You are currently viewing Hefeschnecken mit Schokolade

Hefeschnecken mit Schokolade

Teile den Beitrag als Erstes!

Heute habe ich leckere Hefeschnecken mit Schokolade für euch. Ihr könnt sie entweder im Ofen oder in der Heißluftfritteuse backen.

[Bloggernennung|Werbung] Die Bloggeraktion „Koch mein Rezept“ von Volker mampft startet in die nächste Runde. Dieses Mal wurde mir ein richtiges Blogger-Urgestein zugelost und ich freue mich wie ein Schnitzel, dass ich euch den Blog „1x umrühren bitte aka Kochtopf“ der lieben Zorra näher vorstellen darf. Aus ihrem unglaublich umfangreichen Rezeptfundus habe ich mir Hefeschnecken mit Schokolade oder einfacher Schokoschnecken ausgesucht.

Rezept zum Backen. Süße Hefeschnecken in Muffinform mit Nutella. Diese leckeren Schnecken aus fluffigem Hefeteig mit einer feinen Schokofüllung müsst ihr ausprobieren. Küchentraum & Purzelbaum

2 1x umrühren bitte aka Kochtopf

Zorra ist eine Foodbloggerin der ersten Stunde. So bezeichnet sie sich auch selbst. Ich stelle sie euch und ihren Blog jetzt mal genauer vor.

2.1 Das ist Zorra

Zorra ist eine Schweizerin, wohnhaft in Andalusien. Mit dem Bloggen hat Zorra schon 2003 angefangen, 2004 ist sie unter die – damals noch sehr begrenzte Anzahl – Foodblogger gegangen. Ihre Leidenschaft sind Kochen, Backen und Essen und ihr Lieblingsessen ist alles mit Hähnchen und Pasta. Zudem legt Zorra viel Wert auf saisonale Produkte, die sie auch in ihrem Garten anbaut.

2.2 Der Blog

Der Kochtopf hat als Gemeinschaftsblog gestartet, bevor sie ihn dann alleine weitergeführt hat. Auf ihrem Blog gibt es mittlerweile unzählige Rezepte, nach Jahren und alphabetisch geordnet. Es gibt allein über 500 Brotrezepte, Tendenz steigend, ein Eldorado für Brotliebhaber.

Ihr findet bei ihr aber nicht nur Rezepte. Zorra ist auch die Veranstalterin toller monatlicher Blogevents – meistens in Zusammenarbeit mit einem/r anderen Blogger/in. Ich selbst durfte auch schon mal die Gastgeberin eines Events sein: „Verrückt nach Waffeln“. Das ist wirklich eine tolle Sache und macht riesig Spaß. Aktuell läuft Blogevent Nummer CLXXIV – für alle, denen die Schreibweise nicht ganz so geläufig ist: 174! Bis zum 15. Mai ist nun Zeit, das Rezept zum Thema Spargel einzureichen. Klar, dass ich da mitmache. Ich habe auch schon eine Idee…

2.3 Blogevents

Hier führe ich euch mal ein paar ihrer bekanntesten Events auf:

  • Synchronbacken: das erste Synchronbacken hat im Januar 2014 stattgefunden. Seitdem sind noch 55 weitere Synchron-Events dazu gekommen. Über genau dieses Synchronbacken habe ich Zorra auch kennengelernt und bin mit dem Synchronback-Virus infiziert. Die Rezepte der Synchronbackevents an denen ich bisher teilgenommen habe, findet ihr in der Rubrik „Synchronbacken“.
  • Kulinarischer Adventskalender: Bereits 2005 gab es zum ersten Mal den kulinarischen Adventskalender, seit 2006 ist er verbunden mit einem Wettbewerb. Jeden Tag öffnet ein anderer toller Blogger ein Türchen und verrät ein schönes (weihnachtliches) Rezept. Auch hier durfte ich schon dabei sein mit meinem Spekulatius Kuchen und Schoko Tassenkuchen.
  • World Bread Day: Und auch die Aktion rund um den World Bread Day gibt es bereits seit 2006. Da habe ich auch schon zweimal mitgebacken: No Knead Brot und Zwiebelbrot. Für das Zwiebelbrot braucht ihr mein Rezept für die Röstzwiebeln aus der Heißluftfritteuse.

Die Blogevents starten immer mit einer Einladung, dann folgt die Teilnahmephase und am Ende der Blogevents (mit Ausnahme des Synchronbackens) gibt es noch eine Zusammenfassung mit den Links zu allen Teilnehmern.

2.4 Hefeschnecken mit Schokolade

Wie ihr euch also vorstellen könnt, es war unglaublich schwer, ein Rezept auszusuchen. Ich habe mich durch alle Jahre geklickt und bin fast verzweifelt, weil ich mich einfach nicht entscheiden konnte. Dann bin ich über die Schokoladen Schnecken vom 26. August 2018 gestolpert und da ich eh ein großer Fan von Hefeteig bin und Schokolade bei den Kids auch immer geht, habe ich mich schließlich dafür entschieden.

Ich habe das Rezept ein bisschen angepasst. Anstelle von Milchpulver und Wasser habe ich Milch verwendet, den Vanilleextrakt habe ich durch Tonkabohne ersetzt und ich habe die Schokoladen Schnecken einzeln in Muffinförmchen gebacken. Beim Stöbern bei Zorra ist mir aufgefallen, dass sie viele Rezepte – auch Gebäck – für die Heißluftfritteuse hat. Deswegen habe ich beschlossen, das auch mal zu versuchen. Bei den Beignets vom Synchronbacken hat es ja auch schon funktioniert. Einen Teil meiner Hefeschnecken habe ich also in der Heißluftfritteuse gebacken. Nun aber zum Rezept…

Rezept zum Backen. Süße Hefeschnecken in Muffinform mit Nutella. Diese leckeren Schnecken aus fluffigem Hefeteig mit einer feinen Schokofüllung müsst ihr ausprobieren. Küchentraum & Purzelbaum

3 Rezept Hefeschnecken mit Schokolade

Zutaten

TEIG
90 gMilch
30 gButter in kleinen Stücken
1Ei
etwasTonkabohnenabrieb
270 gDinkelmehl Typ 630
30 gRohrohrzucker
3 gHefe
3 gSalz
FÜLLUNG
Schokoaufstrich
ICING
60 gPuderzucker
15 gMilch
Rezept zum Backen. Süße Hefeschnecken in Muffinform mit Nutella. Diese leckeren Schnecken aus fluffigem Hefeteig mit einer feinen Schokofüllung müsst ihr ausprobieren. Küchentraum & Purzelbaum
Im Backofen gebacken
Rezept zum Backen. Süße Hefeschnecken in Muffinform mit Nutella. Diese leckeren Schnecken aus fluffigem Hefeteig mit einer feinen Schokofüllung müsst ihr ausprobieren. Küchentraum & Purzelbaum
In der Heißluftfritteuse gebacken

Zubereitung

Schnecken

  1. Alle Zutaten, außer Salz und Schokoaufstrich, in eine Schüssel geben und zu einem Teig kneten. Nach ca. 4 Minuten das Salz hinzugeben und fertig auskneten.
  2. Teig abgedeckt ca. 1 – 1 ½ Stunden gehen lassen.
  3. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem ca. 3 mm dicken Rechteck ausrollen.
  4. Gleichmäßig mit Schokoaufstrich bestreichen und von der breiten Seite aufrollen.
  5. In 12 gleichgroße Stücke schneiden und in Muffinförmchen aus Silikon setzen.
  6. Nochmal ca. 45 Minuten abgedeckt gehen lassen.
  7. Im vorgeheizten Backofen mit Dampf bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 20 – 25 Minuten backen.
  8. Alternativ: In der Heißluftfritteuse bei 180°C ca. 7-10 Minuten backen.

Icing

Zutaten vermischen und auf den lauwarmen Schnecken verteilen.

4 Anmerkungen zum Rezept

Ohne Icing könnt ihr die Hefeschnecken auch einfrieren.

Sie schmecken aber auch ohne Icing einfach mit ein bisschen Puderzucker sehr lecker.

Rezept zum Backen. Süße Hefeschnecken in Muffinform mit Nutella. Diese leckeren Schnecken aus fluffigem Hefeteig mit einer feinen Schokofüllung müsst ihr ausprobieren. Küchentraum & Purzelbaum

Noch ein kurzes Fazit zu den Schokoladen Schnecken aus der Heißluftfritteuse: es funktioniert auf jeden Fall. Ich fand allerdings die Schnecken aus dem Backofen etwas fluffiger. Die in der Fritteuse habe ich leider auch etwas zu lange gebacken, da ich nicht damit gerechnet hatte, dass sie so schnell fertig sind. Zudem bekommt man immer nur 4 Muffinförmchen in die Fritteuse. Aber ausprobieren lohnt sich auf jeden Fall, vielleicht kommt ihr ja zu einem anderen Fazit. Lasst es mich gerne wissen.

Jetzt wünsche ich euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren der Hefeschnecken mit Schokofüllung und nicht vergessen: Selbstgemacht ist mehr als lecker!

Bis bald,
eure Kathrina

Wenn ihr meine Rezepte nachmacht, freue ich mich, wenn ihr mich in den Social Media markiert und den #kochenmitkuechentraumundpurzelbaum nutzt.

Hefeschnecken mit Schokolade – Schokoschnecken

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Leckere Schnecken aus fluffigem Hefeteig mit Schokoladenfüllung. Entweder aus dem Backofen oder aus der Heißluftfritteuse.

einfach

  • Vorbereitungszeit:
    15 Minuten
  • Ruhezeit:
    2 Stunden 15 Minuten
  • Backzeit:
    25 Minuten
  • Gesamtzeit:
    2 Stunden 55 Minuten

Zutaten

12 Stück
Teig
90 gMilch
30 gButter in kleinen Stücken
1Ei
Tonkabohnenabrieb
270 gDinkelmehl Typ 630
30 gRohrohrzucker
3 gHefe
3 gSalz
Füllung
Schokoaufstrich
Icing
60 gPuderzucker
15 gMilch

Utensilien

  • Silikonmuffinförmchen, Heißluftfritteuse

Zubereitung

Schnecken

  1. Alle Zutaten, außer Salz und Schokoaufstrich, in eine Schüssel geben und zu einem Teig kneten. Nach ca. 4 Minuten das Salz hinzugeben und fertig auskneten.
  2. Teig abgedeckt ca. 1 – 1 ½ Stunden gehen lassen.
  3. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem ca. 3 mm dicken Rechteck ausrollen.
  4. Gleichmäßig mit Schokoaufstrich bestreichen und von der breiten Seite aufrollen.
  5. In 12 gleichgroße Stücke schneiden und in Muffinförmchen aus Silikon setzen.
  6. Nochmal ca. 45 Minuten abgedeckt gehen lassen.
  7. Im vorgeheizten Backofen mit Dampf bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 20 – 25 Minuten backen.
  8. Alternativ: In der Heißluftfritteuse bei 180°C ca. 7-10 Minuten backen.

Icing

  1. Zutaten vermischen und auf den lauwarmen Schnecken verteilen.

Notizen

Ohne Icing könnt ihr die Hefeschnecken auch einfrieren.
Sie schmecken aber auch ohne Icing einfach mit ein bisschen Puderzucker sehr lecker.


Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @kuechentraumundpurzelbaum auf Instagram oder nutze den Hashtag #kuechentraumundpurzelbaum.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Die sind ja hübsch geworden! Ich wusste schon gar nicht mehr, dass ich die auf dem Blog hatte. Danke auch für die lieben Worte!

Schreibe einen Kommentar