You are currently viewing Kaffee Gugelhupf mit Nüssen

Kaffee Gugelhupf mit Nüssen

Teile den Beitrag als Erstes!

Kennst du den Tag des Gugelhupfs? Wenn nicht, dann wird es allerhöchste Zeit. Der ist nämlich heute und zur Feier des Tages habe ich einen unglaublich leckeren Kaffee Gugelhupf mit Nüssen gebacken.

[Werbung|Bloggerverlinkung] Für uns Foodies gibt es heute wieder mal was zu feiern: den Tag des Gugelhupfs und aus diesem Grund hat die liebe Tina von Food & Co in bewährter Weise zum Blogevent eingeladen. Ich stelle einen leckeren Kaffee Gugelhupf mit Nüssen auf das virtuelle Kuchenbuffet.

By the way: Hast du auch so viele verschiedene Gugelhupfformen wie ich? Bei Backformen und Ausstechern kann ich einfach nicht nein sagen. Ich weiß aber auch nicht, wieviele da dabei sind, die ich noch nie verwendet habe. Das wird sicher aber sicherlich mit dem heutigen Tag ändern, denn meine lieben Mitbloggerinnen haben uns viele verschiedene Gugelhupf Varianten mitgebracht. Ich hole mir jetzt einen leckeren Kaffee und stöbere ein bisschen auf den anderen Blogs.

Kaffee Gugelhupf mit Nüssen auf einem Teller mit Espresso und Kaffeemühle

2 Der Gugelhupf – Name und Herkunft

Zerlegen wir das Wort Gugelhupf doch einfach mal in zwei Teile. 1. Gugel und 2. Hupf. Der erste Teil lässt sich aus den Kopftüchern der Bäuerinnen ableiten, den Gugel, die eine ähnliche Form wie die Backform gehabt haben sollen. Der zweite Teil hupf/hopf leitet sich wohl aus dem Wort Schopf ab. In Aufzeichnungen ab dem 17. Jahrhundert ist von Kopfbedeckungen für Frauen namens Gogelhopf die Rede. Das kannst du alles auch auf Wikipedia nachlesen. In Österreich ist der Kuchen als Guglhupf bekannt, in der Schweiz Gugelhopf und im Norden Deutschlands spricht man eher von Napf- oder Topfkuchen.

Bereits die alten Römer haben in den uns heute bekannten Formen gebacken, wie Ausgrabungen aus der Nähe von Wien beweisen. Rezepte für Gugelhupf sind seit dem 17. Jahrhundert überliefert. Seit dieser Zeit werden neben Holz- und Tonformen auch Backformen aus Kupfer verwendet. In der Biedermaierzeit wurde der Kuchen in Deutschland und Österreich beliebt und galt sogar als Statussymbol. Heutzutage gibt es Formen aus Metall, Keramik, Glas oder Silikon. Typisch ist die schornsteinartige Öffnung in der Mitte der Formen.

Kaffee Gugelhupf mit Nüssen auf einem Teller

3 Rezept Kaffee Gugelhupf mit Nüssen

Zutaten

TEIG
250 gweiche Butter
150 gRohrohrzucker
5Eier
1 TLZimt oder Gewürzmischung Backstube Winter
15 gKakaopulver
125 ggemahlene Haselnüsse
250 gDinkelmehl Typ 630
150 – 200 mlKaffee
16 gWeinsteinbackpulver
1Prise Salz
40 gSchokostreusel
AUSSERDEM
Kuvertüre und gehackte Nüsse zum Verzieren
Kaffee Gugelhupf mit Nüssen. Im Vordergrund ein kleiner Gugelhupf auseinander gebrochen.

Zubereitung

  1. Backofen auf 175°C Umluft vorheizen.
  2. Butter und Zucker schaumig rühren.
  3. Die Eier einzeln hinzufügen und unterrühren.
  4. Haselnüsse, Dinkelmehl, Backpulver, Kakaopulver, Zimt und Salz mischen und im Wechsel mit dem Kaffee zum Teig geben.
  5. Schokostreusel unterrühren.
  6. Gugelhupfform einfetten und mehlen (die Minigugelhupfformen ebenfalls wenn sie nicht aus Silikon sind). Teig zu 2/3 in die Form füllen. Den Rest auf die Minigugelhupfformen verteilen.
  7. Im vorgeheizten Backofen ca. 50 Minuten backen, die kleinen Gugelhupfe entsprechend kürzer. Stäbchenprobe machen!
  8. Die fertigen Kuchen aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und vorsichtig aus der Form nehmen.
  9. Kuvertüre schmelzen und auf den vollständig ausgekühlten Kuchen verteilen. Mit den gehackten Nüssen verzieren.

4 Weitere tolle Rezepte zum Tag des Gugelhupfs

Noch mehr Rezepte findest du bei meinen Mitblogger*innen:

foodundco.de Bier-Gugelhupf
Linal’s Backhimmel Glögg Gugelhupf
Whatinaloves veganer Süßkartoffel-Nuss-Gugelhupf
zimtkringel Stollengugelhupf mit Marzipanherz
Backmaedchen 1967 Kokos Gugelhupf
Turbohausfrau Ancho-Orangen-Schoko-Gugelhupfl
Mein wunderbares Chaos Kougelhopf – der Gugelhupf-Klassiker aus dem Elsaß
Nom Noms food Apfel-Guglhupf mit Spekulatius-Käsekuchen-Kern
ninamanie Bananen-Nuss-Gugelhupf
krimiundkeks Dreierlei Mini-Gugelhupfe
Küchenliebelei Gugelhupf mit Zartbitter-Schokolade und Ingwer
homemade & baked Apfelmus Joghurt Gugelhupf mit Walnüssen
Ina Is(s)t Gugelhupf mit Kokos und dunkler Schokolade
ÜberSee-Mädchen Gugelhupf mit Spekulatius und Apfelmus
Barbaras Spielwiese Glühwein-Gugelhupf
1x umrühren bitte aka kochtopf 4 Gugelhupfe auf einen Streich
Coffee2Stay Pumpkin Pie Gugelhupf zum Kaffee
Labsalliebe Schokoladiger Kakao-Guglhupf mit Ruby
SalzigSüssLecker Schoko-Babka Gugelhupf
Obers trifft Sahne Christstollen Gugelhupf
Julia’s SweetBakery Gewürzgugelhupf
dental-food Zitronen Joghurt mit Birnen Kompott
Kaffee Gugelhupf mit Nüssen auf einem Teller. Angeschnitten.

Du hast immer noch nicht genug von Gugelhupfen? Dann habe ich hier auf dem Blog natürlich noch ein paar weitere Inspirationen für dich:

Lemon Curd Gugelhupf
Schwarzwälder Kirsch Gugelhupf
Vegane Mini Gugelhupf mit Vanille
Glühweingugelhupf

Jetzt wünsche ich dir erst einmal viel Spaß beim Ausprobieren des Kaffee Gugelhupfs oder einer meiner anderen Leckereien und nicht vergessen: Selbstgemacht ist mehr als lecker!

Bis bald,
deine Kathrina

Wenn du meine Rezepte nachmachst, freue ich mich, wenn du mich in den Social Media markierst und den #kuechentraumundpurzelbaum nutzt.

Kaffee Gugelhupf mit Nüssen

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Leckerer Gugelhupf mit Kaffee und Nüssen.

einfach

  • Vorbereitungszeit:
    15 Minuten
  • Backzeit:
    50 Minuten
  • Gesamtzeit:
    1 Stunden 5 Minuten

Zutaten

18 cm Springform
Teig
250 gweiche Butter
150 gRohrohrzucker
5Eier
1 TLZimt oder Gewürzmischung Backstube Winter
15 gKakaopulver
125 ggemahlene Haselnüsse
250 gDinkelmehl Typ 630
150-200 ml Kaffee
16 gWeinsteinbackpulver
1Prise Salz
40 gSchokostreusel
Außerdem
Kuvertüre und gehackte Nüsse zum Verzieren

Utensilien

  • Gugelhupfform mit 18 cm Durchmesser
  • 6 Mini Gugelhupfformen

Zubereitung

  1. Backofen auf 175°C Umluft vorheizen.
  2. Butter und Zucker schaumig rühren.
  3. Die Eier einzeln hinzufügen und unterrühren.
  4. Haselnüsse, Dinkelmehl, Backpulver, Kakaopulver, Zimt und Salz mischen und im Wechsel mit dem Kaffee zum Teig geben.
  5. Schokostreusel unterrühren.
  6. Gugelhupfform einfetten und mehlen (die Minigugelhupfformen ebenfalls wenn sie nicht aus Silikon sind). Teig zu 2/3 in die Form füllen. Den Rest auf die Minigugelhupfformen verteilen.
  7. Im vorgeheizten Backofen ca. 50 Minuten backen, die kleinen Gugelhupfe entsprechend kürzer. Stäbchenprobe machen!
  8. Die fertigen Kuchen aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und vorsichtig aus der Form nehmen.
  9. Kuvertüre schmelzen und auf den vollständig ausgekühlten Kuchen verteilen. Mit den gehackten Nüssen verzieren.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @kuechentraumundpurzelbaum auf Instagram oder nutze den Hashtag #kuechentraumundpurzelbaum.

Dieser Beitrag hat 33 Kommentare

  1. Martina

    Liebe Kathrina,
    da ist doch sicher so ein Mini für mich übrig, oder? Lecker!
    Liebste Grüße von Martina

  2. Turbohausfrau

    Davon hätte ich sehr gern ein Stück zum Kaffee! Sehr toll schaut dein Gugelhupf aus.

  3. Liebe Kathrina, wie toll dein Gugelhupf aussieht, davon hätte ich jetzt auch gerne ein Stück und das mit den Formen und Ausstechern kann ich voll nachempfinden 😉

    Liebe Grüße
    Britta

  4. Susan

    Liebe Kathrina,

    dein Kaffee Gugelhupf mit Nüssen macht optisch ganz schön was her und klingt auch noch köstlich.
    Ich hab mittlerweile auch schon jede Menge Gugelhupfformen und hab das Gefühl meine Sammelleidenschaft wird immer größer. Beim nächsten Gugelhupf Event könnten wir mal die Formen tauschen. Was hältst du davon?
    Danke für das tolle Rezept.

    Herzliche Grüße

    Susan

    1. Danke dir sehr, liebe Susan. Oh ja, die Idee gefällt mir ausgesprochen gut. Ein Backformentausch klingt super.

  5. Hallo Kathrina, das hört sich ja mal wieder nach einem Rezept ganz nach meinem Geschmack an! …und so einen Mini könnte ich jetzt glatt nebenher essen. Schließlich macht Rezeptelesen hungrig!
    Liebe Grüße
    Simone

    1. Oh ja, da sagst du was. Ich kriege beim Stöbern durch die Blogs auch grundsätzlich Appetit…

  6. Conny

    Liebe Kathrina,
    wenn der so lecker schmeckt, wie er aussieht, dann habe ich einen neuen Lieblingsgugel! Was für eine tolle Idee, den Kaffee direkt mit in den Kuchen zu packen. Das mit den Back- und Ausstechformen kenne ich nur zu gut. Es gibt aber auch so viele schöne…
    Herzlichst, Conny

  7. Dein Gugelhupf sieht wirklich sehr lecker aus, liebe Kathrina!
    Und ja, hier stapeln sich auch diverse (Gugelhupf-)Backformen und ich kann da auch nie Nein sagen 😉
    Liebe Grüße
    Caroline

  8. Barbara

    Hallo Kathrina,
    vom Aussehen her ist Dein Gugelhupf ja absolut ein Knaller, wunderschön!
    Und ich bin mir sicher, der schmeckt genauso gut wie er aussieht!
    Liebe Grüße, Barbara

    1. Dankeschön, Barbara. Ich kann dir sagen, er schmeckt mindestens so gut wie er aussieht…

  9. Liebe Kathrina,
    dein Gugelhupf sieht super lecker aus! Da würde ich am liebsten gleich ein ganz großes Stück probieren 🙂
    Liebe Grüße, Bettina

  10. Michael

    Liebe Kathrina, was für ein wunderschöner Gugel das geworden ist: Klasse.
    LG
    Michael

  11. Ina

    Oh ja – das trifft genau meinen Geschmack. Lecker!

  12. Marie-Louise

    Mhhhh, Kaffee-Gugelhupf ist immer eine gute Idee, das habe ich auch schon einmal gemacht. Und Deiner sieht fantastisch aus!
    Liebe Grüße
    Marie-Louise

    1. Vielen herzlichen Dank, liebe Marie-Louise. Dazu noch eine schöne Tasse Kaffee, einfach perfekt.

  13. Hallo Kathrina, ich habe tatsächlich nur eine Gugelform, nachdem ich ein Silikonexemplar mal zerstört habe leider. Aber die eine Form erfüllt bestens ihren Zweck und würde sicher auch deinen nussigen Gugel gut aussehen lassen – der klingt richtig lecker! Viele Grüße vom Bodensee Isabelle

Schreibe einen Kommentar