You are currently viewing Kräuter Zupfbrot Muffins

Kräuter Zupfbrot Muffins

Teile den Beitrag als Erstes!

Sommerzeit = Grillzeit! Auch wenn der Sommer in diesem Jahr irgendwie nicht so richtig will, gegrillt wird trotzdem. Da darf ein leckeres Brot auf keinen Fall fehlen, oder? Bei mir gibt es dieses Mal leckere Kräuter Zupfbrot Muffins.

[Werbung|Accountnennung] Die liebe Bettina von Homemade & Baked ist die Gastgeberin des aktuellen Blogevents der lieben Zorra vom Kochtopf. Sie hat sich Rezepte rund um das Thema Grillen gewünscht. Da zum Grillen für mich ein leckeres Brot unbedingt dazu gehört, habe ich diese Kräuter Zupfbrot Muffins gebacken. Durch die Muffinform sind sie sogar coronakonform, da jeder an seinem eigenen Stück rumzupfen kann…

Muffinblech mit Kräuter Zupfbrotmuffins und Knoblauch

2 Barbecue oder Grillen

Ist Barbecue (BBQ) und Grillen eigentlich das Gleiche? Wenn wir ehrlich sind, nein.

2.1 Was ist BBQ?

Unter Barbecue versteht man eine Garmethode, bei der große Fleischstücke in speziellen Smokern bei – im Vergleich zum Grillen – niedriger Hitze über lange Zeit gegart werden. Als BBQ werden einerseits die Garmethode, andererseits auch das damit zubereitete Essen oder die Veranstaltung bezeichnet. Besonders verbreitet ist diese Zubereitungsform in den Südstaaten der USA. In der Karibik gibt es eine ähnliche Methode der Zubereitung namens Jerk.

2.2 Barbecue und Grillen

Mittlerweile wird Barbecue und Grillen im englischen sowie im deutschen Sprachgebrauch synonym verwendet. Allerdings gibt es ganz klar Unterschiede, die fasse ich dir hier nochmal kurz zusammen.

Grillen: relativ kleine Fleischstücke, die bei großer Hitze direkt über der heißen Glut für kurze Zeit gegrillt werden.

Barbecue: große Fleischstücke, die über lange Zeit (bis zu 24 Stunden) im heißen Rauch gegart werden.

In Gegenden, in denen das BBQ weit verbreitet ist, gibt es für das uns bekannte Grillen einen anderen Begriff.

Knoblauch im Vordergrund, im Hintergrund Muffinblech

3 Rezept Kräuter Zupfbrot Muffins

Zutaten

TEIG
380 gDinkelmehl (Typ 630)
10 gAhornsirup
6 gSalz
30 mlOlivenöl
5 gHefe
Ca. 230 ml Wasser
FÜLLUNG
4Knoblauchzehen
100 ggeriebener Käse
30 mlOlivenöl
Verschiedene Kräuter (Majoran, Petersilie, Thymian, Currykraut …)
Etwas Salz & Pfeffer
Zupfbrot Muffin, im Hintergrund Muffinblech

Zubereitung

  1. Zutaten für den Teig verkneten und abgedeckt an einem warmen Ort ca. 1-1,5 Stunden ruhen lassen. ACHTUNG: Das Wasser langsam dazu geben. Lieber Wasser nachgießen, bevor du zu viel Wasser im Teig hast…
  2. Knoblauch schälen und fein hacken bzw. reiben.
  3. Kräuter waschen, trocknen und ggf. Blätter abzupfen. Ebenfalls zerkleinern.
  4. Knoblauch mit Olivenöl, Kräutern und Käse mischen.
  5. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (ca. 0,5 cm dick) ausrollen.
  6. Kräutermischung gleichmäßig auf dem Teig verteilen.
  7. Teig in Streifen schneiden, die etwas schmäler sind als die Vertiefungen des Muffinblechs.
  8. Muffinblech mit etwas Öl einfetten.
  9. Teigstreifen ziehharmonikaartig falten und in die Vertiefungen des Muffinblechs setzen.
  10. Nochmals abgedeckt 30-40 Minuten gehen lassen.
  11. Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Kräuter Zupfbrot Muffins ca. 20-25 Minuten goldbraun backen.
Zupfbrot Muffin, im Hintergrund Muffinblech

Natürlich gibt es hier auf dem Blog noch weitere leckere Brotrezepte, die hervorragend zum Grillen oder zur Grillparty passen:

Tomatenbrot
Monkey Bread Muffins
Luftige Ciabatta Brötchen
Dinkelbaguette mit Grillbutter
Ciabatta mit Knoblauch

Jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Ausprobieren der Kräuter Zupfbrot Muffins und nicht vergessen: Selbstgemacht ist mehr als lecker!

Bis bald,
deine Kathrina

Wenn du meine Rezepte nachmachst, freue ich mich, wenn du mich in den Social Media markierst und den #kuechentraumundpurzelbaum nutzt.

Kräuter Zupfbrot Muffins

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Leckere Zupfbrot Muffins mit Kräutern, Knoblauch und Käse zum Grillen.

einfach

  • Vorbereitungszeit:
    15 Minuten
  • Ruhezeit:
    2 Stunden 20 Minuten
  • Backzeit:
    20 Minuten
  • Gesamtzeit:
    2 Stunden 55 Minuten

Zutaten

12 Stück
Teig
380 gDinkelmehl (Typ 630)
10 gAhornsirup
6 gSalz
30 mlOlivenöl
5 gHefe
Ca. 230 ml Wasser
Füllung
4Knoblauchzehen
100 ggeriebener Käse
30 mlOlivenöl
Verschiedene Kräuter (Majoran, Petersilie, Thymian, Currykraut …)
Etwas Salz & Pfeffer

Utensilien

  • Muffinblech

Zubereitung

  1. Zutaten für den Teig verkneten und abgedeckt an einem warmen Ort ca. 1-1,5 Stunden ruhen lassen. ACHTUNG: Das Wasser langsam dazu geben. Lieber Wasser nachgießen, bevor du zu viel Wasser im Teig hast…
  2. Knoblauch schälen und fein hacken bzw. reiben.
  3. Kräuter waschen, trocknen und ggf. Blätter abzupfen. Ebenfalls zerkleinern.
  4. Knoblauch mit Olivenöl, Kräutern und Käse mischen.
  5. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (ca. 0,5 cm dick) ausrollen.
  6. Kräutermischung gleichmäßig auf dem Teig verteilen.
  7. Teig in Streifen schneiden, die etwas schmäler sind als die Vertiefungen des Muffinblechs.
  8. Muffinblech mit etwas Öl einfetten.
  9. Teigstreifen ziehharmonikaartig falten und in die Vertiefungen des Muffinblechs setzen.
  10. Nochmals abgedeckt 30-40 Minuten gehen lassen.
  11. Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Kräuter Zupfbrot Muffins ca. 20-25 Minuten goldbraun backen.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @kuechentraumundpurzelbaum auf Instagram oder nutze den Hashtag #kuechentraumundpurzelbaum.

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Liebe Kathrina,
    deine Zupfbrot Muffins sehen super aus und passen auf jeden Fall zum Grillen. Sie wären sogar eine leckere Alternative zum klassischen Kräuterbaguette. Vielen Dank für deine Teilnahme!
    Liebe Grüße, Bettina

    1. Freut mich sehr, dass dir die Kräuter Muffins gefallen. Sie schmecken auf jeden Fall sehr lecker.

Schreibe einen Kommentar