You are currently viewing Schoko-Brownies mit Nüssen

Schoko-Brownies mit Nüssen

Teile den Beitrag als Erstes!

Es gibt Tage, da braucht man einfach Soulfood. Du hast so einen Tag? Dann nichts wie ab in die Küche und leckere, mega schokoladige Brownies mit (Wal)Nüssen backen. Die heben die Laune garantiert…

[Werbung|Bloggerverlinkung] Heute verrate ich dir mein Lieblingsrezept für mega schokoladige Schoko-Brownies mit Walnüssen.

Wie bei so vielen Blogevents geht es auch bei der lieben Zorra vom Kochtopf im neuen Jahr weiter. Dieses Mal ist Maria von Das Mädel vom Land die Gastgeberin und sie wünscht sich Rezepte die glücklich machen. Da wir in der Familie Küchentraum alle große Schoko-Fans sind und Schokolade bekanntlich glücklich machen soll, habe ich mich ohne langes Überlegen für diese leckeren Schoko-Brownies mit Walnüssen entschieden. Denn mit Schokolade kann ich mich und meine Lieben immer begeistern. Außerdem muss man ja vor dem Backen unbedingt die Qualität der Schokolade prüfen, oder?

Schoko Brownies mit Nüssen gestapelt

2 Tipps und Tricks für die perfekten Brownies

Wie du sicherlich weißt, müssen Brownies innen noch ein bisschen kleben. Ich verrate dir jetzt, was du beachten musst, damit deine Schoko-Brownies die perfekte Konsistenz bekommen.

Die Eier müssen ordentlich aufgeschlagen werden. Ich mache das am liebsten mit der Küchenmaschine. Dabei lasse ich den Zucker einrieseln. Der muss nämlich ordentlich untergerührt werden, so dass er sich auflösen kann. Nur so bekommst du bekommt der Teig die richtige Konsistenz.

Auch das Mehl und das Kakaopulver müssen gründlich eingearbeitet werden.

Schoko Brownies mit Walnüssen

3 Rezept Schoko-Brownies mit Nüssen

Zutaten

TEIG
140 gButter
200 gSchokolade
55 gbrauner Zucker
90 gZucker
3Eier
1Prise Salz
130 gDinkelmehl Typ 630
20 gKakaopulver
80 ggehackte Walnüsse
AUSSERDEM
Schokoraspeln
Kakaopulver
etwas mehr Schokolade zum Probieren 😉

Utensilien

Brownieform 23 cm x 23 cm oder Backrahmen

Korb voll Walnüssen

Zubereitung

  1. Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Schokolade in kleine Stücke brechen und zusammen mit der Butter im Wasserbad schmelzen.
  3. In der Zwischenzeit Zucker, braunen Zucker und Eier schaumig schlagen.
  4. Dinkelmehl, Kakaopulver und Salz vermischen.
  5. Schokolade und Butter zur Eiermischung geben.
  6. Mehlmischung ebenfalls hinzufügen und unterrühren.
  7. Die gehackten Walnüsse unterlaufen lassen.
  8. Brownieform fetten oder mit Backpapier auskleiden. Teig in die Brownieform füllen und eine handvoll Schokoraspeln darauf verteilen.
  9. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 18 Minuten backen. Die Brownies sollen innen noch leicht feucht sein.
  10. Nach Belieben mit Kakaopulver bestreuen.

4 Anmerkungen zum Rezept Schoko-Brownies mit Nüssen

Ich habe in meiner Version gehackte Walnüsse verwendet. Du kannst die Nüsse natürlich auch austauschen. Mit Mandeln oder Haselnüssen schmecken die Brownies mindestens genauso gut.

Schoko Brownies mit Nüssen Detail

5 Macht Schokolade glücklich?

Ist das so? Macht Schokolade wirklich glücklich? Also mich schon. Doch an was mag das liegen?

Zuerst einmal ist in Schokolade Zucker enthalten. Durch Zucker wird der Stoff Tryptophan der ebenfalls in Schokolade enthalten ist, in das Glückshormon Serotonin umgewandelt. Allerdings sind Tryptophan sowie andere Stoffe, wie zum Beispiel Koffein, in so kleinen Mengen in der Schokolade vorhanden, dass man ihnen keine nachweislich stimmungsaufhellende Wirkung zuschreiben kann. Fazit: rein wissenschaftlich betrachtet scheint Schokolade nicht glücklich zu machen.

Aber: Da gibt es ja noch den psychologischen Aspekt. Wir verbinden mit Schokolade häufig schöne Momente. Es gab sie beispielsweise an Ostern, an Weihnachten oder wir haben sie von lieben Menschen geschenkt bekommen. Diese schönen Erinnerungen werden beim Verzehr von Schokolade wieder geweckt und sorgen für ein Glücksgefühl.

Ich überlasse die Antwort auf die Frage ob Schokolade wirklich glücklich macht jetzt ganz einfach dir. Meine persönliche Antwort kennst du ja bereits. Aber es soll ja auch Menschen geben, die keine Schokolade mögen?!

6 Weitere Schokoladenrezepte die glücklich machen

Jetzt wünsche ich dir erst einmal viel Spaß beim Ausprobieren der Schoko-Brownies mit Nüssen oder einer meiner anderen Leckereien und nicht vergessen: Selbstgemacht ist mehr als lecker!

Bis bald,
deine Kathrina

Wenn du meine Rezepte nachmachst, freue ich mich, wenn du mich in den Social Media markierst und den #kuechentraumundpurzelbaum nutzt.

Schoko-Brownies mit Nüssen

Leckere mega schokoladige Brownies mit Walnüssen.

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    20 Minuten
  • Backzeit:
    18 Minuten
  • Gesamtzeit:
    38 Minuten

Zutaten

23 x 23 cm Backform (eckig)
Teig
140 g Butter
200 g Schokolade
55 g brauner Zucker
90 g Zucker
3 Eier
1 Prise Salz
130 g Dinkelmehl Typ 630
20 g Kakaopulver
80 g gehackte Walnüsse
Außerdem
Schokoraspeln
Kakaopulver
etwas mehr Schokolade zum Probieren 😉

Utensilien

  • Brownieform 23 cm x 23 cm oder Backrahmen

Zubereitung

  1. Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Schokolade in kleine Stücke brechen und zusammen mit der Butter im Wasserbad schmelzen.
  3. In der Zwischenzeit Zucker, braunen Zucker und Eier schaumig schlagen.
  4. Dinkelmehl, Kakaopulver und Salz vermischen.
  5. Schokolade und Butter zur Eiermischung geben.
  6. Mehlmischung ebenfalls hinzufügen und unterrühren.
  7. Die gehackten Walnüsse unterlaufen lassen.
  8. Brownieform fetten oder mit Backpapier auskleiden. Teig in die Brownieform füllen und eine handvoll Schokoraspeln darauf verteilen.
  9. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 18 Minuten backen. Die Brownies sollen innen noch leicht feucht sein.
  10. Nach Belieben mit Kakaopulver bestreuen.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @kuechentraumundpurzelbaum auf Instagram oder nutze den Hashtag #kuechentraumundpurzelbaum.

Kann ich die Schoko-Brownies einfrieren?

Die Brownies mit Walnüssen kannst du gut einfrieren. Ich empfehle dir, sie in Stücke geschnitten einzufrieren und die Stücke mit einem Stück Backpapier zu trennen.

Kann ich anstelle von Walnüssen andere Nüsse für die Schoko-Brownies verwenden?

Natürlich. Ich kann mir die Schoko-Brownies auch sehr gut mit Mandeln oder Haselnüssen vorstellen.

Inspiration für ein weiteres Rezept

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Liebe Kathrina,
    vielen Dank für diese herrlichen Schoko-Brownies! Und noch dazu mit Walnüssen! Mein Papa sitzt ja schon seit Wochen daran, die Nussernte von 2022 aus ihren Schalen zu knacken und es warten BERGE von Walnüssen darauf, verarbeitet zu werden 🙂
    Wie schön, dass du damit beim Blogevent dabei bist.
    Alles Liebe!
    Maria

    1. Na dann hast du ja jetzt schon mal ein Rezept, um zumindest einen Miniteil Walnüsse zu verarbeiten, liebe Maria.

Schreibe einen Kommentar