Spargelsalat mit Brotchips

Spargelsalat mit Brotchips

Hallo ihr Lieben,

im letzten Post habe ich euch ja angekündigt, dass es nochmal ein Spargelrezept gibt. Und hier ist es: es gibt einen schnellen und leckeren Spargelsalat mit Brotchips. 

spargelsalat mit brotchips

Wissenwertes über Spargel

Insgesamt gibt es über 200 verschiedene Spargelarten. Der wichtigste ist jedoch der uns bekannte Gemüsespargel. Daneben gibt es noch viele verschiedene Zierspargelarten. Bei dem Pflanzenteil den wir essen handelt es sich um die jungen Triebe der Pflanze. Diese werden beim weißen Spargel unter der Erde, beim grünen und violetten Spargel über der Erde geerntet.

Spargel mag am liebsten lockere und sandige Böden, die nicht zu feucht sind. Sobald die Spargelspitzen den errichteten Erdwall durchbrechen können sie geerntet werden. Dazu werden sie ca. 25 cm tief ausgegraben und mit einem speziellen Messer abgeschnitten. Danach wird die Krone des Walls wieder glatt gezogen, um so neuen erntebereiten Spargel leichter erkennen zu können.

Man kann Spargel auch im Garten anbauen. Einerseits würde mich das ja schon mal reizen, andererseits dauert es mir einfach zu lange, bis man ernten kann. Die Geduld habe ich definitiv nicht. Vielleicht irgendwann mal.

Lagerung & Zubereitung von Spargel

Bei frischem weißen Spargel sind die Köpfe noch geschlossen und er quietscht wenn die Stangen aneinander gerieben werden. Beim grünen Spargel sind die Köpfe schon leicht geöffnet. Das liegt daran, dass er über der Erde geerntet wird.

Am besten verzehrt man den Spargel natürlich frisch; in ein feuchtes Geschirrhandtuch gewickelt bleibt er im Kühlschrank allerdings auch noch einige Tage frisch. Spargel lässt sich auch einfrieren. Dafür muss er allerdings geschält sein. Ich habe das auch schon ein paarmal gemacht, aber er reicht natürlich nicht an frischen Spargel ran. Mir ist er dann einfach zu wässrig, daher werde ich es dieses Jahr nicht machen.

Es gibt verschiedene Arten der Spargelzubereitung:

  • klassisch mit etwas Butter, Zucker und Zitronensaft im Wasser gekocht
  • in der Pfanne angebraten
  • in Alufolie im Backofen

Weißer Spargel wird komplett geschält und die holzigen Enden abgeschnitten. Bei grünem Spargel hingegen wird nur das untere Drittel geschält.

spargelsalat mit brotchips

Rezept

spargelsalat mit brotchips

Spargelsalat mit Brotchips

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Backzeit ca. 30 Minuten
Arbeitszeit 35 Minuten
Keyword: Brot, Frühling, Salat, Spargel
Portionen: 4 Personen

Zutaten

Spargelsalat

  • 1 kg weißen Spargel
  • frischen Zitronenabrieb
  • Zitronensaft
  • 1 TL Zucker
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer, Senf & gehackte Kräuter nach Bedarf

Brotchips

  • 1 kleines Baguette
  • etwas Olivenöl, Salz, Kräuter

Anleitungen

Spargelsalat

  • Spargel schälen und halbieren.
  • Zusammen mit Salz, Zucker, Öl und Zitronensaft in einem großen Topf mit Wasser bissfest garen. Die Garzeit hängt vom eigenen Geschmack und der Dicke des Spargels ab.
  • Den Spargel mit einer Schaumkelle aus dem Sud nehmen und auf einer Platte anrichten. Einen Teil des Suds herausnehmen, ggf. mit etwas Pfeffer und Senf abschmecken und über den Spargel träufeln. Wer möchte kann noch gehackte Kräuter darüberstreuen.

Brotchips

  • Das Brot in sehr dünne Scheiben schneiden und auf einem Blech mit Backpapier verteilen. 
  • Im Backofen bei ca. 160°C Grad Umluft ca. 20 Min rösten.
    Wer möchte kann die Scheiben vor dem Backen mit etwas Olivenöl einpinseln und mit Salz/Kräutern bestreuen.

spargelsalat mit brotchips

Dazu passen Kartoffeln und Schinken sehr gut. Wer möchte kann den Salat auch noch mit einem gekochten Ei garnieren. Natürlich könnt ihr den Spargelsalat auch noch mit grünem Salat verfeinern oder – wer mag – mit Erdbeeren.

Und damit bin ich auch schon beim nächsten Thema: Am Sonntag gibt es das nächste Blogevent und zwar zum Thema Erdbeeren. Seid gespannt und schaut unbedingt mal rein.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Bis bald,
eure Kathrina

Pin it

Spargelsalat
Spargelsalat
Spargelsalat
Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen