Vegetarische Spargeltarte

Vegetarische Spargeltarte

Heute dreht sich bei „Leckeres für jeden Tag“ alles um vegetarische Gerichte. Und passend zur Spargelzeit habe ich euch eine vegetarische Spargeltarte mitgebracht.

[enthält Werbung|Verlinkung] Heute heißt es wieder „Leckeres für jeden Tag“. Im Juni dreht sich alles um vegetarische Gerichte und da es ja noch Spargel gibt, habe ich mir gedacht ich bringe euch eine leckere Spargeltarte mit. Aber keine „normale“ Spargeltarte, sondern eine die auch noch schön anzuschauen ist. Ihr habt ja sicherlich auf Instagram oder Pinterest in den letzten Wochen diese schönen Focaccias gesehen, die aussehen wie Blumenwiesen. Und warum soll das nur bei einer Focaccia funktionieren? Eben, das funktioniert bei einer Tarte genauso. Ja, ich weiß, man muss nicht jeden Trend mitmachen, aber diesen Foodtrend finde ich echt schön und ich bin so stolz auf mich, dass ich ihn mal nicht verpennt habe…

Diese Spargeltarte mit Mürbteig schmeckt nicht nur lecker, sie ist auch optisch ein absolutes Highlight. Die Tarte mit Spargel ist ein raffiniertes Essen, das sich auch als Buffet-Idee gut eignet. Küchentraum & Purzelbaum | #spargel | #tarte

2 Tarte oder Quiche?

Habt ihr euch die Frage auch schon öfter gestellt? Wo ist denn eigentlich der Unterschied zwischen einer Tarte und einer Quiche? Gehen wir der Sache doch mal auf den Grund.

2.1 Tarte

Als Tarte wird in der französischen Küche ein Kuchen bezeichnet, der aus einem speziellen Mürbteig hergestellt wird. Dieser wird in der Regel ohne Salz und Zucker – also geschmacksneutral – gemacht, so dass man ihn herzhaft oder auch süß belegen kann. Tartes werden in einer speziellen runden Backform mit einem geriffelten Rand gebacken. Backt man sie in kleinen Formen – ebenfalls rund und mit geriffeltem Rand – nennt man sie Tartelettes. Bekannte Tartes sind die

  • Tarte aux pommes (Apfeltarte)
  • Tarte aux fromboises (Himbeertarte)
  • Tarte tartin

2.2 Quiche

Die Quiche stammt auch aus der französischen Küche und besteht ebenfalls aus einem Mürbteig, der in einer runden Form gebacken wird. Ursprünglich stammt die Quiche aus dem Raum Lothringen. In diesem Fall sind Mürbteig und Füllung bzw. der Belag der Quiche herzhaft. Sie wird außerdem noch mit einer Eier-Milch-Mischung übergossen.

Die bekannteste Quiche ist wohl die „Quiche lorraine“ mit Lauch und Speck.

2.3 Der Unterschied

Der Unterschied zwischen einer Tarte und einer Quiche ist wirklich sehr klein, denn beide können auch mit einem anderen Teigboden versehen werden, wie beispielsweise einem Blätterteig oder einem Quark-Öl-Teig etc. Allgemein kann man sagen, dass eine Quiche meistens herzhaft ist, während eine Tarte eher süß ist.

Diese Spargeltarte mit Mürbteig schmeckt nicht nur lecker, sie ist auch optisch ein absolutes Highlight. Die Tarte mit Spargel ist ein raffiniertes Essen, das sich auch als Buffet-Idee gut eignet. Küchentraum & Purzelbaum | #spargel | #tarte

3 Rezept

Diese Spargeltarte mit Mürbteig schmeckt nicht nur lecker, sie ist auch optisch ein absolutes Highlight. Die Tarte mit Spargel ist ein raffiniertes Essen, das sich auch als Buffet-Idee gut eignet. Küchentraum & Purzelbaum | #spargel | #tarte

Vegetarische Spargeltarte

5 von 3 Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Backzeit ca. 40 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 10 Min.
Gericht Appetizer, Hauptgericht
Portionen 4 Personen

Equipment

  • Tarteform (20×20 cm), 2 kleine runde Tartelettesformen

Zutaten
  

Teig

  • 300 g Dinkelmehl Typ 630
  • 250 g Quark
  • 200 g kalte Butter
  • etwas Salz

Füllung

  • 1 Zweig Rosmarin
  • 5 Cocktailtomaten
  • 3 Schnittlauchblüten
  • 1 halbe Zwiebel
  • 6 Stangen grüner Spargel
  • Kräuter nach Belieben

Eiermilch

  • 3 Eier
  • 150 ml Sahne
  • 40 g geriebener Käse
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen
 

Teig

  • Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Aus Mehl, Quark, Butter und Salz rasch einen Teig kneten. Sollte der Teig zu weich sein in den Kühlschrank stellen.
  • Teig auf die Größe der Tarteformen ausrollen und die Formen legen. Einen Rand hochziehen.
  • Die Tarteformen mit dem Teig ca. 10 Minuten vorbacken.

Belag

  • Spargel putzen und Größe anpassen. Zwiebel in Scheiben schneiden, Tomaten halbieren. Kräuter (bis auf den Rosmarin) hacken.
  • Das Gemüse auf dem Teig verteilen, dass es aussieht wie eine Blumenwiese. Der Rosmarin soll das Gras darstellen, der Spargel die Stängel und aus Schnittlauchblüten, Tomatenhälften und Zwiebeln kann man die Blüten legen.

Eiermilch

  • Eier, Sahne und Käse gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Eiermilch auf den Tartes verteilen und mit Kräutern bestreuen.
  • Ca. 30 Minuten im Ofen goldbraun backen.
Keyword Quiche, Spargel, Tarte, vegetarisch

4 Anmerkungen zum Rezept

Beim Belegen der Tarte sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Ihr könnt sie beispielsweise auch nur mit Spargel belegen.

Ich musste meine Spargelstangen etwas kürzen, die Reste habe ich einfach in das letzte Tartelettesförmchen geschnitten.

Wenn ihr möchtet, dass man die „Blumenwiese“ gut sieht und sie nicht in der Eiermilch verschwindet, müsst ihr den Boden etwas dicker machen.

Dazu passt ein leckerer Salat.

Diese Spargeltarte mit Mürbteig schmeckt nicht nur lecker, sie ist auch optisch ein absolutes Highlight. Die Tarte mit Spargel ist ein raffiniertes Essen, das sich auch als Buffet-Idee gut eignet. Küchentraum & Purzelbaum | #spargel | #tarte

5 Noch mehr Quiches und Tartes

Hier auf dem Blog findet ihr noch weitere Quiche- und Tarterezepte:

6 Weitere vegetarische Rezepte

Habt ihr Lust auf noch mehr vegetarische Rezepte? Dann schaut doch mal bei den anderen vorbei, da sind wie immer wieder ganz tolle Rezepte dabei:

Conny von Mein wunderbares Chaos mit Rote Linsenlaibchen alias Mercimek Köftesi
Sylvia von Brotwein mit Petersilien Pesto zu Pasta – schnell & einfach selbstgemacht
Ina von Applethree mit Zucchinisuppe Rezept vegan
Gabi von Langsam kocht besser mit Reste-Curry mit Ei
Volker von Volkermampft mit Patas Bravas mit Paprikasauce – der Tapas Klassiker
Tina von Küchenmomente mit Spiral-Gemüse-Tarte
Marie von Fausba mit Cremiges Spargelrisotto
Anika von Ani’s bunte Küche mit Spargel-Ragout mit Frühlingsgemüse
Ronald von Fränkische Tapas mit Vegetarische Grillspieße
Silke von Blackforestkitchen mit Spinatnocken in Salbeibutter

Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren und nicht vergessen: Selbstgemacht ist mehr als lecker!

Bis bald,
eure Kathrina

Beitrag teilen

Dieser Beitrag hat 29 Kommentare

  1. Irmgard Weber

    Liebe Kathrins, das sieht wieder so schön und appetitlich aus. Das wird ausprobiert. Auch die anderen Rezepte. Also das Essen ist jeden Tag ein Genuß dank dieser tollen Idee.

    1. Kathrina

      Vielen herzlichen Dank. Ich wünsche dir viel Freude beim Ausprobieren.

  2. Ina Apple

    Oh wie süß!! Deine Spargel Tarte mit den süßen Bildern sieht ja echt perfekt aus! Da würde sogar meine kleine Tochter liebend gerne Spargel essen! Einfach sooo toll gestaltet!
    Liebe Grüße, Ina

    1. Kathrina

      Liebe Ina,
      vielen herzlichen Dank. Meine beiden Mäuse waren auch total begeistert. Die Schnittlauchblüten mussten allerdings runter, die wollten sie nicht essen.
      Liebe Grüße

  3. Liebe Kathrin,
    deine Tarte ist ein Traum.
    Du hast wirklich ein wundervolles Bild damit gezaubert.
    Vielen Dank für deine Inspiration.
    Liebe Grüße sendet Marie

    1. Kathrina

      Vielen herzlichen Dank, liebe Marie. Es freut mich sehr, dass dir die Tarte gefällt.

  4. Conny

    5 stars
    Liebe Kathrina,
    ich bin völlig verknallt in Deine Tarte, nee Quiche. Ach, egal. 😉 Auf jeden Fall sieht sie herrlich aus – wie ein Gemälde. Ich glaube, ich würde es gar nicht übers Herz bringen, die anzuschneiden, so hübsch ist die! Hab noch einen wunderbaren Sonntag!
    Herzlichst, Conny

    1. Kathrina

      Vielen herzlichen Dank, liebe Conny. Das freut mich total. Doch doch, die kann man gut anschneiden, tut gar nicht weh. Ich wünsche dir auch einen tollen Sonntag!

  5. Ronald

    Hallo Kathrina,
    Deine Spargeltarte sieht total lecker aus und ist ein richtiges Kunstwerk. Danke für Deinen Beitrag und die super Idee.
    Viele Grüße
    Ronald

  6. Volker

    5 stars
    Hallo Kathrina,

    Dein Gemüsekuchen (so kann man das Tarte vs. Quiche Thema umgehen, oder?) sieht wirklich super aus. Die Gemälde sind ja gerade der große Trend dieses Jahr und Deine Kombi gefällt mir noch besser als die ganzen Focaccia Gemälde.

    Schöne Grüße
    Volker

    1. Stimmt, Gemüsekuchen ist die perfekte Bezeichnung. Ich freue mich sehr, dass dir meine Idee gefällt.

  7. Gabi

    Was für eine Schönheit! Am Mittwoch richte ich das alljährliche Spargelessen für meinen Stammtisch aus, jetzt weiß ich, was es als Vorspeise gibt 🙂

  8. Wie hübsch! Quiches mag ich praktisch mit jedem Gemüse. Für die Spargel Variante muss ich mich ran halten. 🙂
    Viele Grüße Sylvia

    1. Das stimmt, lange gibt es Spargel nicht mehr. Aber die nächste Spargelsaison kommt bestimmt.

  9. Silke

    Liebe Kathrina, was für eine tolle Tarte! Ich war schon traurig, weil ich unbedingt eine Flower-Focaccia machen wollte und das Wetter im Moment ja gar nicht passt. Jetzt mache ich einfach Deine tolle Spargeltarte nach. Vielen Dank für das Rezept. Liebe Grüße Silke

    1. Liebe Silke,
      das freut mich sehr. Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachbacken. Lass es dir schmecken.
      Liebe Grüße

  10. 5 stars
    Liebe Kathrina,
    deine Tarte ist ja total hübsch geworden! Fast zu schade zum Anschneiden…fast 😉 . So eine Garden-Foccaica steht bei mir auch noch auf der to-bake-list, aber eine Garden-Tarte ist ja auch eine super Idee. Ich bin wirklich begeistert…
    Liebe Grüße
    Tina

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating