Spinat-Quiche – Grünes zu Ostern

Spinat-Quiche – Grünes zu Ostern

Hallo ihr Lieben,

das Ende der Fastenzeit (wenn man sich daran gehalten hat) ist in Sicht… Morgen ist schon Gründonnerstag.

Habt ihr ein typisches Gründonnerstags-Gericht? Seit ich mich erinnern kann gab es bei uns an Gründonnerstag Spinat mit Eiern und Kartoffeln. Diese Tradition habe ich auch übernommen, als ich ausgezogen bin. Dieses Jahr habe ich mir überlegt, mal etwas anderes zu machen – mit fast den gleichen Zutaten.

Spinatquiche

Gründonnerstag

Warum heißt eigentlich der Gründonnerstag Gründonnerstag? Mit dieser Frage ich habe mich ein bisschen auseinandergesetzt und recherchiert. Wie so oft gibt es auch hier verschiedene Ansätze:

In der christlichen Kirche wird an diesem Tag dem letzten Abendmahl vor der Kreuzigung gedacht. Das Wort „grün“ wird also abgeleitet vom althochdeutschen Wort „grunen“ (= greinen oder weinen).

Ein weiterer Ansatz ist es, den Namen  aus einem sehr alten Brauch abzuleiten: an diesem Tag wurde hauptsächlich grünes Gemüse und grüne Kräuter gegessen. Die vorchristliche Vorstellung war, dadurch die Kraft des Frühlings aufzunehmen. In einigen Regionen hatte der Gründonnerstag für die Aussaat im Garten und auf den Feldern eine besondere Bedeutung: Man versprach sich vom Setzen oder Säen an diesem Tag einen besonders hohen Ertrag. 

Es gibt noch weitere Ansätze für die Namensgebung. Welcher der richtige ist, lässt sich nicht feststellen. Mir gefällt die Vorstellung an diesem Tag die Kraft des Frühlings durch den Verzehr von grünem Gemüse aufzunehmen, besonders gut. 

Spinatquiche

Rezept

Spinatquiche

Spinatquiche

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Backzeit 30 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Keyword: Ostern, Spinat
Portionen: 4 Personen

Zutaten

Teig

  • 250 g Dinkelmehl Typ 630
  • 120 g Quark
  • 120 g Butter
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Salz

Füllung

  • 200 g frischer Blattspinat
  • 1 kleine gehackte Zwiebel
  • 3 Eier
  • 1 Becher Sahne
  • Salz, Pfeffer
  • geriebener Käse
  • etwas Öl

Anleitungen

Teig

  • Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Eventuell nochmals kurz kühl stellen. 
    Man kann den Teig auch am Vortag zubereiten und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

Füllung

  • Die Zwiebeln im Öl glasig andünsten. Den Spinat hinzugeben und ca. 1 Minute mitdünsten.
  • Aus den Eiern und der Sahne eine Creme herstellen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Teig ausrollen und in eine runde oder quadratische Quicheform (gefettet und gemehlt) geben.
    Den Spinat darauf verteilen, die Eiersahne darüber geben und mit dem geriebenen Käse bestreuen.
  • Backofen auf 180° Grad vorheizen und die Quiche 25-30 min goldbraun backen.

Spinatquiche

Wenn ihr gerne Quiche esst, probiert doch auch mal meine Karotten-Quiche mit Kräutern aus.

Ich wünsche euch schöne Ostern, viele bunte Ostereier und viel Freude beim Ausprobieren. Am Ostersamstag gibt es noch ein weiteres Rezept für Ostern. Ein leckeres Karottenbrot. Das ist nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch ein echtes Highlight. Lasst euch überraschen.

Bis bald,
eure Kathrina

Pin it

Spinatquiche
Spinatquiche
Spinatquiche

Hallo ihr Lieben,

das Ende der Fastenzeit (wenn man sich daran gehalten hat) ist in Sicht… Morgen ist schon Gründonnerstag.

Habt ihr ein typisches Gründonnerstags-Gericht? Seit ich mich erinnern kann gab es bei uns an Gründonnerstag Spinat mit Eiern und Kartoffeln. Diese Tradition habe ich auch übernommen, als ich ausgezogen bin. Dieses Jahr habe ich mir überlegt, mal etwas anderes zu machen – mit fast den gleichen Zutaten.

Spinatquiche

Gründonnerstag

Warum heißt eigentlich der Gründonnerstag Gründonnerstag? Mit dieser Frage ich habe mich ein bisschen auseinandergesetzt und recherchiert. Wie so oft gibt es auch hier verschiedene Ansätze:

In der christlichen Kirche wird an diesem Tag dem letzten Abendmahl vor der Kreuzigung gedacht. Das Wort „grün“ wird also abgeleitet vom althochdeutschen Wort „grunen“ (= greinen oder weinen).

Ein weiterer Ansatz ist es, den Namen  aus einem sehr alten Brauch abzuleiten: an diesem Tag wurde hauptsächlich grünes Gemüse und grüne Kräuter gegessen. Die vorchristliche Vorstellung war, dadurch die Kraft des Frühlings aufzunehmen. In einigen Regionen hatte der Gründonnerstag für die Aussaat im Garten und auf den Feldern eine besondere Bedeutung: Man versprach sich vom Setzen oder Säen an diesem Tag einen besonders hohen Ertrag. 

Es gibt noch weitere Ansätze für die Namensgebung. Welcher der richtige ist, lässt sich nicht feststellen. Mir gefällt die Vorstellung an diesem Tag die Kraft des Frühlings durch den Verzehr von grünem Gemüse aufzunehmen, besonders gut. 

Spinatquiche

Rezept

Spinatquiche

Spinatquiche

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Backzeit 30 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Keyword: Ostern, Spinat
Portionen: 4 Personen

Zutaten

Teig

  • 250 g Dinkelmehl Typ 630
  • 120 g Quark
  • 120 g Butter
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Salz

Füllung

  • 200 g frischer Blattspinat
  • 1 kleine gehackte Zwiebel
  • 3 Eier
  • 1 Becher Sahne
  • Salz, Pfeffer
  • geriebener Käse
  • etwas Öl

Anleitungen

Teig

  • Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Eventuell nochmals kurz kühl stellen. 
    Man kann den Teig auch am Vortag zubereiten und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

Füllung

  • Die Zwiebeln im Öl glasig andünsten. Den Spinat hinzugeben und ca. 1 Minute mitdünsten.
  • Aus den Eiern und der Sahne eine Creme herstellen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Teig ausrollen und in eine runde oder quadratische Quicheform (gefettet und gemehlt) geben.
    Den Spinat darauf verteilen, die Eiersahne darüber geben und mit dem geriebenen Käse bestreuen.
  • Backofen auf 180° Grad vorheizen und die Quiche 25-30 min goldbraun backen.

Spinatquiche

Wenn ihr gerne Quiche esst, probiert doch auch mal meine Karotten-Quiche mit Kräutern aus.

Ich wünsche euch schöne Ostern, viele bunte Ostereier und viel Freude beim Ausprobieren. Am Ostersamstag gibt es noch ein weiteres Rezept für Ostern. Ein leckeres Karottenbrot. Das ist nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch ein echtes Highlight. Lasst euch überraschen.

Bis bald,
eure Kathrina

Pin it

Spinatquiche
Spinatquiche
Spinatquiche
Beitrag teilen

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen