You are currently viewing No Knead Baguette: Ein schnelles und leckeres Brot für jeden Anlass

No Knead Baguette: Ein schnelles und leckeres Brot für jeden Anlass

Teile den Beitrag als Erstes!

Du möchtest leckeres Baguette, aber hast keine Lust auf aufwändige Teig mit vielen Vorstufen? Dann ist mein No Knead Baguette auf jeden Fall perfekt für dich. Probier es doch einfach mal aus.

[Bloggerverlinkung|Werbung] Es ist wieder soweit, heute feiern wir den World Bread Day – kurz WBD – und die liebe Zorra vom Kochtopf hat wieder zum Blogevent eingeladen. Ich habe in diesem Jahr mein absolutes Lieblingsrezept für Baguette für dich: ein No Knead Baguette. Da kann man nicht viel falsch machen und es klappt immer. 

Baguette ohne Kneten - no Knead Baguette gestapelt

Wenn du auch so ein Fan von No Knead Teigen bist wie ich, dann schau dir unbedingt meine liebsten No Knead Rezepte an. 

Ich finde, man kann fast sagen, dass Brot backen ohne Kneten etwas magisches hat. Also schau dir schnell das Rezept für das magische Baguette ohne Kneten an und probier es direkt aus.

So funktioniert das No Knead Baguette über Nacht

Dieses Rezept zeigt ganz deutlich, wie wenige Zutaten es eigentlich braucht, um ein gutes Brot selbst zu backen. Du brauchst:

  • Hefe
  • Wasser
  • Salz 
  • (Dinkel)Mehl
Baguette ohne Kneten - no Knead Baguette gestapelt

Du wirst in meiner Zutatenliste merken, dass ich auch noch etwas Buttermilch im Teig habe. Wenn du das nicht möchtest, kannst du sie einfach durch Wasser ersetzen.

Rezept No Knead Baguette

Zutaten

5 gfrische Hefe
320 gWasser
10 gSalz
50 gButtermilch
500 gDinkelmehl, Type 630

Utensilien

Baguette ohne Kneten - no Knead Baguette Zubereitung

Zubereitung

  1. Alle Zutaten in einer großen Schüssel zu einem Teig verrühren.
  2. Bei Raumtemperatur über Nacht bzw. ca. 10-12 Stunden gehen lassen. Nach 30 und 60 Minuten dehnen und falten. Natürlich kannst du den Teig auch morgens zusammenrühren und dann abends backen.
  3. Nach der Ruhezeit den Teig in 3 gleichgroße Stücke teilen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Zylinder formen.
  4. Den Zylinder mit etwas Druck zu einer Rolle formen, dabei die Enden leicht spitz zulaufen lassen.
  5. Baguette auf ein Stück Backpapier legen und direkt im Baguetteblech abgedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen. Alternativ die Baguette auf ein bemehltes Tuch legen, das Tuch zwischen den Broten immer etwas hochziehen zum Stützen und ebenfalls abgedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen.
  6. Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  7. Jedes Baguette dreimal schräg einschneiden. Wenn du ohne Baguetteblech backst, die Baguette vor dem Einschneiden auf das Blech legen.
  8. Das Baguetteblech in den vorgeheizten Ofen schieben und bei 230°C Ober-/Unterhitze ca. 25-30 Minuten mit Dampf backen. Nach 10 Minuten die Backofentür kurz öffnen und den Dampf entweichen lassen.

Worauf muss ich bei der Zubereitung des No Knead Baguette achten?

Formen

Beim Formen des Baguettes solltest du darauf achten, die durch das Gehen entstandenen Luftblasen nicht zu sehr zu zerdrücken.

Baguette ohne Kneten - no Knead Baguette gestapelt

Einschneiden

Das beste Ergebnis erzielst du, wenn du ein scharfes Messer, eine Rasierklinge oder ein scharfes Bäckermesser* verwendest. Schneide das Baguette ohne Kneten direkt vor dem Backen auf dem Blech/Baguetteblech ein, sodass du es nach dem Einschneiden nicht mehr bewegen musst.

Baguette ohne Kneten - no Knead Baguette Zubereitung

Backen

Das Baguette ohne Kneten wird mit Dampfe gebacken. Dadurch bleibt die Kruste länger feucht und dein Baguette bekommt ein schönes Volumen. 

Baguette ohne Kneten - no Knead Baguette anschneiden

Mittlerweile nehme ich zum fünften Mal an Zorras Blogevent zum World Bread Day teil. Angefangen habe ich mit einem No Knead Brot mit Dinkel, im zweiten Jahr gab es ein Zwiebelbrot mit selbstgemachten Röstzwiebeln aus der Heißluftfritteuse. Gefolgt von leckeren Bierstangen mit Röstzwiebeln und im letzten Jahr habe ich eine französische Fougasse mit Kräutern und Tomaten gebacken. Dieses Jahr reiht sich dann also das No Knead Baguette ein. Klingt lecker? Dann schau dir die Beiträge doch mal an, ich verspreche dir, es lohnt sich auf jeden Fall.

Baguette ohne Kneten - no Knead Baguette anschneiden

Nun wünsche ich dir auf jeden Fall erst einmal viel Spaß beim Ausprobieren des No Knead Baguette oder einer meiner anderen Leckereien und nicht vergessen: Selbstgemacht ist mehr als lecker!

Bis bald,
deine Kathrina

Wenn du meine Rezepte nachmachst, freue ich mich, wenn du mich in den Social Media markierst und den #kuechentraumundpurzelbaum nutzt. Lass mir auch gerne hier auf dem Blog einen netten Kommentar da. 

Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate-/Werbe-Links. Für dich entstehen dadurch keine Mehrkosten, aber ich bekomme eine kleine Provision.

No Knead Baguette

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Genieße ein leckeres Baguette ohne viel Aufwand.

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    10 Minuten
  • Ruhezeit:
    12 Stunden 28 Minuten
  • Backzeit:
    30 Minuten
  • Gesamtzeit:
    13 Stunden 8 Minuten

Zutaten

3 Stücke
5 g frische Hefe
320 g Wasser
10 g Salz
50 g Buttermilch
500 g Dinkelmehl, Type 630

Utensilien

Zubereitung

  1. Alle Zutaten in einer großen Schüssel zu einem Teig verrühren.
  2. Bei Raumtemperatur über Nacht bzw. ca. 10-12 Stunden gehen lassen. Nach 30 und 60 Minuten dehnen und falten. Natürlich kannst du den Teig auch morgens zusammenrühren und dann abends backen.
  3. Nach der Ruhezeit den Teig in 3 gleichgroße Stücke teilen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Zylinder formen.
  4. Den Zylinder mit etwas Druck zu einer Rolle formen, dabei die Enden leicht spitz zulaufen lassen.
  5. Baguette auf ein Stück Backpapier legen und direkt im Baguetteblech abgedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen. Alternativ die Baguette auf ein bemehltes Tuch legen, das Tuch zwischen den Broten immer etwas hochziehen zum Stützen und ebenfalls abgedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen.
  6. Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  7. Jedes Baguette dreimal schräg einschneiden. Wenn du ohne Baguetteblech backst, die Baguette vor dem Einschneiden auf das Blech legen.
  8. Das Baguetteblech in den vorgeheizten Ofen schieben und bei 230°C Ober-/Unterhitze ca. 25-30 Minuten mit Dampf backen. Nach 10 Minuten die Backofentür kurz öffnen und den Dampf entweichen lassen.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @kuechentraumundpurzelbaum auf Instagram oder nutze den Hashtag #kuechentraumundpurzelbaum.

Inspiration für ein weiteres Rezept

Dieser Beitrag hat 10 Kommentare

  1. Was für tolle Baguettes und ganz besonders gut finde ich, dass sie mit einem no knead Teig gemacht sind. Ich bin ja großer Fan dieser Teige. Das muss ich unbedingt mal ausprobieren.

  2. Das kling fantastisch und deine Baguettes sind so schön geformt. Rezept ist gespeichert. Danke deine Teilnahme am World Bread Day 2023.

  3. Regina

    Liebe Kathrina, an Baguettes habe ich mich schon mehrmals abgearbeitet. Mal werden sie lecker, mal nicht. Versprochen: Ich werde dein Rezept ausprobieren. Viele Grüße, Regina

  4. Susan

    Liebe Kathrina,

    deine No Knead Baguettes sehen fantastisch aus.
    Ich mag diese unkomplizierte Art Brot zu Backen auch sehr.
    Danke für dein tolles Rezept.

    Herzliche Grüße

    Susan

Schreibe einen Kommentar