You are currently viewing Rhabarberkuchen mit Baiser

Rhabarberkuchen mit Baiser

Teile den Beitrag als Erstes!

Du freust dich auch schon auf die Rhabarbersaison und suchst ein Rezept, das du aus den ersten Stangen backen kannst? Dann solltest du auf jeden Fall meinen Rhabarberkuchen mit Baiser ausprobieren.

[Werbung|Bloggerverlinkung] So langsam geht sie los die Rhabarbersaison. Wenn du noch ein Rezept suchst, das du aus den ersten Stangen backen kannst, dann habe ich genau das Richtige für dich: einen einfachen und leckeren Rhabarberkuchen mit Baiser. 

Den schicke ich auch gleich zum monatlichen Kochtopfblogevent der lieben Zorra. Gastgeber ist dieses Mal Ole von Nimmersatt. Er wünscht sich “Essen voller Erinnerungen”. Egal ob Familienrezepte oder Gerichte aus der Kindheit und Jugend. Mein Rhabarberkuchen ist alles zusammen. Er ist ein Familienrezept, es gab ihn in meiner Kindheit und Jugend und er hat sogar noch einen Bezug zu heute. Perfekt also für das Event von Ole finde ich.

Noch weitere Rhabarberrezepte findest du hier auf dem Blog:

1 Inhalt

  1. Inhalt
  2. Rezept Rhabarberkuchen mit Baiser
  3. Anmerkungen zum Rezept Rhabarberkuchen mit Baiser
  4. Die Erinnerung(en) hinter dem Rhabarberkuchen mit Baiser

Einfacher Rhabarberkuchen mit Baiser

2 Rezept Rhabarberkuchen mit Baiser

Zutaten

TEIG
300 gRhabarber – geputzt gewogen und in Stücke geschnitten
110 gDinkelmehl Typ 630
3 gWeinsteinbackpulver
65 gweiche Butter
40 gZucker
15 gVanillezucker
1Ei
1Eigelb
1Prise Salz
BAISER
1Eiweiß
1Prise Salz
½ TL Zitronensaft
45 gZucker
25 gMandelplättchen

Utensilien

Springform 20 cm Durchmesser

Einfacher Rhabarberkuchen mit Baiser Zubereitung
Einfacher Rhabarberkuchen mit Baiser Zubereitung
Einfacher Rhabarberkuchen mit Baiser Zubereitung

Zubereitung

  1. Dinkelmehl mit Weinsteinbackpulver vermischen und den Boden der Springform mit Backpapier belegen und den Rand fetten.
  2. Butter mit Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig schlagen.
  3. Nacheinander das Ei und das Eigelb unterrühren.
  4. Mehl hinzufügen und unterrühren.
  5. Teig in die vorbereitete Springform füllen und die Rhabarberstücke darauf verteilen.
  6. Im Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten backen.
  7. In der Zwischenzeit das Eiweiß mit Salz und Zitronensaft steif schlagen. Dabei langsam den Zucker einrieseln lassen. Die Mandelplättchen unterheben.
  8. Baisermasse auf dem Kuchen verteilen und weitere ca. 20 Minuten knusprig backen.
Einfacher Rhabarberkuchen mit Baiser in der Springform

3 Anmerkungen zum Rezept Rhabarberkuchen mit Baiser

Wer gerne eine dickere Baiserschicht haben möchte, kann auch einfach zwei Eiweiß verwenden. Das übrige Eigelb wandert in den Teig.

Wer einen größeren Kuchen möchte: die doppelte Teigmenge passt gut für eine Käsekuchenform.

Die Mandelplättchen kannst du natürlich auch weglassen.

Anstelle von frischem Rhabarber kannst du auch gefrorenen verwenden. Dieser muss aber vorher gut abtropfen.

Einfacher Rhabarberkuchen mit Baiser in der Springform
Einfacher Rhabarberkuchen mit Baiser geschnitten

4 Die Erinnerung(en) hinter dem Rhabarberkuchen mit Baiser

Es gibt hierzu tatsächlich zwei Geschichten bzw. er erinnert mich an zwei Dinge. Die eine ist mir gar nicht eingefallen, auf die hat mich Herr Küchentraum beim Essen gebracht.

Fangen wir mit der älteren Erinnerung an. Als Kind mochte ich keinen Rhabarber. So absolut gar nicht. In der Rhabarberzeit gab es aber ziemlich häufig diesen Kuchen. Meine Mama hat für mich immer ein Stück gemacht, nur mit Teig und Baiser, ohne Rhabarber. Eine schöne Kindheitserinnerung also.

Außerdem erinnert mich der Rhabarberkuchen mit Baiser an viele schöne Urlaube an der Nordsee, genauer gesagt in Dangast,  mit meinen 3 Lieblingsmenschen. Mich zieht es mindestens einmal im Jahr ans Meer. Und in diesen kleinen Ort habe ich mich total verliebt und wir fahren doch relativ häufig dorthin. Liegt vielleicht auch mit daran, dass wir Freunde in der Nähe haben.

Auf jeden Fall gibt es in Dangast ein Kurhaus mit Café. Und genau dieses ist bekannt und berühmt für seinen Rhabarberkuchen mit Baiser. Allerdings wird er dort nicht in der Springform, sondern in viel größeren Mengen auf dem Blech gebacken. Wenn man das Kurhaus betritt, riecht es immer so lecker nach diesem Kuchen. Und natürlich steht in jedem Dangasturlaub ein Besuch dort zum Rhabarberkuchen essen an. 

Einfacher Rhabarberkuchen mit Baiser in der Springform, geschnitten
Einfacher Rhabarberkuchen mit Baiser in der Springform, geschnitten

Jetzt wünsche ich dir erst einmal viel Spaß beim Ausprobieren des Rhabarberkuchens mit Baiser oder einer meiner anderen Leckereien und nicht vergessen: Selbstgemacht ist mehr als lecker!

Bis bald,
deine Kathrina

Wenn du meine Rezepte nachmachst, freue ich mich, wenn du mich in den Social Media markierst und den #kuechentraumundpurzelbaum nutzt.

 

Rhabarberkuchen mit Baiser

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Einfacher Rhabarberkuchen mit Baiser, wie ihn meine Mama immer backt.

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    15 Minuten
  • Backzeit:
    40 Minuten
  • Gesamtzeit:
    55 Minuten

Zutaten

20 cm Springform
Teig
300 g Rhabarber – geputzt gewogen und in Stücke geschnitten
110 g Dinkelmehl Typ 630
3 g Weinsteinbackpulver
65 g weiche Butter
40 g Zucker
15 g Vanillezucker
1 Ei
1 Eigelb
1 Prise Salz
Baiser
1 Eiweiß
1 Prise Salz
½ TL Zitronensaft
45 g Zucker
25 g Mandelplättchen

Utensilien

  • Springform 20 cm Durchmesser

Zubereitung

  1. Dinkelmehl mit Weinsteinbackpulver vermischen und den Boden der Springform mit Backpapier belegen und den Rand fetten.
  2. Butter mit Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig schlagen.
  3. Nacheinander das Ei und das Eigelb unterrühren.
  4. Mehl hinzufügen und unterrühren.
  5. Teig in die vorbereitete Springform füllen und die Rhabarberstücke darauf verteilen.
  6. Im Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten backen.
  7. In der Zwischenzeit das Eiweiß mit Salz und Zitronensaft steif schlagen. Dabei langsam den Zucker einrieseln lassen. Die Mandelplättchen unterheben.
  8. Baisermasse auf dem Kuchen verteilen und weitere ca. 20 Minuten knusprig backen.

Notizen

Wer gerne eine dickere Baiserschicht haben möchte, kann auch einfach zwei Eiweiß verwenden. Das übrige Eigelb wandert in den Teig.
Wer einen größeren Kuchen möchte: die doppelte Teigmenge passt gut für eine Käsekuchenform.
Die Mandelplättchen kannst du natürlich auch weglassen.
Anstelle von frischem Rhabarber kannst du auch gefrorenen verwenden. Dieser muss aber vorher gut abtropfen.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @kuechentraumundpurzelbaum auf Instagram oder nutze den Hashtag #kuechentraumundpurzelbaum.

Dieser Beitrag hat 8 Kommentare

  1. Regina

    Liebe Kathrina, ab jetzt gibt es Rhabarber auf dem Markt, so dass ich dein Rezept mal backen werde. Grüße, Regina

  2. Oh, Rhabarber <3
    Als Kind war es bei uns nur roh mit viel Zucker beliebt, aber mittlerweile liebe ich ihn auch im Kuchen.
    Leckeres Rezept und dein Kuchen sieht toll aus.
    Liebe Grüße,
    Sarah

    1. Oh ja, Rhabarber mit Zucker kenne ich auch noch. Mittlerweile würde ich das so allerdings auch nicht mehr essen.

  3. Der sieht fantastisch und schmeckt bestimmt besser, als der vom Café. 😉 Danke für das köstliche Rezept und die Erinnerungen.

  4. Hi Kathrina, das Rezept ist großartig! Ich habe es als Tauschrezept gewählt und wir waren begeistert.
    Liebe Grüße
    Simone

Schreibe einen Kommentar