moosbeeren gehören die Heidelbeeren (auch Blau- oder Schwarzbeeren genannt) zur Familie der Heidekrautgewächse. Sie wachsen besonders gut auf nährstoffarmen und sauren Böden und in der Natur findet man sich häufig auf Waldlichtungen und in Moor- und Heidelandschaften.

100 g Heidelbeeren enthalten nur 42 Kilokalorien, aber viel Vitamin C, Kalium, Zink, Folsäure und Eisen sowie sekundäre Pflanzenstoffe. Diese stärken das Immunsystem, unterstützen die Zellerneuerung und wirken entzündungshemmend. Es lohnt sich also, die leckeren Früchtchen zu essen. Weitere Infos rund um Blaubeeren gibt es bei den Hand Pies mit Blaubeeren.

Ich bin dieses Jahr besonders stolz, meine mittlerweile 3 Heidelbeersträucher tragen Früchte. Nachdem sie im Garten nicht wachsen wollten, haben wir sie in Töpfe gesetzt und siehe da, sie haben geblüht und tragen jetzt. Zum Marmelade kochen reicht es noch nicht, aber zum Naschen allemal.

Blaubeerschnecken von oben auf einem Rost

3 Rezept Blaubeerschnecken

Zutaten

KOCHSTÜCK
15 gDinkelmehl Typ 630
85 gMilch
HAUPTTEIG
Kochstück
45 gweiche Butter
1Ei
1Prise Salz
10 gVanillezucker
65 gRohrohrzucker
400 gDinkelmehl Typ 630
10 gfrische Hefe
110 gMilch
FÜLLUNG
150 gBlaubeeren (ich habe TK verwendet)
Abrieb 1 Zitrone
1Prise Salz
40 gRohrohrzucker
2 ELSpeisestärke

Utensilien

  • Muffinblech
  • Spring- oder Tarteform
Blaubeerschnecken ungebacken in der Muffinform

Zubereitung

Kochstück

Aus Mehl und Milch einen Pudding kochen und abgedeckt abkühlen lassen. Am Besten schon am Vortag zubereiten und in den Kühlschrank stellen.

Hauptteig

  1. Die Zutaten des Hauptteiges zusammen mit dem Kochstück zu einem glatten Teig verkneten.
  2. In eine mit neutralem Pflanzenöl gefettete Schüssel geben und abgedeckt ca. 2 Stunden ruhen lassen. Der Teig sollte sein Volumen ungefähr verdoppeln.
  3. In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten. Hierfür Blaubeeren mit Zitronenabrieb, Salz und Zucker vermischen. Erwärmen, Speisestärke unterrühren und ca. 2 Minuten kochen lassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  4. Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  5. Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem ca. 0,5 cm dicken Rechteck ausrollen.
  6. Das Rechteck gedanklich in 3 Stücke teilen. Nun die Füllung auf 2/3 des Teiges verteilen. Dann das freie Drittel auf die Füllung klappen und anschließend das verbleibende Drittel darüberklappen. So entstehen 3 Schichten.
  7. Vorsichtig etwas flach rollen. Das Teigstück in ca. 8 gleichbreite Streifen schneiden.
  8. Jeden Streifen der Länge nach nochmals in 3 Streifen schneiden, dabei darauf achten, an einer Seite nicht komplett durchzuschneiden.
  9. Nun die drei Streifen zu einem Zopf flechten und diesen aufrollen. So bekommst du einen schönen Knoten.
  10. Mit dem Schluss nach unten in ein gefettetes Muffinblech legen und abgedeckt nochmals ca. 10 Minuten gehen lassen.
  11. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen.
  12. Abkühlen lassen und nach Belieben mit Puderzucker oder Zuckerguss verzieren.

4 Anmerkungen zum Rezept

Um meinem Titel gerecht zu werden: Natürlich kannst du die Blaubeerknoten auch als Blaubeerschnecken machen. Dafür streichst du die komplette Teigplatte mit der Füllung ein, rollst sie von der langen Seite her auf und schneidest die Rolle in ca. 2 cm dicke Scheiben. Die Schnecken kannst du dann in einer Spring-, Muffin- oder Tarteform backen.

5 Beerensommer 2022

Weitere tolle Rezepte mit Beeren findest du bei meinen lieben Mitblogger*innen:

Jessis SchlemmerKitchen Frühstücksideen mit Erdbeeren
KatrinsBackblog Brombeer-Käsesahne-Torte mit Eierlikör
Britta von Backmaedchen 1967 Maulwurfkuchen mit Beerenmix
Caroline von Linal’s Backhimmel Brombeer Galette
nina strada Süße Tacos mit Beeren
Martina von ninamanie Erdbeer-Nachtisch mit Erdbeer-Baiser-Küsschen
Sandra von Das Freulein backt Shortbread mit Erdbeercreme
Tina von Küchenmomente Erdbeer-Biskuit-Torte
Heidelbeerknoten auf einem Rost aufgeschnitten

Jetzt wünsche ich dir erst einmal viel Spaß beim Ausprobieren der Blaubeerschnecken oder einer meiner anderen Leckereien und nicht vergessen: Selbstgemacht ist mehr als lecker!

Bis bald,
deine Kathrina Wenn du meine Rezepte nachmachst, freue ich mich, wenn du mich in den Social Media markierst und den #kuechentraumundpurzelbaum nutzt.

Blaubeerschnecken

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Fluffiger Hefeteig trifft leckere Blaubeeren.

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    20 Minuten
  • Ruhezeit:
    2 Stunden 10 Minuten
  • Backzeit:
    30 Minuten
  • Gesamtzeit:
    3 Stunden

Zutaten

8 Stücke
Kochstück
15 g Dinkelmehl Typ 630
85 g Milch
Hauptteig
Kochstück
45 g weiche Butter
1 Ei
1 Prise Salz
10 g Vanillezucker
65 g Rohrohrzucker
400 g Dinkelmehl Typ 630
10 g frische Hefe
110 g Milch
Füllung
150 g Blaubeeren (ich habe TK verwendet)
Abrieb 1 Zitrone
1 Prise Salz
40 g Rohrohrzucker
2 EL Speisestärke

Utensilien

  • Muffinblech
  • Spring- oder Tarteform

Zubereitung

Kochstück

  1. Aus Mehl und Milch einen Pudding kochen und abgedeckt abkühlen lassen. Am Besten schon am Vortag zubereiten und in den Kühlschrank stellen.

Hauptteig

  1. Die Zutaten des Hauptteiges zusammen mit dem Kochstück zu einem glatten Teig verkneten.
  2. In eine mit neutralem Pflanzenöl gefettete Schüssel geben und abgedeckt ca. 2 Stunden ruhen lassen. Der Teig sollte sein Volumen ungefähr verdoppeln.
  3. In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten. Hierfür Blaubeeren mit Zitronenabrieb, Salz und Zucker vermischen. Erwärmen, Speisestärke unterrühren und ca. 2 Minuten kochen lassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  4. Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  5. Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem ca. 0,5 cm dicken Rechteck ausrollen.
  6. Das Rechteck gedanklich in 3 Stücke teilen. Nun die Füllung auf 2/3 des Teiges verteilen. Dann das freie Drittel auf die Füllung klappen und anschließend das verbleibende Drittel darüberklappen. So entstehen 3 Schichten.
  7. Vorsichtig etwas flach rollen. Das Teigstück in ca. 8 gleichbreite Streifen schneiden.
  8. Jeden Streifen der Länge nach nochmals in 3 Streifen schneiden, dabei darauf achten, an einer Seite nicht komplett durchzuschneiden.
  9. Nun die drei Streifen zu einem Zopf flechten und diesen aufrollen. So bekommst du einen schönen Knoten.
  10. Mit dem Schluss nach unten in ein gefettetes Muffinblech legen und abgedeckt nochmals ca. 10 Minuten gehen lassen.
  11. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen.
  12. Abkühlen lassen und nach Belieben mit Puderzucker oder Zuckerguss verzieren.

Notizen

Um meinem Titel gerecht zu werden: Natürlich kannst du die Blaubeerknoten auch als Blaubeerschnecken machen. Dafür streichst du die komplette Teigplatte mit der Füllung ein, rollst sie von der langen Seite her auf und schneidest die Rolle in ca. 2 cm dicke Scheiben. Die Schnecken kannst du dann in einer Spring-, Muffin- oder Tarteform backen.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @kuechentraumundpurzelbaum auf Instagram oder nutze den Hashtag #kuechentraumundpurzelbaum.

Inspiration für ein weiteres Rezept

Dieser Beitrag hat 10 Kommentare

  1. Da mag man direkt zugreifen Kathrina, die sehen so toll und lecker aus. Ich muss das unbedingt auch mal mit der Muffinform ausprobieren, sie darin zu backen.
    Liebe Grüße

  2. Martina

    Liebe Kathrina,
    wie lecker sehen die denn bitte aus? Wann darf ich zum Kaffeeklatsch bei dir sein?
    Liebste Grüße von Martina

  3. Der Anschnitt sieht ja fantastisch aus. Hefeschnecken muss ich auch bald mal wieder machen. Die beerige Variante ist eine tolle Idee.

    Liebe Grüße,
    Katrin

  4. Huhu Kathrina,
    also wenn noch einer deiner wunderschönen Blaubeerknoten da ist, würde ich sehr gerne einen probieren! Die Kombination Hefeteig mit Beerenfüllung ist einfach immer oberlecker 😍.
    Sonnige Grüße
    Tina

Schreibe einen Kommentar